Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

zu viel Restharn

17 Sep 2018 18:42 #1 von AngelikaS
Hallo, ich bin neu hier.
Bin durch Zufall auf diese interessanten Beiträge hier im Forum gestoßen.
Ich bin 65 Jahre alt, weiblich und muss mich seit 4 Monaten drei mal täglich selbst katheterisieren. Nach anfänglicher Angst komme ich mittlerweile damit klar.
Der Grund ist, ich habe immer ca. 500 ml Restharn in der Blase und war von ständigen Blasenentzüngungen geplagt.
Nun habe ich eine etwas spezielle Frage: Ich fliege in den Urlaub. Ich bin so unsicher, ob ich die Katheter in den Koffer packen soll oder doch lieber im Handgepäck transportiere ... Einen speziellen Reisepass habe ich inzwischen erhalten.
Ihr habt doch sicher schon so einige Erfahrungen. Ich würde mich freuen, die eine oder andere Antwort zu erhalten.

Besten Dank schon mal im Voraus
Eure Angelika

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

18 Sep 2018 02:49 #2 von nikolaus
Hallo Angelika, zunächst mal willkommen auf unserer Seite. Ich selbst mache es immer so, dass ich einen Teil im Handgepäck transportiere und den Rest im Koffer, dabei auch auf den Koffer meiner Frau verteilt. Denke an Ärztliche Bescheinigungen usw.
LG Nikolaus
Folgende Benutzer bedankten sich: AngelikaS

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

18 Sep 2018 08:56 #3 von Jens Schriever
Hallo Angelika

Sei recht herzlich Willkommen hier im Forum vom Inkontinenz Selbsthilfe e.V. Nun zu deiner Frage. Fliegen mit Katheter und einen speziellen Hilfsmittelpass ist kein Problem. Ich würde die Katheter aufteilen, einen Teil im Handgepäck und den Rest im Koffer. Medikamente immer ins Handgepäck. So bist du abgesichert wenn dein Koffer auf Abwege kommt. Dieses ist sehr selten kommt aber immer wieder vor.
Ich wünsche Dir einen schönen und erholsamen Urlaub.

Gruß Jens

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

18 Sep 2018 09:04 #4 von AngelikaS
Lieber Jens,
danke für deine hilfreiche Antwort.

Gruß Angelika

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

18 Sep 2018 09:19 #5 von kleines-engelchen
Hallo Angelika,

genau, am besten Du nimmst ein Teil mit ins Handgepäck und einen Teil in den Koffer (von dir und der/dem Mitreisenden) oder nur in Deinem wenn du alleine verreist.:)

Und schau mal auf der Seite, da gibt es auch noch Tipps und sogar ein Reiseset und einen Pass in verschiedenen Sprachen...
(aber da hast du ja schon etwas wie ich gelesen habe)

www.coloplast.de/stomaversorgung/stomatr...sen-mit-einem-stoma/

Ganz lieber Gruss Simone
Folgende Benutzer bedankten sich: AngelikaS

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

18 Sep 2018 09:35 #6 von AngelikaS
Danke für deine Info, liebe Simone. Koffer ist bereits gepackt, ich hoffe ich komme ohne Probleme durch die Kontrolle ... Reisepass für die Katheter habe ich ja. Ist nur alles so neu für mich ...

LG Angelika

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

18 Sep 2018 13:09 #7 von kleines-engelchen
Super, dann wünsche ich Dir eine wundervolle Reise.
Es wird alles gut gehen, da bin ich mir ganz,ganz sicher....
Kopf aus....Herz an...und ab geht die Reise.....

Ganz lieber Gruss.....Simone
Folgende Benutzer bedankten sich: AngelikaS

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

18 Sep 2018 13:28 #8 von AngelikaS
Danke für deine tröstenden Worte liebe Simone☺
LG Angelika

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.141 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 50

Gestern 1282

Woche 8905

Insgesamt 7090933

Aktuell sind 121 Gäste und keine Mitglieder online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Alle Bereich sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.

Stuhlinkontinenz