Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Login

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Jetzt kostenfrei registrieren

(Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern)

 

Botox bei Blasenentleerungsstörung

27 Aug 2023 16:43 #11 von Kermit85
Ich bin 39 und bei mir hat es ganz langsam angefangen und ich kann keinen Auslöser finden. Stress im Job oder ähnliches kann ich eigentlich ausschließlichen, da gab es letztes Jahr nichts besonderes.

Bei mir wurde 2019 per Zufall ein Divertikel gefunden das aber keine Probleme verursacht hat deswegen glaube ich das diese "Enge" schon länger bestand aber ich es nicht gemerkt habe. Entzündungen oder Restharn hatte ich nicht.

Die Blase,Harnröhre und Prostata ist alles unauffällig....

Mitte September ist eine erneute Spiegelung und dann ggf direkt Botox OP geplant Mal sehen was das bringt.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

27 Aug 2023 17:42 - 27 Aug 2023 17:42 #12 von Michael23
Also ich merke bis jetzt überhaupt nichts. Sprich mal mit deiner Ärztin/Arzt über die Blasenhalsinzision. Was kannst du den verlieren ausser den Dauerkatheter?

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

27 Aug 2023 18:46 #13 von Kermit85
Es geht alles leider sehr langsam voran und bisher waren die einzigen Therapieversuche Alfuzosin und Beckenboden plus ISK. Natürlich bin ich für alles offen und inzwischen habe ich mich auch sehr gut mit den einzelnen Therapiemöglichkeiten befasst nur die Ärzte müssen halt auch wollen.

Des weitern musste ich sehr lange auf die ganzen Termine warten. Alle wollten immer die Videourodynamiken haben und die macht längst nicht jede Einrichtung. Ich bleibe jetzt bei der Uniklinik und hoffe, dass die etwas offener sind was die Therapien angeht.

Das KH was zum Beispiel das Divertikel entfernt hat sagt: "Pech gehabt ISK forever".

Das ist natürlich nicht sehr aufbauend.

Wir war den die Blasenhalsinzision bei dir? Hattest du Probleme bezüglich einer Retrograden Ejakulation oder Keimen?

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

27 Aug 2023 19:03 - 27 Aug 2023 19:05 #14 von Michael23
Ach ja da war ja noch was. Zum Glück nichts von dem ganzen. Nur 30 Tage katheter und Blutungen plus heftige Krämpfe. Wurde ziemlich weit geöffnet und der Schlauch ist in der Wunde gelegen. Isk mit der Wunde klappt leider nicht wirklich. Hab ziemlich gelitten in der Zeit,aber es hat sich gelohnt.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

27 Aug 2023 19:11 #15 von Michael23
Das größte Problem sehe ich darin wenn Ärzte nicht wirklich interessiert an deiner Geschichte sind. Ich hab das Glück, dass meine behandelnde Ärztin persönlich daran interessiert ist mir zu helfen.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

27 Aug 2023 19:17 #16 von Kermit85
Ja das sehe ich inzwischen auch so und es fehlt vielen auch einfach die Zeit. Ein Bauchdeckenkatheter und Überweisung zu irgendjemanden anders ist da natürlich einfacher. Nur für mich schlecht.

OK die Inzision hört sich nicht an wie ein Spaziergang aber gut letztes Jahr war auch nicht ohne bei mir.

Hat sie denn geholfen bzw dient das Botox nur zur Optimierung des Restharns oder warum spritzen die das jetzt rein? Hat man dir gesagt, dass das ggf. dann regelmäßig wiederholt werden muss?

Danke für die vielen Infos schonmal vorab!!!

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

27 Aug 2023 19:21 #17 von Michael23
Die inzision hat mir soweit geholfen,dass ich von fast nichts wieder 500- 600 selbst machen kann. Restharn 150-250.
Vom Botox merke ich noch nichts.... kann dauern bis es wirkt.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

27 Aug 2023 19:23 #18 von Michael23
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Schreib mir doch eine Mail und wir telefonieren, falls du magst.

LG

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

27 Aug 2023 19:36 #19 von Michael23
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Schreib mir doch eine Mail und wir telefonieren, falls du magst.

LG

Botox soll dazu führen, dass der blasenhals weiter öffnet und der restharn minimiert wird.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

28 Aug 2023 07:35 #20 von Kermit85
Vielen Dank ich werde drauf zurück kommen!!!

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.119 Sekunden

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

 

 

 

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 2070

Gestern 2140

Monat 7975

Insgesamt 9821303

Aktuell sind 225 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Du erstmalig eine Frage im Forum stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. Bitte sei bei der Auswahl deines Benutzernamens etwas einfallsreich. Häufig verwendete Vornamen sind normalerweise schon vergeben und jeder Name kann nur einmal vergeben werden. Achte auf korrekte Eingaben bei Passwort, Passwortwiederholung und existierender Mailadresse! (Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern!)

Jetzt kostenfrei registrieren

Anmelden