Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Nächster Vortrag: Dienstag, 18.01.2022, 18.00 – 19.00 Uhr. Thema: "Intermittierender Selbstkatheterismus (ISK) im Alltag" -   live        - Anzeige -

> Anmeldung / Login

Registrieren

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Kostenfrei registrieren (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern)

Neu hier

22 Aug 2016 22:52 - 22 Aug 2016 22:59 #1 von pünktchen
Hallo zusammen !

Nachdem ich nun fündig geworden bin, wo man sich als "Neuling dieses Forums" vorstellen kann, möchte ich das
kurz tun.
Seit kurzer Zeit leidet mein Vater nach einem schweren Sturz im Garten neben einem Beckenknochenbruch auch an Inkontinenz.
In Abklärung steht aktuell ein diagnostizierter Tumor(?) in der Blase...
Ein möglicher Umzug meiner hochbetagten Eltern (89 J und 90 J) zu mir ins Haus, steht bereits seit dem Frühjahr dieses Jahres im Raum und
wird nun zunehmend konkreter.

Für mich ist klar, dass ich sie nicht im "Stich" lassen möchte. Gleichzeitig habe ich aber auch ein Stück Angst vor dem "Neuen"
und nicht "Absehbarem". Schaffe ich das alles ?

Auf dieses Forum bin ich gestern Abend gestoßen, nachdem ich mich im Internet über Hilfsmöglichkeiten hinsichtlich Blasenschwäche,
Inkontinenz etc. umgeschaut habe.
Einen "Hüftbeutel" zu tragen, fände ich dabei schon mal wesentlich angenehmer, als Pampers. Aber wo kann man solche Hüftbeutel
bekommen ?

Falls jemand hierauf eine spontane Antwort weiß, würde ich mich darüber freuen. Ansonsten werde ich mich in den nächsten Tagen
einmal eingehender mit den hier geposteten Foreneinträgen beschäftigen.



Liebe Grüße
pünktchen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

22 Aug 2016 23:24 - 22 Aug 2016 23:26 #2 von Ano
Moin Pünktchen!

Sei herzlich willkommen bei uns. Ich finde es bewundernswert, dass Du Dir so viele Gedanken um Deine Eltern machst und sie bei Dir aufnehmen möchtest. Das ist sehr lobenswert, weil heutzutage kaum mehr die Zeit und Energie dafür aufgebracht wird und es oft auch am mangelnden Platz in den eigenen vier Wänden scheitert.

Fündig werden kannst Du in der Forenübersicht unter dem Oberbegriff "Hilfsmittel bei Inkontinenz": Klick und dort wiederum wäre der Thread "Kondom-Urinal" eventuell das, wonach Du suchst. Hier ein interessanter Beitrag daraus, geschrieben von unserem Horsty: Klick

Bei der Firma Coloplast kannst Du Dir z.B. Muster kostenlos zuschicken lassen. Schau mal hier: Klick

Bestimmt wirst Du noch andere Vorschläge bekommen. Hab Geduld - es ist Urlaubszeit und nicht jeder ist jederzeit online.

Von Herzen alles Gute für Dich und Deine Eltern,
Ano
Folgende Benutzer bedankten sich: pünktchen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

23 Aug 2016 08:23 #3 von Jens Schriever
Hallo Pünktchen

Sei recht herzlich Willkommen hier im Forum. Ich finde es prima wie du dich um deine Eltern kümmerst was heute keine Selbstverständlichkeit ist.
Als Hilfsmittel empfehle ich das schon angesprochene Kondomurinale. Kondomurinale sind Hilfsmittel und können vom Arzt verordnet werden.
An den Kondomurinale werden Urinbeutel angeschlossen, die am Unterschenkel oder Oberschenkel befestigt werden. Auch kann man sich Einbeinhosen aus Baumwolle verordnen lassen. Die haben eine Tasche wo der Urinbeutel rein kommt. Schau Hier: images.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2...MC0&bih=677&biw=1360

Gruß Jens
Folgende Benutzer bedankten sich: pünktchen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.148 Sekunden

- Anzeige -

Hollister Banner

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Fresenius Werbung

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 1

Gestern 1096

Monat 17207

Insgesamt 8384224

Aktuell sind 69 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie erstmalig eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern!)