Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Anregungen/Erfahrungen bezüglich häufigem, häufigem nächtlichem Harndrang

26 Aug 2017 03:43 #1 von Kathrin1506
Hallo zusammen,
Wie womöglich noch manche wissen hab ich mich hier vor ca. 10 Jahren das 1. Mal gemeldet. Damals hatte ich mit einer Reizblase/Dranginko zu tun. Nachdem von Ärzten nie ein Auslöser dafür gefunden wurde, habe ich die Sache auf eine zuvor durchgemachte, ziemlich blutige Blasenentzündung geschoben. Nach ca. 2 Jahren war dann wieder relativ Ruhe. Allerdings hatte ich seit dem eigentlich immer Probleme, welche vermutlich auch psychisch mit bedingt waren. Nachdem ich dann aufgrund von Tabletten (Betablocker) mehr oder weniger zum Bettnässer wurde, bzw. sehr häufig raus musste habe ich mir immer noch nichts dabei gedacht. Erst als bei meinem Vater eine Schlafapnoe festgestellt wurde bin ich aufmerksam geworden. Ich hatte ja schon in der Schule auf Schullandheimen immer Stress wegen Schnarchen. Meinen Eltern ist nichts aufgefallen, ich atme eben lauter.
Nun hatte ich dieses Jahr einen längeren KH- Aufenthalt im 2-Bett Zimmer.
Meine Kollegin machte mich darauf aufmerksam, dass ich alles Andere als nur laut Atmen würde. Ich habe mich schon seit langem damit abgefunden, dass ich teilweise mindesten 3 Mal nachts raus muss. Darauf hin habe ich auf einen Besuch im Schlaflabor bestanden. Ergebnis: schwere Schlafapnoe--> CPAP-Therapie. Seit dem ist das nächtliche rennen vorbei. Es ist erschreckend, was eine solche Schlafstörung alles anwirken kann.
Ich hoffe nun, dass dieser Bericht einiger maßen Interessant ist und entschuldige mich für die Länge. Bin gespannt ob es wen mit ähnlichen Erfahrungen gibt und bedanke mich fürs lesen.
Viele Grüsse Kathrin
Folgende Benutzer bedankten sich: Elkide

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.169 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 2540

Gestern 4561

Woche 17949

Monat 68955

Insgesamt 5809161

Aktuell sind 118 Gäste und keine Mitglieder online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder arbeiten ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Stuhlinkontinenz