Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Nächster Vortrag: Dienstag, 18.01.2022, 18.00 – 19.00 Uhr. Thema: "Intermittierender Selbstkatheterismus (ISK) im Alltag" -   live        - Anzeige -

> Anmeldung / Login

Registrieren

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Kostenfrei registrieren (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern)

Harnweginfekt

17 Jun 2007 14:41 #1 von Clawi
Hallo!

Vielleicht weiß jemand über Harnweginfekt ( HWI).

Ich habe oft HWI, weiß nicht, was ich machen soll, können euch mir Tipps empfehlen, was ich machen mit HWI muss!

Der Arzt weiß nicht warum ich oft HWI passierte, normal ist alles in Ordnung bei Urin als Labortest war.

Gruß Anna

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

17 Jun 2007 16:04 #2 von matti
Hallo Anna,

die Behandlung von Harnwegsinfekten erfolgt in der Regel mit Antibiotika. Bei wiederkehrenden Harnwegsinfektionen sollte dein Arzt eine Resistenzprüfung durchführen. Bei oft wiederkehrenden Entzündungen besteht die Gefahr, dass der Erreger gegen bestimmte Antibiotika resistent wird, so dass die Auswahl der zur Verfügung stehenden Medikamente geringer ist.

Zudem sollte dein Urologe begünstigende Faktoren wie: Restharn, Harnabflußsstörungen oder Veränderungen des Harntraktes ausschließen oder primär behandeln. Gerade Restharn ist bei deinem Krankheitsbild nicht selten und kann HWI sehr begünstigen.

Wichtigste Allgemeinmaßnahme zur Vorbeugung und Behandlung ist eine reichliche Flüssigkeitszufuhr, die zum „Spülen“ der ableitenden Harnwege führt.

Vorbeugende Maßnahmen sind hygienisch korrektes Verhalten. Hilfreich kann auch die Ansäuerung des Urins (beispielsweise mit Methionin oder Vitamin C), die Einnahme von Cranberry-Produkten oder das Trinken von Bärentraubenblättertee sein.

Gruß

Matti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

17 Jun 2007 16:17 #3 von Clawi
Hallo Matti!

Vielen Dank für die Antwort!

Soll ich zur Urologen gehen? Man braucht ja Überweisung.

Ich habe zuerst Termine beim Frauenarzt, hatte eigentlich April, leider bin ich im KH - Aufenthalt.

Gruß Anna

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

17 Jun 2007 16:58 #4 von matti
Huhu Anna,

mit wiederkehrenden Entzündungen solltest du zu einen Facharzt gehen. Der Facharzt für solche Erkrankungen ist der Urologe!

Viele Frauen gehen mit solchen Problemen zum Gynäkologen, was schon einmal besser ist als überhaupt keinen Arzt aufzusuchen. Ein Gynäkologe ist aber ein Facharzt des weiblichen Sexual- und Fortpflanzungstraktes. Dagegen ist der Urologe ein Facharzt für die harnbildenden und harnableitenden Organen, also von Niere, Harnblase, Harnleiter und Harnröhre.

Dies auch einmal zur Information an andere.

Gruß

Matti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

05 Jul 2007 13:58 #5 von Clawi
@Matti:
Danke für die Infos!

Ich habe eine Termine beim Frauenarzt am 18.Juli 2007 um 9 Uhr. Ich hatte glück, dass Menstruation schon am 11.Juli vorbei.

Ich berichte euch dann, wie es war!

Gruß Anna

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.098 Sekunden

- Anzeige -

Hollister Banner

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Fresenius Werbung

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 3

Gestern 1096

Monat 17209

Insgesamt 8384226

Aktuell sind 60 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie erstmalig eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern!)