Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

weiter keine Besserung - jetzt Blasenschrittmacher

15 Jun 2020 10:50 #1 von Tante Marthe
Grüße aus Nürnberg!
War lange nicht hier … lange Geschichte.

Im Juli 2019 ist meine Blase quasi ausgefallen. Es wurde eine schlaffe Blasenlähmung festgestellt und mit fehlt die Steuerung über den Blasen"öffne"muskel - (s. meine Beiträge aus dem letzten Jahr) Ich habe selbst Kathetert, aber leider hat das Alles meine Depressionen so befeuert, dass ich zur ISK nicht mehr fähig war (bevor ich in die Klinik bin, hatte ich sogar für einige Zeit aufgehört zu essen, war auch dazu nicht mehr in der Lage) - wieder Dauerkatheter.
Nach der Klinik und einem zusätzlichen Aufenthalt in einer psychosomatischen Klinik geht es dem Kopf und der Seele soweit wieder gut (auch die Coronazeit mit Schule zu Hause und Ausgangssperre etc, verkrafte ich -den Umständen entsprechend - na ja ich halte mich sehr tapfer). Ich habe mehrere Blasenentzündungen und auch eine Nierenbeckenentzündung durch. Die Blase läuft über, weiter keine Steuerung über das Öffnen und weiter Restharn (im Schnitt 200 - 250 ml). Neben ISK mache ich täglich Beckenbodentraining mit Biofeedback und Physiotherapie zur Wahrnehmungsschulung.
Jetzt soll ein Blasenschrittmacher eingesetzt werden. Es ist mein Strohhalm, um wenigstens das Überlaufen (was trotz ISK passiert, mal mehr mal weniger schnell) und den Restharn zu verhindern. Vielleicht hilft es ja auch das ich wieder spüre, wann die Blase voll ist. Zur Zeit scheint meine Blase völlig autark.

Was kommt auf mich zu? Wie sind die Tage nach der 1.OP?
Was habt Ihr für Veränderungen gespürt - oder auch nicht?

Freue mich über Antworten.
Claudia

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

15 Jun 2020 21:50 - 15 Jun 2020 21:51 #2 von matti
Hallo Claudia,

es gibt hier im Forum eine ganze Reihe von Mitgliedern die einen Blasen- bzw. Darmschrrittmacher implantiert haben. Hab ein wenig geduld. Derzeit ist es etwas ruhig hier.

Zum Ablauf kann ich dir schon einmal sagen, dass vor der Implantation immer eine Testphase / Teststimulation vorangeht. Wir haben auf unserer Homepage das komplette Prozedere beschrieben. Schau dir doch einmal unseren Beitrag dazu an: www.inkontinenz-selbsthilfe.com/der-blas...rale-neuromodulation

Herzliche Grüße
Matti
Folgende Benutzer bedankten sich: Tante Marthe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.100 Sekunden

- Anzeige -

Hollister Banner

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Homepage-Sicherheit

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 576

Gestern 739

Insgesamt 7809695

Aktuell sind 73 Gäste und ein Mitglied online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.