Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Harnwegsinfekte: Arten, Formen und Dauer

06 Jul 2016 19:35 - 06 Jul 2016 19:49 #1 von Andy_ISK
Hallo

Ih mache ISK seit anfangs Mai. Jetzt 2 Monate ohne HWI, Blut und andere grössere Probleme.

In der letzten Woche Juni 2016 habe ich mich beim Katheterisieren verletzt. Es kam Blut.

Letzten Sonntag morgen nach dem Aufstehen hatte ich dann ganz viele kleine, drängende, dringende Pipis mit starkem Brennen. Der Urin war ganz trüb. Das Wasserlassen unangenehm und schmerzhaft. Aber kein Fieber oder Schüttelfrost.

Ich dachte dann sofort an HWI.

Ich habe dann ganz viel Blasen-/Harntee gemacht und getrunken. 2Liter.

Vorsorglich habe ich einen Test Combur Test HC von Roche zuhause.

Ich habe dann sofort einen Test mit dem trüben Urin durchgeführt.

Das Resultat des Combur-Tests war eindeutig. Siehe Foto im Anhang.





Der Combur-Test hat "++" angezeigt: => 500 LEU/uL, NIT positiv, ERY(Blut) => 50 Ery/uL.

Am Montag morgen war es dann wieder etwas besser. Der Urin nicht mehr so trüb. Nachmittags war ich im Krankenhaus. Dort habe ich Mittelstrahuring für HWI-Test abgegeben. Resultat unauffällig.

Die letzten 2 Tage war Urin wieder klar und Pinkeln einigermassen normal, nicht brennend.
Heute abend ist Urin wieder trüb und Pinkeln leicht brennend.

Was ist das? Ist das ein HWI?

Ich habe noch nie wirklich HWI gehabt. Gemäss meiner Erinnerung.

Wer hat Erfahrungen mit HWI? Wer kennt sich aus?

Welche Formen des HWI gibt es? Wie lange dauert ein HWI?

Gruss

Andy


Anhang:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

06 Jul 2016 20:42 #2 von Maulwurf
Hallo Andy,

Ferndiagnose ist in diesem Fall natürlich schwierig.
Der Test scheint ja eindeutig positiv zu sein in verschiedenen Kriterien, was dafür spricht, insbesondere in Verbindung mit deinen Symptomen, dass du tatsächlich zu diesem Zeitpunkt einen Harnwegsinfekt hattest.
Seltsam ist nur, dass im Krankenhaus nichts gefunden wurde. Deren Testmethoden sollten eigentlich den Infekt auch anzeigen.
Hast du noch einmal einen Selbsttest gemacht? Ergebnis?
Ich würde dir Aufjedenfall raten, einen niedergelassenen Urologen aufzusuchen und den Ablauf noch einmal zu schildern und dort noch einmal eine Probe abzugeben. Harnwegsinfekt es sind bei Männern grundsätzlich als kompliziert einzustufen und insbesondere am Anfang deiner ISK Karriere sollte man dort sehr genau vorgehen.
Bei Männern dann geht er auch nur sehr selten von alleine wieder weg und muss meist mit Antibiotika behandelt werden. Die Dauer beträgt dann nur wenige Tage.

Gruß Maulwurf

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.175 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 567

Gestern 1483

Insgesamt 7224738

Aktuell sind 90 Gäste und keine Mitglieder online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Alle Bereich sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.

Stuhlinkontinenz