Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Login

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Jetzt kostenfrei registrieren

(Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern)

 

erlernen von isk

13 Dez 2023 13:43 #1 von miniemila
Hallo in die Runde!

Ich habe seit 4 Jahren seit einer Op am Unterleib mit Blasenentleerungsstörungen sowie häufigen Harnwegsinfekten zu kämpfen. Ich war in der Neuro Urologie, dort wurde festgestellt dass die Blase viel zu groß ist und sich nicht voll entleert. Ich soll noch einmal zu einer Untersuchung kommen und dann den ISK erlernen. Das ist alles zu viel für mich. Weiß jemand, wer mir das beibringt und wie? Wie oft ich das am Tag machen muss und unterwegs?

Es wäre schön wenn mir jemand helfen könnte.

Danke

LIebe Grüße, Mila

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

13 Dez 2023 17:17 #2 von kleines-engelchen
Hallo Liebe Mila und ein Herzliches Willkommen :)

zu Deiner Frage, es gibt ganz nette Ansprechpartner beim Homecare Service ;)
Ich hatte die Adresse und Kontaktdaten direkt von der Klinik bzw. der behandelten Ärztin erhalten. Dann wird dir in aller Ruhe(bei mir kam die Beraterin nach Hause) alle erklärt und gezeigt. Ich fand es wirklich toll, als Sie nach Hause kam. Hier in der eigenen, gewohnten Umgebung fand ich es einfach besser. Natürlich gibt es auch die Möglichkeit, dir in der Klinik den ISK zu zeigen. Am Anfang(ich hatte ja auch eine Unterleibs OP)konnte ich gar kein Wasser lassen und machte dann 12x mal Tag ISK. Dies war aber eindeutig zu viel. So wie es sich bei dir liest, kannst du Wasser lassen, aber nicht vollständig? richtig?
Am besten direkt mit dem Arzt absprechen. Oftmals hilft schon 3x täglich. Aber dies musst du mit dem Arzt klären.

Ich drück Dir ganz dolle die Daumen und wünsche Dir alles Liebe.
Simone

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

13 Dez 2023 18:09 #3 von Prahamoris
Hallo Mila,

ich habe auch eine Blasenentleerungsstörung. Seit 15 Monaten mache ich 5-6x täglich ISK bei einer Trinkmenge von 1,5 Liter.
Wichtig ist, dass man sich sein Trinken aufteilt über den Tag und die ISK-Frequenz einteilt. Laut Arzt sollte die Blase nicht mehr als 500 ml Urin enthalten. Mit der Zeit findest du selbst heraus, wann du am Besten entleerst und wann du was trinkst. ( und isst).
Es kam eine Homecare-Dame zu mit nach Hause und hat mir alles gezeigt. Für unterwegs hab ich eine Tasche dabei mit meinen Utensilien. Habe eine für mich annehmbare Methode gefunden, wie ich den ISK hygienisch und sicher überall durchführen kann.
Lg und alles Gute
Simona

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

13 Dez 2023 22:03 #4 von miniemila
Hallo Simone, danke für Ihre Antwort! Ja ich kann Wasserlassen, aber nicht komplett. Es bleibt immer viel zurück und die blase zickt, wenn sie voll ist . Die Krämpfe tun richtig weh aber irgendwann läuft die blase aus . Widerlich.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

14 Dez 2023 11:20 #5 von Ciajaeg
Hallo Mila,

mir wurde grundsätzlich angeboten, dass eine Fachkraft zu mit nach Hause kommt, durch den Versorger, der auch die Katheter liefert.
Ich habe dies aber abgelehnt und mich selber "eingearbeitet", habe es persönlich nicht bereut.

Mein Tipp: Egal ob alleine oder mit Hilfe, in jedem Fall verschiedene Produkte testen.

Viel Erfolg

Ciajaeg

Diagnosen: Neurogene Dysfunktion des unteren Harntraktes suprapontin, Terminale Detrusor-Überaktivität - Detrusor-Sphinkter-Dyskoordination - Algurie - Polydipsie/Polyurie-Syndrom - chronische Harnretention -
Myalgische Enzephalomyelitis (ME-CFS) - (POTS) - Dysautonomie - Polyneuropathy

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: MichaelDah
Ladezeit der Seite: 0.156 Sekunden

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

 

 

 

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 1755

Gestern 2278

Monat 59842

Insgesamt 10007169

Aktuell sind 83 Gäste und ein Mitglied online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Du erstmalig eine Frage im Forum stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. Bitte sei bei der Auswahl deines Benutzernamens etwas einfallsreich. Häufig verwendete Vornamen sind normalerweise schon vergeben und jeder Name kann nur einmal vergeben werden. Achte auf korrekte Eingaben bei Passwort, Passwortwiederholung und existierender Mailadresse! (Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern!)

Jetzt kostenfrei registrieren

Anmelden