Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Login

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Jetzt kostenfrei registrieren

(Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern)

 

Sakralschrittmacher keine funktion

25 Apr 2024 21:41 #1 von halloworld
Ja hallo meine Frau hat eine starke Skoliose uns schon mehrere Wirbelsäulen ops hinter sich.
Die Kraft und das Empfinden in den Beinen ist gestört

Mit dazu kommt ein harnverhalt und eine Stuhlinkontinenz.
Daher wollte man diese Woche einen sakralschrittmacher einsetzen.
Jedoch zeigte sich unter der OP beim testen keinerlei Reaktion auf Stimulation der Test Elektrode.
Der sphinkter bewegte sich null.
Die Ärztin die schon sehr viele von diesen los durchgeführt hat und der Vertreter der Herstellerfirma wären auch sehr erstaunt das es keinerlei Reaktion gab.
Daher wurde die OP auch abgebrochen.
Sie beraten jetzt ob es vielleicht ein überhang der Narkose Medikamente war?

Ist so etwas bekannt das es keinerlei Reaktion gibt bei Stimulation!
Sie hat keine Querschnittslähmung

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

25 Apr 2024 22:46 #2 von Fuchs2024
Ich selbst bin noch in der Testphase des Darmschrittmachers. Leider kann ich nur eine leichte Verbesserung feststellen. Mir wurde gesagt das es bei 30% leider nicht anspricht.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

25 Apr 2024 23:12 - 25 Apr 2024 23:26 #3 von MichaelDah
Hallo helloworld,

es währe schön wenn du die gleiche Fragen nicht in unterschiedlichen Threads stellst. Das wird dadurch sehr unübersichtlich. Ich habe die Frage deshalb in dem anderen Thread gelöscht.

@Fuchs & Helloword, es mag vielleicht etwas altmodisch wirken aber wir empfinden es als höflich uns mit Namen anzusprechen. Das hilft auch dabei auf den anderen Bezug zu nehmen - sonst weiß man nämlich unter umständen nicht wer gemeint ist.

Viele Grüße
Michael

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

26 Apr 2024 06:44 #4 von halloworld
Klar danke Werd ich beachten

Nun bei meiner Frau wurde ja gar nix eingebaut da es wohl zu gar keiner Reaktion kam während der OP.
Ist so etwas auch bekannt?

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

27 Apr 2024 00:45 #5 von MichaelDah
Hallo helloworld,

also das gar keine Stimulation klappt ist schon eher ungewöhnlich wenn die vorgeschaltete Diagnostik gut war. Allerdings gibt es immer Grenzfälle wo man sich für einen Versuch entscheidet um dem Patienten eine Chance zu geben. Wenn es dann nicht klappt deutet das nur darauf hin, dass die bereits vorhandene Nervenschädigung möglicherweise doch etwas komplexer ist als man zuvor angenommen hatte.

Zur Funktion des Schrittmachers müssen die afferenten Nerven noch zur Impulsübertragung fähig sein. Wenn sie das nicht mehr sind - was hier der Fall zu sein scheint - ist der Schrittmacher leider keine Option. Aber das lässt sich in einigen Fällen tatsächlich nur durch einen Versuch herausfinden. Unter anderem aus diesem Grund wird ja bei der OP vor der Implantation getestet ob die Nerven noch ansprechbar sind. Dadurch kann man zum einen den richtigen Punkt für die Elektoden finden - aber zum anderen auch feststellen ob sich der Nerv überhaupt noch stimulieren lässt.

Viele Grüße
Michael

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

27 Apr 2024 14:00 #6 von Phöbe
Hallo Helloworld,

bei mir wurde auch mal ein Sakralnervenstimulator eingesetzt. Nach der ersten Test-OP hatte ich am Kreuzbein ca 20 Einstiche für die Elektrode, bis der Arzt wirklich die Position gefunden hatte, wo die Elektrode perfekt am Nerv lag. Während der OP wird ein viel stärkerer Impuls auf den Nerv gegeben (als nachher), so dass, wenn die Elektrode richtig liegt, der Chirurg sehen kann, dass es eine Reaktion vom Schließmuskel gibt.

Wieviele solcher OPs hat der Chirurg denn schon gemacht? Vielleicht hat er nicht die richtige Stelle getroffen? Während der OP werden auch Röntgenaufnahmen gemacht ( da kann man ruhig nach fragen, ich lasse mir ALLE Röntgenaufnahmen für meine Unterlagen mitgeben), so dass der Chirurg eigentlich sehen kann, ob die Elektrode nah genug am Nerv liegt.
Da die Elektrode ja hinter der Wirbelsäule an den Nerv kommt, kann das Problem eigentlich nicht mit irgendwelchen Wirbelsäulenproblemen zusammenhängen, es sei denn, der Nerv wäre durch etwas anderes dort geschädigt.

Vielleicht wäre hier auch eine Zweitmeinung nicht schlecht, weil die Ärzte sich ja eigentlich damit auskennen müssten?

Jedenfalls wünsche ich Euch alles Gute und dass noch eine Lösung gefunden wird! Deine arme Frau hat ja schon genügend andere gesundheitliche Probleme und OPs.

Viele Grüße
Phöbe
Folgende Benutzer bedankten sich: MichaelDah

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

27 Apr 2024 14:03 #7 von halloworld
Wir denken das es vielleicht am überhang muskelrelaxant gelegen hat.

Andere Kliniken benutzen bei der OP ja keine relaxanten

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

27 Apr 2024 14:49 #8 von Fuchs2024
Entschuldigung Michael bin das erste mal in einem forum und mit dem Antworten und schreiben klappt noch nicht so wie ichs gerne hätte. Ich bemühe mich. Sorry

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: MichaelDah
Ladezeit der Seite: 0.115 Sekunden

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

 

 

 

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 588

Gestern 2194

Monat 32476

Insgesamt 10108873

Aktuell sind 155 Gäste und ein Mitglied online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Du erstmalig eine Frage im Forum stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. Bitte sei bei der Auswahl deines Benutzernamens etwas einfallsreich. Häufig verwendete Vornamen sind normalerweise schon vergeben und jeder Name kann nur einmal vergeben werden. Achte auf korrekte Eingaben bei Passwort, Passwortwiederholung und existierender Mailadresse! (Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern!)

Jetzt kostenfrei registrieren

Anmelden