Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Tipps ISK?

06 Mär 2018 01:59 #1 von marqi
Liebe Leute,

1)was habt ihr für Tipps, um sich während des ISK zu entspannen? Bei mir (w) klappt das Einführen des Katheters gut, Urin läuft. In letzter Zeit verspanne ich. mich dann währenddessen und der Urinfluss stoppt dann. Eine Idee, was ich in der Sit. tun kann?
2)Seit ich dreimal tgl. kathetisiere, funktioiert die spontane Blasenentleerung zwischen den Intervallen fast gar nicht mehr. Ich verstehe gar nicht warum. Kennt das jemand?
1000 Dank für eure Erfahrungen und Tipps,
LG marqi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

06 Mär 2018 10:56 #2 von Johannes1956
Liebe Marqi!

Welche Art der Blasenentleerungsstörung hast du, wieviel konntest du spontan urinieren und wieviel Restharn über den Katheter?

Ich kathetere auch so 3-4 mal täglich, habe 100-300ml Restharn und kann spontan etwa die Hälfte urinieren, also bei einem Blasenfüllvolumen von 500 ml etwa 250 ml.

Bei Stress ist es deutlich schlechter, da muss ich mitunter auch häufiger kathetern. Ganz schlecht wird es bei einem Harnwegsinfekt, dann geht spontan gar nichts mehr. Bei mir hängt es auch sehr mit Müdigkeit zusammen, am Abend, wenn ich müde bin, geht es mit dem sponanen Urinieren schlecht. Auch Alkohol wirkt sich bei mit sehr negativ auf die spontane Entleerung aus.

Ich halte es für ausgeschlossen, dass du durch eine Beckenbodenverspannung bei liegendem Katheter den Katheter so abquetschen kannst, dass der Harnfluss dadurch unterbrochen wird. Vielleicht verstopft er sich? Vielleicht sitzt er nicht tief genug in der Blase? Welchen Katheter verwendest du? Vielleicht probierst du einmal einen anderen aus.

Du solltest dir das jedenfalls vom Urologen ansehen lassen, eventuell liegt dem auch eine bakterielle Entzündung zugrunde, diese spürt man nicht immer mit Schmerzen, aber die Blase ragiert sehr empfindlich darauf. Einfach mal den Urin untersuchen lassen und beim Urologen die Blase abklären.

Ansonsten kann ich für Entspannung und wenn du deiner Blase etwas gutes tun willst nur empfehlen, ausreichend zu trinken, am besten Kräutertees, ausreichend zu schlafen und ausreichend Bewegung zu machen.

Alles Gute

Johannes

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

06 Mär 2018 15:53 #3 von Elkide
Hallo liebe Marqi,

auf eine Anspannung sollte immer auch eine Entspannung folgen, was sich leicht anhört, aber schwer umzusetzen ist.

Ich selber kann meine Blase nur durch ISK entleeren und spüre meine Blase und den Beckenboden überhaupt nicht. Hatte immer wieder Beckenbodentraining - jedoch ohne Erfolg. Inzwischen mache ich seit fast einem Jahr Physiotherapie bei einer speziell ausgebildeten Therapeutin, die über Scheide oder Darm kontrollieren darf, ob eine An- oder Entspannung des Beckenbodens erfolgt. Im Normalfall klappt das schon ganz gut.

Im Moment aber habe ich wieder Keime in der Blase, die nicht auf Antibiotika reagieren und nach jedem kathetern habe ich fürchterliche Blasenkrämpfe, die ich nicht durch Entspannung beeinflussen kann. Vielleicht ist das ja bei dir auch der Fall. Lass auf alle Fälle deinen Urin daraufhin untersuchen. Wünsche dir gute Besserung.

Liebe Grüße
Elke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

06 Mär 2018 18:02 - 06 Mär 2018 18:04 #4 von herirein

Elkide schrieb: Im Moment aber habe ich wieder Keime in der Blase, die nicht auf Antibiotika reagieren und nach jedem kathetern habe ich fürchterliche Blasenkrämpfe, die ich nicht durch Entspannung beeinflussen kann. Vielleicht ist das ja bei dir auch der Fall. Lass auf alle Fälle deinen Urin daraufhin untersuchen. Wünsche dir gute Besserung.

Wenn immer wiederkehrend Blaseninfekte durch Escherichia coli oder/und Enterococcus faecalis auftreten, sollte man einen Versuch mit Probiotika wie Pro Symbioflor oder Uro Vaxom starten. Auch D-Mannose und Forskolin wird in dem Zusammenhang genannt um sich keine Resistenzen mit e. coli zu züchten.

Es ist auf jeden Fall einen Versuch wert, weil bei einigen Menschen das Immunsystem angeregt wird, Wachstum solcher Keime zu verhindern.

Gruß Heribert

Menschen sind wie Engel mit nur einem Flügel,
um fliegen zu können müssen wir uns umarmen
(Luciano de Crescenzo)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.178 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 422

Gestern 3275

Woche 422

Monat 51428

Insgesamt 5791634

Aktuell sind 58 Gäste und keine Mitglieder online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder arbeiten ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Stuhlinkontinenz