Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Login

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Jetzt kostenfrei registrieren

(Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern)

 

PTNS Tibialis Nerv Stimulation

09 Jan 2020 13:41 #1 von Greta
Ich führe die o.g. Behandlung seit Mai 2019 durch. 3 x 30 Min / Woche.

Mein Prokologe verspricht sich damit eine Verbesserung meiner Stuhlinkontinenz.

Nach 4 Monaten konnte ich keine Verbesserung feststellen. Der Arzt meinte, man müsste mindestens 6 Monate behandeln um eine Veränderung festzustellen. Also wurde eine Verlängerung bei der KK beantragt. Freundlicherweise wurde das Gerät für weitere 8 Monate, also bis Mai 2020 bewilligt.

In letzter Zeit kann ich die Behandlung allerdings kaum ertragen. Der Reiz ist so stark, dass es unangenehm ist und ich die Intensität sehr herunterstellen muss. Ob das dann noch was bringt, ist hier die Frage.

Desweiteren hat sich mein RLS (Restless-Leg-Syndrom) zurückgemeldet, von dem ich lange Zeit Ruhe hatte. Teilweise ist es so unangenehm, dass ich es fast nicht aushalten kann und nur noch rumzappeln möchte. Könnte das mit der ständigen Reizung des Nervs zusammenhängen?

Hat da jemand Erfahrungen?

Eine Verbesserung meiner Stuhlinkontinenz kann ich aber auch nicht wirklich bestätigen, auch, da ich aufgrund täglicher Irrigation, so gut wie keinen spontanen Stuhlgang mehr habe...

Alles Gute!

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

10 Jan 2020 18:31 #2 von martinK
Liebe Greta

Ich habe PTNS ziemlich lange durchgeführt (ca 2 Jahre lang). Auf die Harninkontinenz hatte das keinen Einfluss, aber ich hatte das Gefühl, dass dadurch meine Stuhlinkontinenz etwas gelindert wurde. Es gab aber keine 100%-ige Heilung, mittlerweile habe ich den Eindruck, dass ich wieder auf dem Stand vor der Behandlung bin. Bei mir ist es so, dass ich sehr selten Unfälle habe, aber wenn ich den Stuhl spüre, muss ich mich relativ bald (30 Minute oder weniger) eine Toilette finden, sonst kann ich den Stuhl nicht halten. Schmierunfälle sind dementsprechend öfter.

Ich fand die Behandlung angenehm, kann mir aber gut vorstellen, dass auch ein anderer Nerv gereizt wird. Werden die Elektroden bei Dir geklebt oder gestochen (feine Nadeln)? Ich führe die Behandlung zu Hause mit geklebten Elektroden durch.

Herzliche Grüsse
Martin

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: MichaelDah
Ladezeit der Seite: 0.150 Sekunden

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

 

 

 

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 1164

Gestern 2410

Monat 46840

Insgesamt 9926739

Aktuell sind 99 Gäste und ein Mitglied online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Du erstmalig eine Frage im Forum stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. Bitte sei bei der Auswahl deines Benutzernamens etwas einfallsreich. Häufig verwendete Vornamen sind normalerweise schon vergeben und jeder Name kann nur einmal vergeben werden. Achte auf korrekte Eingaben bei Passwort, Passwortwiederholung und existierender Mailadresse! (Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern!)

Jetzt kostenfrei registrieren

Anmelden