Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Nächster Vortrag: Di, 07.09.2021, 18.00 – 19.00 Uhr: 34 Jahre querschnittgelähmt - eine persönliche Zwischenbilanz  live                             - Anzeige -

> Anmeldung / Login

Registrieren

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Kostenfrei registrieren (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern)

Rudergerät

18 Aug 2021 13:29 #1 von Gotthilf
Meine Therapeutin hat mir empfohlen auf meinem Rudergerät zusätzlich zu trainieren sie meint das wäre optimal für den Beckenboden hat da jemand ähnliche Erfahrungen gemacht. MFG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

18 Aug 2021 15:03 - 18 Aug 2021 15:09 #2 von herirein
Hallo Gotthilf,

entschuldige, aber ich muss jetzt doch nochmal nachfragen welche Ursachen für eine Harninkontinenz vorliegen?

Die Beckenbodenmuskulatur des Mannes sollte nur dann einem besonderen Training unterzogen werden, wenn neurogene Ursachen für eine Schwächung dieser Muskulatur vorliegen, die z.B. zu einer Absenkung der Organe im kleinen Becken geführt haben.

Das Schließmuskelsystem der männlichen Harnröhre reagiert nicht oder nur kaum auf ein Beckenbodentraining, wie es für Frauen z.B. nach einer Geburt sehr hilfreich sein kann, um eine Absenkung der Organe zu verhindern.

Eingangs habe ich Dir bereits mal erklärt, welches Training und in welchem Umfang erforderlich ist, wenn beim Mann die Prostata entfernt wurde. Als letzte Möglichkeit sehe ich deshalb ein Biofeedback mittels Videokamera durchführen zu lassen um bei einem solchen Test den unteren Harnöhrenschließmuskel auf seine Wirksamkeit zu überprüfen.

Reagiert dieser Schließmuskel im Test nicht oder nur unzureichend, sollte ein Urologe prüfen ob ein künstlicher Sphinkter sinnvoll ist.

Was ich hier schreibe ersetzt nicht den Rat eines Arztes (Urologen) einzuholen, genauso wenig, wie Physiotherapeuten trotz all ihrer Erfahrung solche Ratschläge ohne Einbeziehung eines Arztes machen sollten!

Gruß Heribert

Menschen sind wie Engel mit nur einem Flügel,
um fliegen zu können müssen wir uns umarmen
(Luciano de Crescenzo)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.116 Sekunden

- Anzeige -

Hollister Banner

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Fresenius Werbung

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 483

Gestern 1204

Monat 19001

Insgesamt 8291120

Aktuell sind 56 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie erstmalig eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern!)