Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Impotenz

28 Apr 2016 09:51 #1 von Maulwurf
Und auch ich habe mal wieder eine Frage... Gibt es hier Männer die ebenfalls impotent sind und caverject benutzen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

28 Apr 2016 10:25 #2 von matti
Hallo Maulwurf,

eigentlich liegt es mir fern, hier als Oberlehrer aufzutreten. Aber dieses Forum ist schlichtweg kein Chat!

Ein wenig Formwahrung durch Anrede- und Schlussformeln machen das ganze doch wesentlich persönlicher. Du sprichst Menschen an, keine Antwortautomaten. ;)

Ja, ich kann dir darüber etwas aus eigener Erfahrung berichten, bin aber gerade mit etwas anderem stark beschäftigt. Antworte dir im laufe des Tages, versprochen.

Gruß

Matti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

28 Apr 2016 10:30 #3 von Maulwurf
Hallo Matti,

Danke für das Feedback.

Aufgrund meiner Tetraplegie fällt mir das tippen schwer und ich werde schnell faul und einsilbig. Ist überhaupt nicht böse oder abwertend gemeint. Ich gebe mir aber künftig mehr Mühe.

Meine konkrete Frage: ich habe das Problem, dass mein penis zwar sehr lange errigiert ist (2-3 h) , also nahe an der empfohlenen längsten Zeit. Aber die Erektion ist nicht ausreichend hart.

Irgendwelche Tipps?

Viagra habe ich auch probiert - null Effekt.

Gruß Maulwurf

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

28 Apr 2016 12:51 - 28 Apr 2016 13:44 #4 von matti
Hallo Maulwurf,

die empfohlene Wirkdauer (aufrechterhalten der Erektion) beträgt eigentlich nur 60 Minuten. Nach vier Stunde handelt es sich bereits um einen behandlungsbedürftigen Zustand, nach sechs mehr oder weniger um einen Notfall, weil Schäden auftreten können.

In welcher Dosierung wendest du dies den an?

Ich habe ein paar Mal die 20µg Dosierung probiert und dies durchaus erfolgreich. Du solltest die Dosierung eng mit deinem verordnenden Arzt abstimmen.Vieleicht erzeugen aber auch andere Medikamente bei dir eine Wechselwirkung. Auch dies sollte einmal bedacht werden.

Viagra, Levitra und wie die ganzen Medikamnte alle heißen. Vigra hat bei mir gar nicht oder nur wenig gewirkt, ausschließlich die Nebenwirkugen waren zu spüren. Levitra hingegen sehr gut.

Ich habe dies auch schon einmal mit einer Penispunpe versucht, aber dies ist mir doch recht abtörnend.

Ich für meinen Teil habe meine Sexualität neu entdeckt. Für mich und meine Partnerinnen steht nicht mehr ausschließlich der Gechlechtsakt im Vordergrund. Man glaubt gar nicht wo der Mensch alles erogene Zonen hat.

Ich werde immer verrückt, wenn meine Physiotherapeutin mir meine Füße beknetet. Nein, nicht weil mich das geil macht, sondern weil sie dadurch meine Verkrampfungen und Spastiken in den Füßen löst, die aber beim Orgasmus mir in den Füßen ein ähnliches pulsierendes Gefühl verschaffen, wie man es vergleichsweise in der Genitalregion empfindet. Insider.

Gruß

Matti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

31 Aug 2016 14:30 #5 von Briggs
Ich habe Erfahrungen schon mit beiden. Levitra and Viagra haben die selbe Wirkung. Levitra original ist verfügbar in Dosierung of 5/10/20 mg und Viagra in 25/50/100mg. Muss sagen, dass viagra wirkt nur für 4-5 hours, und levitra - 8. Alles hängt von Ihren Bevorzugungen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

26 Feb 2020 21:51 #6 von JohnMiller
Ich habe an Impotenz gelitten, habe diese aber nachhaltig durch Verschiedene Übungen und pflanzliche Medikamente besiegen können.
Bei mir ist es aber ehrlich gestanden auch mit mit einem akuten gesundheitlichen Problem einher gegangen.
Trotzdem ist mein Motte stets: Zurück zur Natur! ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.394 Sekunden

- Anzeige -

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 398

Gestern 1976

Insgesamt 7672910

Aktuell sind 270 Gäste und 2 Mitglieder online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Alle Bereich sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.

Stuhlinkontinenz