Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Wie befestige ich den Katheterschlauch und den Beutel unter meiner Hose

01 Okt 2018 16:21 #1 von MaikDotcom
Es war nicht möglich, hier einen Katheter nur mit Ventil - also ohne Beutel - zu bekommen.

Jetzt habe ich einen Katheter mit Beutel im Krankenhaus legen lassen. Der Harnabfluss funktioniert, allerdings mit Blut vermischt.
Vielleicht ist das normal.

Der Schlauch mit dem daran hängenden Beutel erscheint mir sehr lang und ich weiß nicht, wie ich den befestigen kann, ohne dass
der Beutel hervorschaut. Im Moment trage ich aufgrund der Hitze noch kurze, aber weit geschnittene Hosen. Auf meinem Rückflug
nach Berlin dann wieder lange Hosen.

Im Moment habe ich mir ein weiches Band um die Taille gebunden und dieses mit dem Schlauch verknüpft. Optimal ist das nicht.
Ich kann doch auch kein Pflaster oder Klebeband nehmen. Wie macht Ihr das?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

01 Okt 2018 17:13 - 01 Okt 2018 17:14 #2 von matti
Hallo Maik,

Jens hat in einem anderen Thread von heute schon einmal eine Aussage zu genau dieser Frage getroffen.

Schau einmal hier: www.inkontinenz-selbsthilfe.com/forum/54...d-urinalkondom#37451

Wir wollen hier nicht kleinlich sein und auch nicht oberlehrerhaft. Du hast aber bereits einen Hinweis erhalten, dass wir eine Anrede und Grußformel bei Fragestellern begrüßen. Wir sind keine Antwortroboter, hinter diesen Forum stecken Menschen. Es gibt einige Forenteilnehmer, welche solch unpersönliche Anfragen schlichtweg ignorieren.

Gruß

Matti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

01 Okt 2018 17:58 #3 von MaikDotcom
Oh, sorry, Matti. Ich wollte niemanden brüskieren. Das ist gar nicht meine Art.

Selbstverständlich, Du hast recht und ich entschuldige mich, dass ich mich nicht vorgestellt habe.

Da ich aber während der letzten beiden Tage bereits eine Anfrage wegen eines Katheters mit Ventil (ohne Beutel) gestellt
habe und mich für die Antworten bei allen aufrichtig bedankt habe, glaubte ich diese Förmlichkeiten seien bei
einer erneuten Frage nicht mehr nötig. Außerdem stand ich wegen dieses "Eingriffs" völlig neben mir. Allein der rot gefärbte
Urin in dem Beutel verunsicherte mich und ich sah mich schon verbluten.

Der Inhalt des Thread, den anzuschauen Du mir empfiehlst, trifft auf meine persönliche Situation nicht zu.
Auch sind die dort erwähnten Hilfsmittel im Süden der Türkei überhaupt zu bekommen. Genauso wenig wie ein Katheter mit Ventil.
Ich muss die Zeit bis zu meiner Abreise in 3 Wochen überbrücken, sei es mit einem Gürtel, an den ich den Beutel samt Schlauch hängen
kann oder mit irgendetwas anderem.

Das war eigentlich alles. Mehr wollte ich nicht.

Also nochmals Entschuldigung für meine plumpe Art.

Mit herzlichen Grüßen
Maik

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

01 Okt 2018 21:41 #4 von Chico
Hallo maik

Du kannst ja mal schauen ob du in der Apotheke oder im Krankenhaus fixierbänder bekommst. Die Haben Knöpfe wo man den Beutel befestigen kann und einen klett um die Größe einzustellen. Ich habe das heute auf einem WEB-Shop gesehen. Die haben sogar eine pzn. Vielleicht wäre das eine Alternative?!

Liebe Grüße

Chico

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

02 Okt 2018 13:06 #5 von MaikDotcom
Guten Morgen und vielen Dank Chico,

Bei Ha Sa Med bin ich wohl fündig geworden.

Vielen Dank.
Maik

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

08 Okt 2018 01:34 #6 von nikolaus
Hallo Maik,
auch von mir eine kurze Antwort. Ich denke in deiner Situation könnte sich der "BellyBag" bewähren. Für nähere Infos gucke mal bei z. B.
Medtech3000.de oder anderen Sanitätsartikel Versendern
Viele Grüße
Nikolaus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.145 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 1562

Gestern 2646

Woche 15997

Insgesamt 6605088

Aktuell sind 138 Gäste und keine Mitglieder online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Alle Bereich sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.

Stuhlinkontinenz