Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

"Ordnung in der Unterhose"

07 Jun 2018 15:54 #1 von Frankfurter
Im Allgemeinen sind wir Männer ja Links - / oder Rechtsträger :whistle: Ich hatte im Beruf eine Arbeit: Sitzen - aufstehen im Wechsel. Da ist es ja , hauptsächlich bei warmen Wetter notwenig, seine Hoden vom Oberschenkel zu lösen. Der berühmte Griff in die Hosentasche. Ich habe dann schon früh das "Problem" durch eine engsitzende Sportunterhose gelöst ist. Einmal Ordnung, und den ganzen Tag gerettet.

Nun mit Urinalkondom ist eine engsitzende Unterhose ja nicht angebracht, um den Abfluss in den Beutel nicht unmöglich zu machen. Gibt es dann nur wieder die Boxer-Shorts als Unterbekleidung ? Wie habt Ihr das Problem(chen) gelöst.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

07 Jun 2018 18:02 - 07 Jun 2018 18:47 #2 von matti
Hallo Frankfurter,

wir haben uns ja auf die Fahnen geschrieben ein tabuisiertes Thema aus selbigen zu holen. Deshalb treibt es mir auch keine Schamesröte ins Gesicht, hier grundsätzlich über dieses Thema zu diskutieren.

Vielleicht geht es aber mit etwas mehr Niveau! Dazu würde es schon einmal gehören, vor allem als Threaderöffner, eine Begrüßung zur Eröffnung seines Beitrags und eine Grußformel am Ende zu benutzen. Wir sind keine Antwortroboter, sondern Menschen!

Die Wahl deines Titels, naja, sollte wohl besonders witzig sein.

Dein eigentliches Problem verstehe ich nicht so ganz (vielleicht auch, weil mir mein Hoden nicht am Oberschenkel klebt, aber anderes Thema). Es gibt ja nun einmal wirklich sehr viele unterschiedliche Formen von Männerunterwäsche. Pant, Retro-Pant, Hipster, Boxer-Short oder Slip mit und ohne Eingriff. Alternativlosigkeit ist also nicht vorhanden. Selbst ein Slip ohne Eingriff schnürt sicher nicht den Schlauch ab, sonst gäbe es ja noch welche mit Eingriff.

Gruß

Matti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

08 Jun 2018 07:33 #3 von Frankfurter
Hallo Matti

Asche auf mein Haupt. Ich gelobe Besserung, denn trotz meiner 78 Lebensjahre bin ich noch lernfähig.

Ich gebe ja zu, dass mein Humor evtl. manchmal etwas daneben geht, wolle wirklich nicht unter die "Gürtellinie" . Versprochen !


Gruss

Frankfurter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.125 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 416

Gestern 1932

Woche 15433

Insgesamt 6679102

Aktuell sind 108 Gäste und keine Mitglieder online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Alle Bereich sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.

Stuhlinkontinenz