Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Starr Op

12 Jan 2017 15:23 - 12 Jan 2017 15:25 #11 von Elkide
Hallo friends4ever85

bei mir passiert das auch ganz oft, dass der Text nicht komplett abgeschickt wird. Mir ist dabei aufgefallen, dass es immer vorkommt, wenn ich ein
Smiley einfüge. Könnte das evtl. bei dir auch die Ursache sein?

Liebe Grüße
Elke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

12 Jan 2017 15:25 #12 von friends4ever85
Okay das hört sich ja alles super an wesentlich besser als die starr op.
Und Schmerzen in der Region kann man auch aushalten. bei der ersten Geburt hatte ich einen Dammschnitt, und bin auch noch in der Scheide gerissen. Mein Sohn wurde mit der Saugglocke geholt.
Die ersten Wochen waren echt schlimm aber dann ging es auch schon. Leider hatte ich damals keine Rückbildungskurs gemacht weil mein Sohnemann etwas anstrengend war ein typisches Schreikind und bei der zweiten Geburt hatte ich auch extreme Probleme gehabt wodurch ich nun auch diese großen Probleme habe, ich hätte einfach wie viel mehr machen müssen.
Dann kam auch noch eine Gebärmutterhals-op dazu da ist aber zum Glück alles gut gegangen.
Ich hoffe die neue Frauenärztin kann mir weiterhelfen denn meine alte Frauenärztin hat mir nicht wirklich geholfen.

Vielen Dank

Lg Melina

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

12 Jan 2017 15:26 #13 von friends4ever85
Ja..stimmt,ohne gehts

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

28 Feb 2018 00:41 - 28 Feb 2018 00:53 #14 von Egon E
Also ich hab jetzt vor ein paar Tagen die Starr Op bei mir durchführen lassen (rektumprolaps 1° mit Analprolaps), und bin vom Operationserfolg wirklich begeistert ! Stuhlabgang wie Flatulation waren bei mir seit einigen Jahren sehr ins stocken gekommen, weshalb ich (gefühlt) immer mit einem mehr oder weniger vollen Darm herumlaufen musste. Wenn ich jetzt furze- bekomm ich die ganze Luft in einem längeren Furz heraus, davor waren das eher öfters kürzere. Mit dem Stuhl verhält es sich ähnlich. Noch ist die Op nicht lange her, und an der dicke des Stuhls lässt sich erahnen das der geklammerte Darm etwas geschwollen ist- allerdings hab ich kaum Schmerzen nach der Op gehabt und am 2 Tag danach wurde ich auch schon entlassen.
Also, die Erfahrung war alles in allem garnichtmal so unangenehm für mich, ich hätte mit einer Woche Klinikaufenthalt und wesentlich größeren Stuhlregulationsproblemen gerechnet, die blieben zum Glück aus. Es lässt sich direkt nach der Op nicht leicht unterscheiden ob man nur Pupsen muss oder noch mehr kommt, allerdings kam bei mir das Gefühl für die dinge nach wenigen Tagen ganz gut zurück. Der After sieht auch wieder so aus wie früher- was meinem Selbstwertgefühl irgentwie zugute kommt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Apr 2018 18:26 #15 von Egon E
Allerdings- hat der Op-Erfolg bei mir nun leider doch nicht lange angehallten- beim drücken ist ein neuer Prolaps sichtbar, der Stuhlgang ist in den letzten Wochen auch wieder etwas stockender geworden. Das ist schon sehr enttäuschend- allerdings ist die Op schmerz und komplikationsarm verlaufen..

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.622 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 2994

Gestern 8131

Woche 35985

Monat 143276

Insgesamt 5990954

Aktuell sind 99 Gäste und keine Mitglieder online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder arbeiten ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Stuhlinkontinenz