Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Hallo :) MS und Restharn

21 Jul 2020 16:04 #1 von Lotusblume..94
Hallo zusammen,

ich bin 25 Jahre alt und leide seit 2018 an einer schubförmigen MS. Seit Anfang 2020 habe ich immer wieder Probleme mit meiner Blas gehabt, musste immer wieder jede Stunde zur Toilette.
Der Schock ich hatte einen neunen Schub der sich auf meine Blase und meinen Handrang auswirkte. Nach einiger Zeit besserte sich die Symptomatik wieder. Im Juni fing es leider wieder an das ich ständig Harndrang habe und auch nicht mehr rechtzeitig auf die Toilette komme. Ich benutze seit dem Einlagen weil mir schon einige Missgeschicke passiert sind.
Ich war letzte Woche beim Neurologen und habe ihm von meinen Problemen erzählt und er hat daraufhin auch eine Restharn Untersuchung gemacht, die leider positiv ausfiel. Ich hatte 125 ml Restharn in der Blase.

Nun soll ich zum Urologen der soll eine Therapie anordnen.

Hat jemand Erfahrungen in meinem Alter mit MS und Restharn?

Ich freue mich über Antworten und wünsche euch einen schönen Tag.

Viele Grüße :-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

21 Jul 2020 17:56 #2 von Jens Schriever
Hallo Lotusblume 94

Sei recht herzlich Willkommen hier im Forum vom Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
Inkontinenz Restharn und andere Blasenentleerungsstörungen sind bei MS nicht selten. Hie sind einige mit MS vertreten. Auch ich habe MS.
Schau dich hier in aller Ruhe um und wenn spezielle Fragen sind versuchen wir dir die zu beantworten.
Ich wünsche Dir einen regen Erfahrungsaustausch .

Gruß Jens

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

26 Jul 2020 12:50 #3 von martinK
Hallo Lotusblume94

Ich habe kein MS, leide aber auch unter einer überaktiven Blase in Kombination mit Restharn. 125 ml Restharn scheint mit nicht tragisch zu sein, und wenn Du Deine Blase regelmässig entleeren kannst und an keiner Retention leidest, ist das schon mal ein gutes Zeichen. Es ist aber sinnvoll und wichtig, dass Du Dich urologisch untersuchen lässt.

Bei mir schwankt die Restharnmenge zwischen 50 ml und 200 ml, habe aber keinen Harnverhalt. Ich führe dennoch ca 1-5 Mal in der Woche intermittierende Selbstkatheterisierung (ISK) durch, einfach, um die Blase zwischendurch mal komplett zu entleeren. Daneben hoffe ich, mit Hilfe von Beckenbodenübungen wieder etwas Kontrolle über den äusseren Blasenschliessmuskel zu erlangen.

Ich wünsche Dir alles Gute! Herzliche Grüsse
Martin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.117 Sekunden

- Anzeige -

Hollister Banner

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Homepage-Sicherheit

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 4

Gestern 595

Insgesamt 7836722

Aktuell sind 53 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.