Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

> Anmeldung / Login

Registrieren

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Kostenfrei registrieren (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern)

Bauchdeckenkatheter: Suprapubischer Dauerkatheter (SBK)

02 Mär 2022 18:47 #11 von Birgit1
Hallo Michael,

ich habe den Uromed - soft Silikon - Ballon-Katheter 18CH.

Da sprich wirklich mal mit deinem Arzt über das Geruchsproblem.
Viel Erfolg!

Liebe Grüße,
Birgit

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

04 Mär 2022 12:40 #12 von bienchen123

Mika schrieb: ...der Katheder ist die Wurzel allen Übels um den Geruch. Hoffe mein Arzt kann mir einen besseren Katheder empfehlen. Wie ist es mit denen von Uromed - Supra ? Verwendest du dieses Fabrikat und überträgt es den Uringeruch nicht nach außen. Mein „Modell“ ist nicht geruchsfest.


Hallo Michael,
von mir auch ein herzliches Willkommen im Forum der Inkontinenz Selbsthilfe e.V.!

Ich habe Deine Schilderungen verfolgt.
Bin selbst seit fast fünfeinhalb Jahren Trägerin eines SPK.
Ich komme phasenweise sehr gut damit zurecht, habe aber häufiger auch mal Harnwegsinfekte.
Zum Glück bekomme ich diese aber in der Regel ohne Antibiotika in den Griff.
Ich habe allerdings auch schon verschiedene Kathetermodelle ausprobiert, bis mein Urologe und ich den idealen gefunden haben.
Da war zwischendurch schon viel Geduld gefragt...

Mich machte es sehr stutzig zu lesen, dass Du über den Uringeruch schreibst.
Zunächst einmal: Das würde mich an Deiner Stelle auch sehr stören.
Aber soweit ich weiß, DARF der Urin NICHT RIECHEN!

Birgit hat völlig recht, wenn sie Dir empfiehlt, das mit dem Arzt zu besprechen!

Denn der Urin an sich ist ja steril und riecht erst einmal nicht.
Geruch entsteht, sobald im Urin irgendwelche Ab- und Umbauprozesse stattfinden. Und für die sind in der Regel Bakterien verantwortlich.

Ich schließe mich Birgits Empfehlung an:
Lass mal sehr zeitnah checken, ob und wieviele und vielleicht auch noch welche Keime sich dort möglicherweise in Deinen Urin tummeln!!!

Und dann hängt es davon ab, ob Du mir einer einfachen Änderung des pH-Werts in der Blase (z.B. durch Ansäuerung) vielleicht schon klar kommst, um den Bakterien das Leben schwer zu machen und damit Deinen Urin unbedingt auch wieder geruchsfrei!
Oder ob Du vielleicht tatsächlich doch nicht um ein spezifisch wirksames Antibiotikum herumkommst...?

Und ja - tu Dir Ruhe an!

Ich drücke Dir die Daumen und würde mich freuen, von Deinen weiteren Erfahrungen zu lesen!

Viele Grüße
Monika

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

04 Mär 2022 14:00 #13 von Mika
Hallo Monika,
Danke für deine netten Worte.
Der Geruch macht mich schon stutzig, da der abgelassene Urin auf Grund der Trinkmenge an Tee und Wasser so klar ist wie Wasser.
Ich gebe am Montag einmal eine Probe zur Analyse. Ich bin ja erst am Anfang, erster gesetzter Katheder und muss mir und meinem Arzt die Zeit geben diese Sache zu analysieren.
Heute Nacht hatte ich Glück. Ich hatte den neuen Urinbeutel fürs Bett nochmals in 2 Mülltüten gesteckt. Heute morgen war Urin im Müllbeutel, da der billig ausgeführte Ablaufverschluss nicht dicht war. Apotheker, ja mit der Charge des Herstellers hatten wir schon öfters Probleme. Ich will jetzt nur noch Bettbeutel mit Querverschluss. Produkt im Einkauf aus Malaysia 1 €, VK in D 8,50 €. Echt ein Witz. Habe dem Apotheker empfohlen das Teil mal selbst mit einem Katheder im Schlafzimmer zu testen und nicht trotz negative Erfahrung weiter im Sortiment zu haben.
Hätte das ganze Laminat im Schlafzimmer austauschen müssen.

Nur mal so nebenbei.

Nochmal Danke für die Info.

Ist halt nur so, durch die MS ist mein Nervenkostüm im Eimer. Stress ist echt Übel.

Schönes Wochenende und ich gebe Info wie es am 22.03. beim Arzt und Kathederwechsel gelaufen ist.

Toll das es die Gruppe gibt.

Liebe Grüße
Michael (Mika)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

08 Mär 2022 17:06 #14 von Mika
Problem war Blasenentzündung, heftigst. Seit 4 Tag Antibiotika. Alles schon besser, kein Geruch mehr.
Jetzt warte ich den ersten Wechsel am 22.03. ab. Mal schauen wie das geht.

LG
Michael

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

09 Mär 2022 20:39 #15 von bienchen123
Hallo Michael,
das war ja wirklich gut, dass Du die Ursache wirklich so schnell abklären lassen konntest und dass Du jetzt entsprechend ärztlich behandelt wirst!!!

Ich habe selbst auch die Erfahrung gemacht, dass es wichtig ist, nichts "anbrennen" zu lassen - Du kennst Deinen Körper selbst am besten. Und Du wirst Dich auch an die neue Situation gewöhnen. Und dann merkst Du sehr bald, wenn irgendetwas nicht stimmt.

Tipps, wie Du einem Harnweginfekt vorbeugen kannst, findest Du hier im Forum viele.
Aber nicht alle funktionieren bei jedem Menschen gleich gut. Probiere ggf. aus, was für Dich am geeignetsten erscheint. Frag, wenn Du sehr unsicher bist, vielleicht auch bei Deinem Arzt nach. Und das Forum kann auch sehr oft gut helfen!

Aber zunächst einmal wünsche ich Dir baldige und gute Besserung!

Liebe Grüße!
Monika

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.141 Sekunden

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

 

Servocura Ableitende Inkontinenz

- Anzeige -

 

Fresenius Werbung

- Anzeige -

 

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 96

Gestern 1307

Monat 34982

Insgesamt 8609859

Aktuell sind 389 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie erstmalig eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern!)