Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Kennt jemand die Sakrale Neuromodulation.

24 Mär 2018 13:36 #1 von berty45
Habe diesen Beitrag im Google gefunden. - Wird von manchen Kliniken angewendet.
Bei der sakralen Neuromodulation handelt es sich um ein Therapieverfahren zur Behandlung komplexer Blasen- und Darmfunktionsstörungen …………….

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

24 Mär 2018 14:07 - 24 Mär 2018 14:15 #2 von matti
Lieber Berty,

deine Fragestellung klingt ja interessant und ist berechtigt. Der Inhalt deines Beitrags macht mich dann allerdings nachdenklich. Was möchtest du mitteilen?

Es gibt in diesem Forum sicher mehr als 100 Diskussionsstränge zum Thema.

Ein Beckenbodenschrittmacher ist ein Implantat ähnlich einem Herzschrittmacher und moduliert Fehlinformationen durch sanfte elektrische Impulse, die an die Sakralnerven abgegeben werden. Da mit dieser Methode die verschiedensten Funktionsstörungen von Blase und Darm behandelt werden können, spricht man synonym auch von einem Darmschrittmacher oder Beckenbodenschrittmacher.

Zudem befindet sich auf unserer Homepage ein sehr gut geschriebener und erklärender Artikel zu diesem Themenkomplex.

Diesen findest du hier: www.inkontinenz-selbsthilfe.com/der-blas...rale-neuromodulation

Gruß

Matti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

24 Mär 2018 14:21 #3 von berty45
hallo matti
ich suchte nach sakrale neuromodulation
es stand im suchfeld "keine einträge gefunden" .
deshalb hatte ich es als frage neu eingestellt.
jetzt habe ich alles gefunden.
danke für hilfe zur frage

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

24 Mär 2018 18:32 #4 von berty45

matti schrieb: Lieber Berty,
deine Fragestellung klingt ja interessant und ist berechtigt.
Der Inhalt deines Beitrags macht mich dann allerdings nachdenklich.
Was möchtest du mitteilen?
Zudem befindet sich auf unserer Homepage ein sehr gut geschriebener und erklärender Artikel zu diesem Themenkomplex.
Diesen findest du hier: www.inkontinenz-selbsthilfe.com/der-blas...rale-neuromodulation
Gruß Matti


lieber Matti
Wird das Gerät von der GKV genehmigt wenn ein Arzt ein Rezept ausstellt

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

24 Mär 2018 20:51 - 24 Mär 2018 23:37 #5 von matti
Lieber Berty,

ich empfehle dir den von mir verlinkten Artikel einmal gründlich durchzulesen. Du wirst erkennen, dass es sich bei dieser Therapieoption um einen operativen Eingriff und die innere Implantation eines Stimulators handelt. Es ist demnach kein Rezept, sondern eine passende Indikation und folgende Überweisung in ein Fachzentrum nötig.

Kann es sein, dass du von etwas ganz anderem sprichst und diese Therapieoption mit einer äußeren Elektrostimulation verwechselst? Dies wären zwei ganz unterschiedliche Dinge.

Gruß

Matti

Kleine Anmerkung am Rande: Bitte achtet doch mehr darauf, dass ihr neue Beiträge in der richtigen Kategorie postet. Dieser Thread wurde beispielsweise unter Hilfsmittelausschreibungen (ursprünglich) gepostet. Eine krankheitsbedingte Auszeit unter "Informationen der Inkontinenz Selbsthilfe e.V." Dort gehören sie aber ganz sicher nicht hin. Ich moderiere hier täglich Threads und Beiträge, verschiebe, verschiebe, verschiebe...Zeit, die ich sicher deutlich sinnvoller nutzen könnte. Zudem erleichtert es das Auffinden von Beiträgen für die Besucher, wenn sie richtig zugeordnet sind. Danke!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.139 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 46

Gestern 1282

Woche 8901

Insgesamt 7090929

Aktuell sind 110 Gäste und keine Mitglieder online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Alle Bereich sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.

Stuhlinkontinenz