Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Welches Hilfsmittel bei Harninkontinenz?

Umfrage: Welches Hilfsmittel bei Harninkontinenz?

Damenbinden
Keine Stimme 0%
Inkontinenzvorlagen
2 6.7%
Pants
5 16.7%
Windelhosen
13 43.3%
Kondomurinal
6 20%
waschbare Hilfsmittel
1 3.3%
Gummihosen
Keine Stimme 0%
Penisklemme
Keine Stimme 0%
nichts davon
3 10%
Anzahl der Wähler: 30 ( emilio, MrKnister, Tankeddi, martinK, Schubi ) Mehr
Bitte zuerst anmelden. Nur angemeldete Benutzer können an dieser Umfrage teilnehmen.
09 Sep 2014 21:25 #1 von matti
Hallo,

wir möchten gerne wissen, welches Inkontinenzhilfsmittel ihr verwendet. Natürlich sind auch weiterführende Kommentare erwünscht.

Wenn ihr verschiedene Hilfsmittel anwendet, entscheidet euch für ein Hilfsmittel.

Matti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Sep 2014 07:05 #2 von hippo80
Hallo miteinander.
Ich verwende Windelhosen und werde fremdkatheterisiert. Ich hab bei beidem gedacht das ich mich nie damit abfinden werde. Mittlerweile ist es sowas von normal gewordeh. Sollten Zeiten kommen in denen ich auf eines oder gar beides verzichten könnte wäre ich zufrieden, aber ich mache davon mein Leben nicht mehr abhängig.

Vielen Dank an alle hier, da mir dieses Forum zu meiner Einstellung verholfen hat.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Sep 2014 14:40 #3 von Struppi
Hallo,

primär verwende ich das Kondomurinal mit Bein-/Bettbeutel zur Harnableitung, zusätzlich katheterisiere ich mehrfach am Tag, der Stuhlinko begegne ich mit der Irrigation. Im Grunde nutze ich also drei Hilfsmitelarten ständig.

Den Einsatz von Inkoslips versuche ich auf ein Minimum zu begrenzen, dies gelingt aber nicht immer. Es wäre sinnlos ohne Schutz aus dem Haus zu gehen wenn ich nach der Irri schon sagen kann, dass die Konsistenz des Stuhls nicht wie erwartet war, es zu Hautreizungen am Penis/der Eichel gekommen ist, ohnehin Durchfall vorliegt usw.

Erwähnen möchte ich noch das "FlexiSeal"-System, ein dauerableitendes System für die Stuhlinkontinenz, z.B. bei therapie- oder medikamentenbedingtem Durchfall. Das System hält dicht, verursacht keine Durckstellen u. kann auch in Rückenlage bei leichter Anwinkelung der Beine angewendet werden. Dies kann nachhaltig Hautschäden durch Stuhl verhindern.

Gruß

Hannes

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Sep 2014 16:52 - 10 Sep 2014 16:54 #4 von Ano
Moin Moin!

Gut, dann will ich auch noch zusätzlich antworten.
Ich hatte nämlich gleich zu Beginn der Umfrage "nichts davon" angeklickt.

Ich trage einen Sakralnervenstimulator (neudeutsch: Darmschrittmacher).
Durch diesen bin ich weitestgehend stuhlkontinent.

Habe ich schlechte Tage, dann reicht das zusätzliche Tragen einer Slipeinlage (keine Damenbinde!) eigentlich aus.
Diese wechsle ich dann mehrmals täglich.

LG, Ano

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

12 Okt 2014 09:28 #5 von Walter
:cheer:
Hallo Matti,

es soll jetzt keine Kritik an deiner Umfrage sein, aber es wäre schön, wenn man eine mehrfach Nennung machen könnte. Meine Begründung dafür ist ganz Einfach, denn ich benutze sowohl Windelhosen, wie auch Kondomurinale.

MfG Walter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

12 Okt 2014 10:01 - 12 Okt 2014 10:03 #6 von matti

Matti schrieb: Hallo,

wir möchten gerne wissen, welches Inkontinenzhilfsmittel ihr verwendet. Natürlich sind auch weiterführende Kommentare erwünscht.

Wenn ihr verschiedene Hilfsmittel anwendet, entscheidet euch für ein Hilfsmittel.

Matti


Hallo Walter,

ich sehe dies nicht als Kritik, aber leider ist dies technisch hier im Forum nicht numsetzbar. Du hast es von daher richtig gemacht und uns in deinem Beitrag mitgeteilt welche Hilfsmittel du nutzt.

Nun, so geht es ja auch.


Matti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

12 Okt 2014 16:39 #7 von eckhard11
Ich nutze seit 10 Jahren nächtens ein Kondom-Urinal von Coloplast und tagsüber - allerdings nur zur Sicherheit, da ich tagsüber eigentlich kontinent bin - eine halbe Vorlage von Seni maxi, die ich einfach mitten durchschneide.
Neuerdings katheterisiere ich mich täglich dreimal. Morgens um 08:00 Uhr, mittags um 14:00 Uhr und abends gegen 21:00 Uhr. Und - fast - jedesmal ist es über 1,00 Liter.
Folgende Benutzer bedankten sich: Horsty

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

08 Nov 2014 10:33 #8 von gelöscht ehem. Petsie
Seid Oktober 2013 benutze ich Kondom-Urinale von Coloplast mit Tag und Nachtbeutel, davor ca. 10 Einlagen pro Tag und nasse Hose.

Im Oktober 2014 wurde ein AMS 800 implantiert , dieser wird im Januar 2015 scharf geschlagen.

Bis dahin weiter wie gehabt.

Zur Zeit steht einen das Wasser trotz allem bis zur Kinn.
Folgende Benutzer bedankten sich: Horsty

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.272 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 3567

Gestern 4561

Woche 18976

Monat 69982

Insgesamt 5810188

Aktuell sind 78 Gäste und keine Mitglieder online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder arbeiten ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Stuhlinkontinenz