Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Beckenbodenschrittmacher

03 Aug 2018 16:18 #1 von Prinzessinalex
Hallo,

seit 14 Tagen teste ich den Beckenbodenschrittmacher von Medtronic. Leider tut sich bei mir gar nichts. Eine Woche habe ich Programm 1 mit 0,6 getestet, am Dienstag wurde Programm A mit 1,3 gewählt. Das habe ich schnell wieder reguliert auf 0,5. es wurde unerträglich.

Ich teste den Schrittmacher, weil ich seither einer Hysterektomie vor 1,5 Jahren unklare Schmerzen im Beckenboden habe. Je öfter ich zur Toilette gehe (Stuhlgang) und je länger ich sitze, je schlimmer wird das. Stuhlschmieren kommt seit fast einem Jahr dazu.

Für mich ist das der letzte Weg um schmerzfrei zu werden. Ich habe schon alles durch.

Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

03 Aug 2018 17:26 - 03 Aug 2018 17:35 #2 von herirein
Hallo Alex,

das Problem bei der Hysterektomie ist, das bei diesem Eingriff präsakrale Nervenbahnen mit geopfert werden. Deshalb ist ein Gerät, welches modulierend auf diese Nervenregion wirkt, eine Möglichkeit die bereits durchtrennten Nerven anzuregen, sich zu erneuern. Ob Aussichten bestehen, dass hierdurch Besserung der Schmerzen im Bereich vom Damm und Becken eintreten, soll ja durch die Testphase des Schrittmachers erprobt werden.

Deine bisherige Erfahrung bedeutet nicht unbedingt, dass sich in Richtung Besserung nichts tun wird. Das sollten sich die behandelnden Ärzte noch mal genauer ansehen, bevor dieser Versuch verworfen wird. Am Ende könnte es eine Frage der gezielteren Einstellung der Reizströme sein. Wunder kann das Gerät leider nicht bewirken. Wie bei so vielen Dingen in der Medizien braucht man mehr Geduld als man nach einem schon langen Leidensweg bereit ist zu haben.

Wir freuen uns, Dich im Forum Inkontinenzselbsthilfe e.V. begrüßen zu dürfen. Es werden sich sicher noch weiter Mitglieder und User zum Thema melden und hilfreiche Tipps geben.

Alles Gute und Grüße vom
Heribert

Menschen sind wie Engel mit nur einem Flügel,
um fliegen zu können müssen wir uns umarmen
(Luciano de Crescenzo)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

03 Aug 2018 21:48 #3 von Prinzessinalex
Hallo Heribert,
vielen Dank für die Antwort. Viel Zeit zum testen bleibt mir ja nicht mehr. Ich habe das Gefühl, es wird schlimmer als besser. Haben Sie weitere Erfahrungen für mich?

Lieben Gruß

Alexandra

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

04 Aug 2018 08:57 #4 von herirein
Liebe Alexandra,

leider kann ich Dir keine persönlichen Ratschläge machen. Ich weiß nur wie solche Geräte funktionieren und sich ihr Reiz an den nervalen Strängen auswirkt.
Deshalb riet ich Dir auf die Ärzte einzuwirken und Zeit zu geben das Gerät ausgiebig zu testen. Es lassen sich sicher Einstellungen finden, die weniger empfindliche Reizungen verursachen, aber längerfristig zu Besserungen führen.

All diese Reizstromgeräte führen nur sehr selten zum sofortigen Erfolg, besonders dann wenn es darum geht Schmerzen zu nehmen. Hier ist Besserung schon ein großer Erfolg.

Liebe Grüße
Heribert

Menschen sind wie Engel mit nur einem Flügel,
um fliegen zu können müssen wir uns umarmen
(Luciano de Crescenzo)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

04 Aug 2018 09:54 #5 von Elkide
Hallo liebe Alexandra,

wie Herbert schon geschrieben hat, braucht man zu Anfang sehr viel Geduld. Ich habe zwei Schrittmacher zur Behebung des dauernden Gefühls zur Toilette zu müssen und zur Verringerung der Blasen- und Stuhlinkontinenz.

Die Schrittmacher habe ich seit drei Jahren und während dieser Zeit wurden die Programme öfter neu eingestellt. Muss übernächste Woche wieder für 4 Tage in die Klinik, da dann der Mitarbeiter von Medtronic den Sitz und die Funktionsfähigkeit der Elektroden überprüft und wahrscheinlich wieder die Einstellungen oder ein Programm verändert.

Da ich alle fünf Monate zu Botoxspritzen in die Blase stationär in die Uniklinik gehe, wird der Termin immer so gelegt, dass die Firma Medtronic sowieso vor Ort ist.

Ich profitiere sehr von den Schrittmachern und bin sehr froh, dass es diese Behandlungsmöglichkeiten gibt. Aber jedes Krankheitsbild und jeder Körper reagiert anders und deshalb ist ja auch die Probephase gedacht. Wenn du dir noch nicht ganz sicher bist, würde ich mit dem behandelnden Arzt sprechen, inwieweit du die Probephase noch verlängern kannst und ob das sinnvoll ist.

Liebe Grüße
Elke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

06 Aug 2018 09:01 #6 von annaba
hallo Alex,

darf ich fragen wo du diesen schrittmachen hast einsetzen lassen? in einem bebozentrum?
normale uniklinik? Frauenklinik?

tut mir leid dass du schmerzen hast, und hoffe dass du trotzdem bald Linderung verspürst. könnte das vielleicht eine pudendus Neuralgie sein?

lg anna

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.187 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 480

Gestern 2327

Woche 13565

Insgesamt 6677234

Aktuell sind 125 Gäste und keine Mitglieder online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Alle Bereich sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.

Stuhlinkontinenz