Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

> Anmeldung / Login

Registrieren

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Kostenfrei registrieren (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern)

TVT Op mehrfach und trotzdem wieder inkontinent, kennt jemand einen Spezialisten

11 Feb 2019 21:51 #1 von Tanja Bielen
Guten Abnend,

erst einmal zu meiner Person: weibich, 47 Jahre alt 2 Kinder.

Ich hatte Anfang Januar 2017 eine TVT Operation, nach erheblicher Stressinkontinenz.

Ich war endlich seit Jahren wieder kontinent und freute mich nach den 6 Wochen Wartezeit auf einen schönen Abend mit meinem Mann.
Dieser wurde jäh zerstört, durch Schmerzen bei ihm und bei mir. Es stellte sich heraus, dass das Band an der Harnröhre vorne rauschschaute und das tat sowohl meinem Mann als auch mir weh.

Der Chefarzt des KKHs untersuchte mich beim nächsten Termin und meinte, er könne ambulant die Fädchen entfernen. Nun ja, alleine die Narkose vaginal war unbeschreibbar, als auch der Effekt, denn der war gleich NUll.

Im April 2017 operierte mich dieser Arzt wieder und öffnete die Narbe erneut und schloss sie wieder. Danach wieder warten und Hormonbehandlung.

Das Ergebnis war dasselbe und eine leichte Inkontinenz stellte sich wieder ein, zusätzlich zu den Schmerzen....

Ich habe dann das KKH gewechselt und im neuen KKH wurde mir dann alles was rausschaute von dem Band entfernt, ca 0,5 cm. Im Dezember 2017 war das warten dann zuende, aber der Verkehr mit meinem Mann ist für ihn immer noch ein wenig unangenehm, er spürt das Band deutlich. Zudem bin ich jetzt wieder genauso inkontinent wie vorher, was mich ziemlich verzweifeln lässt, denn eigentlich möchte ich ein normales Leben + Sexualleben haben....

Kennt irgendwer einen Spezialisten, der an meiner Situation etwas ändern kann? Es muss doch eine Möglichkeit geben.... Für Anregungen Danke ich schon einmal im Voraus


lg Tanja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.099 Sekunden

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

 

Servocura Ableitende Inkontinenz

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 1638

Gestern 1875

Monat 19525

Insgesamt 8680278

Aktuell sind 90 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie erstmalig eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern!)