Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Harndrang + Inkontinenz: einfach verzweifelt!

23 Jan 2014 19:21 #11 von Bill
Hallo,
bei mir wurde diese Woche eine Verengung des Blasenhalzes geschlitzt (Sternförmig) und morgen soll der Kahteter raus. Die Erfolgsaussichten für meine Draninkontinenz wären wohl sehr gut, die nächsten Wochen werden es zeigen. Ich werde mich demnächst melden. In meinem Fall hat sich jedenfalls gezeigt das es sich lohnt mehrere Meinungen einzuholen.
Gruss
Bill

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

23 Jan 2014 20:15 - 23 Jan 2014 20:16 #12 von matti
Hallo Bill,

wurdest du über die sehr hohe Wahrscheinlichkeit einer retrograden Ejakulation (Ejakualation geht direkt in die Blase) und somit Zeugungsunfähigkeit vorher informiert? Unabhängig vom Kinderwusch ist ein fehlender Samenerguss ein gravierender Unterschied in der sexuellen Wahrnehmung (Befriedigung).

Matti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

20 Apr 2014 21:40 #13 von Bill
Hallo Matti,
Entschuldigung das meine Antwort so lange auf sich warten läst.
In der Klinik und auch schon im MVZ beim Urologen habe ich mich gut beraten und verstanden gefühlt.
Bei der Aufnahme haben sich nacheinander 5 Ärzte mit mir beschäftigt und jeder in seinem Spezialgebiet das Vorgehen und mögliche Risiken besprochen und Untersuchungen gemacht.

Als erstes war die Video-Urodynamik dran und am nächsten Tag eine Blasenspiegelung.
Die Vordiagnose (Blasenhalzverengung) wurde bestätigt und gleich operiert.
8 Wochen danach war ich zur Kontrolle und bekomme jetzt zur Unterstützung Medikamente.

Ich bin fast komplett Schmerzfrei und die Drang Symptomatik hat sich absolut gebessert, ich komme meistens mit einer Vorlage am Tag hin.

Für mich hat es sich gelohnt, nicht nachzugeben.

Bis demnächst
Billi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.130 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 25

Gestern 1282

Woche 8880

Insgesamt 7090908

Aktuell sind 98 Gäste und keine Mitglieder online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Alle Bereich sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.

Stuhlinkontinenz