Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Bauchkatheder und Antibiotika

02 Jan 2010 16:46 #1 von paul67
S.g.Hr.Dr.Charsten

Nach größeren Restharnmengen hat man bei mir am 4.Dez.2009 in Narkose eine Blasenspiegelung gemacht und dabei den Blasenhals etwas erweitert, und mir dabei auch einen Bauchkatheder gesetzt.
Da ich noch immer große Restharnmengen habe hat man mir am 15.Dez.einen Dauerkatheder vorgeschlagen damit sich die Blase angeblich erholen kann ----soll ca. 6Wochen bleiben.
Weiters soll ich in dieser Zeit noch eine Elektotherapie in der Blase (ab 4.Jänner) bekommen.

Seit der OP nehme ich auf Anweisung vom Urologen Antibiotika (obwohl ich noch keinen Infekt hatte) momentan Furadantin.

Meine Frage ist: Was sagen sie zu dieser Therapie ????? ist die sinnvoll ----(der Dauerkatheder macht mir Probleme) ---- Und ist es überhaupt notwendig das ich Antipiotika nehme ????


Bitte dringend um Antwort --- Danke

Paul

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

19 Jan 2010 20:10 #2 von paul67
Hallo

Vor nunmehr 3Wochen habe ich meinen Beitrag geschrieben.

Bis zum heutigen Tag habe ich (obwohl es für mich dringend war ) keine Antwort bekommen.

Meine Entäuschung ist groß
kein gutes Forum

Paul67

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

19 Jan 2010 20:24 #3 von eckhard11
Mein lieber Paul,

jetzt bin ich aber etwas verärgert.

DC Schacht ist in unregelmässigen Abständen hier im Forum, um ggfls. Fragen zu beantworten, so, wie es seine Zeit erlaubt.
Wahrscheinlich erlaubt es seine Zeit momentan nicht.
Wenn Du die Vorstellung von DC Schacht - anfangs hier im Forum - gelesen hättest, dann wüsstest Du dies.

Unser - eindeutig führendes deutsches - Forum hier und jetzt als "schlecht" zu betiteln, nur weil Du bisher von DC Schacht noch keine Antwort erhalten hast,
ist schon eine rechte Unverschämtheit.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

19 Jan 2010 20:29 #4 von matti
Mein lieber Paul,

ich kann ja verstehen dass dein Leidensdruck groß ist und du möglichst schnell eine Antwort erhalten möchtest.

Dennoch: Ich finde es völlig unverschämt unser Forum PAUSCHAL abzuwerten! In diesem speziellen Forum hat sich Herr Schacht bereit erklärt in seiner Freizeit!!! und unentgeldlich!!! Betroffenen durch sein Fachwissen zu helfen.

Dies ist ein ausserordentlich lobenswertes Engagement!

In diesem speziellen Forum weisen wir explizit, unter der Überschrift: "Bitte unbedingt beachten", darauf hin, dass Antworten aus den genannten Gründen etwas länger dauern können.

Siehe hier: <!-- l --><a class="postlink-local" href=" www.inkontinenz-selbsthilfe.com/forum/viewtopic.php?f=38&t=476 ">viewtopic.php?f=38&t=476<!-- l -->

Ich will gar nicht darauf eingehen, wie viele Menschen hier in ihrer Freizeit und völlig unentgeldlich dieses Forum erstellt und finanziert haben. Es sollte nur einmal zum Nachdenken anregen, wenn man so pauschal mit "Urteilen" um sich wirft.

Verärgert, doch freundlich grüßend

Matti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

20 Jan 2010 09:39 #5 von Jens Schriever
Hallo Paul

Auch ich bin etwas verärgert über deine Aussage. Wir hatten ein Telefonat, wo ich dir auch schon sagte, dass es unter Umständen etwas länger dauern kann mit einer Antwort, da Herr Schacht in unregelmässigen Abständen hier im Forum ist. Wie Matti schon schrieb, beantwortet Herr Schacht die Fragen unentgeldlich in seiner Freizeit. Des Weiteren hast du auch eine Frage im Allgemeinen Inkontinenz-Forum gestellt, wo du auch gleich eine Antwort erhalten hast.



Gruß Jens

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

20 Jan 2010 22:02 #6 von paul67
Hallo alle Miteinander

Meine Ausage über das Forum war nicht in Ordnung
es tut mir Leid
Bitte um ENTSCHULDIGUNG.


Gruß
Paul

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

07 Mär 2010 17:20 #7 von dcschacht
Hallo paul67,

ich bitte um Entschuldigung, aber leider verhinderten persönlicher schwerwiegende Probleme, mich mit dem nötigen Engagement dem Forum zu witmen.
Ich bin wieder zur Stelle und gerne bereit schnellst möglich auf Fragen zu reagieren. Bitte nicht das Forum verdammen, dass ist gut. Hier war es ein individuell menschliches Problem meinerseits. Wie Sie an sich selbst sehen - kann es mal passieren, dass man in seinen Vorhaben eingeschränkt ist.

Nun zu Ihrem Probelm:

Der Therapieansatz ist durchaus gut. Die Idee einer Elektrostimulation des Blasenmuskels hervorragend. Da ein Katheter eine Infektionsquelle für die Blase darstellt versucht man mit dem Furadantin "desinfizierend" zu arbeiten um starke bakterielle Besiedlungen zu vermeiden. Dadurch verkürzt sich nch Entfernung des Katheters die Ausheilung.

Ich bin sehr interessiert an der weiteren Entwicklung. Vielleicht nutzen Sie doch weiter diese Rubrick um mir den Verlauf zu schildern. Gerne stehe ich auch mit Rat zur Seite.

Freundliche Grüsse dcschacht

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.149 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 1938

Gestern 2646

Woche 16373

Insgesamt 6605464

Aktuell sind 87 Gäste und keine Mitglieder online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Alle Bereich sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.

Stuhlinkontinenz