Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Inkontinenz - Alternative zu Botox

21 Okt 2016 08:34 #1 von Esther1
Hallo liebe Forenmitglieder,

Ich habe ja schon einige Hilferufe hier eingestellt. Nun aber habe ich wieder eine Frage.

Bei uns gibt es die Schön-Klinik (Privatklinik) die für Eingriffe auch für Kassenpatienten offen ist. Hier habe ich zwecks Botox nachgefragt. Der dafür zuständige Arzt der Klinik mit Praxis außerhalb der Klink hat mir nun per Mail geantwortet. Nachfolgend seine Aussage:

"Wir wenden Botox als eine von mehreren Möglichkeiten zur Behandlung einer Überaktiven Harnblase an. Da es aber gleichwertige Alternativen gibt, die längere Wirkzeiten aufweisen, biete ich Ihnen, dass wir uns – bitte mit all Ihren Befunden –zusammensetzen und Ihre Situation besprechen. "

Nun habe ich für den 31.10.16 eine Termin vereinbart. Ich weiß allerdings nicht was er mit Alternativen meint. Ich möchte nicht unvorbereitet zu diesem Termin gehen.

Weiß hier jemand mehr?

Freue mich auf Antworten

Esther
Folgende Benutzer bedankten sich: berty45

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

21 Okt 2016 08:48 - 21 Okt 2016 08:50 #2 von matti
Hallo,

vorbereitet in ein Arztgespräch zu gehen scheint mir sinnvoll.

Da es aber gleichwertige Alternativen gibt, die längere Wirkzeiten aufweisen, biete ich Ihnen, dass wir uns – bitte mit all Ihren Befunden –zusammensetzen und Ihre Situation besprechen. "


aber mindestens genauso sinnvoll und in der Aussage sehr vernünftig.

Wir sollten hin und wieder die "Glaskugel" im Schrank lassen, dann aber beim ARZT hinterfragen und sich die Hintergründe genaustens erklären lassen.

Gruß

Matti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.223 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 2530

Gestern 4561

Woche 17939

Monat 68945

Insgesamt 5809151

Aktuell sind 118 Gäste und keine Mitglieder online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder arbeiten ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Stuhlinkontinenz