Neueste Forenbeiträge

Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Nach Urodynamik was nun?

21 Jun 2018 11:02 #11 von Martl

ChristianHo schrieb: Man vergisst manchmal, dass auch die Familie darunter leidet und man zu viel sich selbst sieht und dabei alles Andere außer acht lässt.


Ich wünsche dir dass dir deine Frau und Familie dahin treu bleibt und du halt findest.

Ich dachte es bei der meinen auch bis sie mich vor wenigen Tagen vor die Tatsache der Scheidung gestellt hat ..... Die Begründung lag darin sie wurde mit meinen Erkrankungen nichtmehr klar kommen und mich nicht mehr als Mann sehen .... Auf die Frage ob das auf die Inkoversorgung bezogen ist kam ein klares "auch" ...... Ich wünsche dir das Beste aber wege dich nicht zu sehr in Sicherheit .....

Selbst 17 Jahre Beziehung sind keine Garantie .....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.761 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 3435

Gestern 8386

Woche 20069

Monat 127360

Insgesamt 5975038

Aktuell sind 89 Gäste und keine Mitglieder online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder arbeiten ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Stuhlinkontinenz