Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Ich habe ein dringende Frage

26 Dez 2008 17:45 #1 von Schoko79
Hallo,
ich mache mir schon den ganzen Tag gedanken, mein Freund ist 27 und hat heute Nacht ins Bett uriniert, als er wach wurde war er natürlich sehr erschrocken und hat erstmal nach ausreden usw. gesucht und hat sich total geschämt, nun habe ich angst das dies öfter passieren kann und er das seelisch nicht verkraftet er war völlig durcheinander und während ich schnell das Bett saubermachte und neu bezogen habe ist er ins Wohnzimmmer gegangen und hat mich 2 std. nicht anschauen können und nun hat er die ganze Zeit Angst das es wieder passiert und kann an nichts anderes mehr denken, das war heute das erste mal kann dies eine einmalige Sache sein oder nun öfter vorkommen und in welchen abständen ist dies meistens? Sorry für das durcheinander aber ich mache mir so sorgen auch weil er eben geäussert hat, wenn das jetzt öfter passiert möchte ich nicht mehr leben, vielleicht kann mir jemand helfen vorallem wie ich ihm helfen kann, ich habe einfach so getan als wäre nichts passiert weil es ihm so peinlich war.
Danke im Voraus.
LG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

13 Jan 2009 09:48 #2 von welute
Hallo Schoko,

also erst mal ist dies hier völlig falsch. Hier geht es um Inkontinenz bei Kindern. Und ein Kind ist Dein Freund nun sicher nicht (obwohl man dies bei Männern immer dikutieren kann :lol: ).

Der erste Weg sollte ganz klar der Urologe sein. Manchmal kann es auch Erwachsenen passieren das sie extrem tief schlafen und daher den Urindruck regelrecht überschlafen.

Gehe liebevoll mit ihm um und schicke ihn zum Arzt. Eine Inkontinenz ist wahrhaftig kein Grund sich das Leben zu nehmen. Unter diesem Gesichtspunkt ist dein Freund vielleicht doch noch nicht erwachsen.

Erst mal ganz entspannt abwarten und dann zum Urologen.

Für Euch hoffe ich, dass dein Freund nie richtig krank ist, wenn ihn schon ein bischen Urin so umhaut.

Lieben Gruß

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

14 Jan 2009 09:50 #3 von matti
Hallo Schoko,

mein Ratschlag: Dein Freund sollte sich ganz dringend in psychotherapeutische Behandlung begeben.

Wenn er nach einmaligen Einnässen, welches ja hundert Ursachen haben könnte, schon so verzweifelt ist, dass er sich das Leben nehmen möchten wenn dies noch einmal passiert, stimmt mit seinem "inneren Gleichgewicht" etwas überhaupt nicht.

Vielleicht ist dies aber auch genau der Grund für das Einnässen.

Bleibt es bei dem einmaligen Bettnässen muss nicht unbedingt ein Urologe aufgesucht werden. Wiederholt sich dies sollte zumindest erst einmal eine Infektion oder andere organische Ursache ausgeschlossen werden.

Gruß

Matti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.172 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 691

Insgesamt 7187937

Aktuell sind 180 Gäste und keine Mitglieder online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Alle Bereich sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.

Stuhlinkontinenz