Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Bauchdecken-Urinkatheter

19 Mär 2019 21:26 #11 von matti
Liebe Roswitha,

mich beschleicht ein wenig der Eindruck, dass ihr den "Anweisungen" der Ärzte folgt, ohne etwas zu hinterfragen oder mit den Ärzten die Therapie genaustens besprecht. Dies ist aber doch wichtig, weil es nicht darum geht den Ärzten einen Gefallen zu tun. Es geht um den Körper von Ernst. Deshalb muss er, müsst ihr Experten in eigener Sache werden.

Du stellst hier mitunter Fragen, die bei noch stationärer Behandlung doch umgehend und sofort vom Pflegepersonal und/oder den Ärzten beantwortet werden sollten/ müssen und zwar verständlich.

Lasst nicht einfach Ärzte oder Pflegepersonal alles entscheiden. Hinterfragt, besprecht euch, ja seit unbequem. Die Ärzte entlassen Ernst irgendwann und der nächste Patient steht schon auf der Matte. Leben muss Ernst aber damit. Deshalb ist es wichtig das ihr eure Mündigkeit wahrnehmt, nicht Botschaftsempfänger seit, sondern auf Augenhöhe eine Therapie besprochen und entschieden wird.

Grüße
Matti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

20 Mär 2019 13:13 #12 von Basko
ja matti, so ist es.
ich bin fast taub und verstehe nicht viel was die Ärzte sagen.
ärzte reden besonders leise :(
ich komme dann zu euch, wo ich nachfragen kann , lesen kann.
ernst nimmt alles so hin und ist glücklich das ich von euch Infos bekomme.
seit seiner gbs, ist er froh wenn ich alles am laufen halte.
das alter ist sehr schwer.
darum bin ich für eure hilfe sehr dankbar.:kiss:
roswitha

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

21 Mär 2019 13:08 #13 von Basko
ernst ist zuhause und es geht so lala.
heute nacht gab es wieder eine "überschwemmung"
ernst knickt wahrscheinlich beim schlafen den schlauch ab.
der beutel war am bettrand befestigt wie er sollte....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.131 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 56

Gestern 1526

Woche 1583

Insgesamt 7093968

Aktuell sind 74 Gäste und keine Mitglieder online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Alle Bereich sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.

Stuhlinkontinenz