Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Nächster Vortrag: Do, 28.10.2021, 18.00 – 19.00 Uhr. Thema: "Handicap und Sexualität" -   live                             - Anzeige -

> Anmeldung / Login

Registrieren

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Kostenfrei registrieren (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern)

Blasenschrittmacher / Darmschrittmacher: MRT fähig, App-Steuerung, Aufladbar

16 Mär 2021 18:46 - 16 Mär 2021 19:06 #1 von matti
Guten Tag,

wir haben unseren Artikel zum Thema Blasenschrittmacher und Darmschrittmacher auf unserer Homepage aktualisiert und damit auf dem neuesten Stand gebracht.

Ein Beckenbodenschrittmacher ist ein Implantat ähnlich einem Herzschrittmacher, der Fehlinformationen moduliert, wenn Gehirn und Sakralnerven nicht richtig miteinander kommunizieren. Mit dieser Methode können die unterschiedlichen Funktionsstörungen von Blase und Darm behandelt werden.

Wichtigste Neuerungen:

Hand- und Kommunikationsgerät für den Beckenbodenschrittmacher


Nach der Implantation eines Beckenbodenschrittmachers erhält der Patient ein Hand- sowie ein Kommunikationsgerät. Mit diesem kann die Therapie diskret gesteuert werden. Die Geräte sehen aus wie ein Smartphone und sind mit einer Therapie-App voreingestellt.
Das Kommunikationsgerät ist der „Mittler“ zwischen Handgerät und Stimulator. Das Handgerät ist nur für die Therapie geeignet – Telefonie o.ä. ist damit nicht möglich.

Patienten App «Meine Therapie»
Mit Hilfe der Therapie-App kann die Stimulation jederzeit den Bedürfnissen des Anwenders entsprechend geprüft und angepasst werden.
Über die App wird:
  • die Stimulationsstärke geprüft
  • die Stimulationsstärke erhöht oder verringert
  • die Stimulation ein- bzw. ausgeschaltet
  • die Therapieprogramme gewechselt* (wie mit dem Arzt abgesprochen)
  • Benachrichtigungen verfolgt
  • der MRT-Modus aktiviert sowie die MRT-Kompatibilität geprüft

    * nur für Patienten, für die mehrere Programme freigegeben wurden
Neueste Generation kann aufgeladen werden



Mit der neuesten Generation an Neurostimulatoren steht nun auch ein wiederaufladbares Gerät zur Verfügung. Die sogenannte Overdrive Technologie ermöglicht eine Batterielaufzeit von bis zu 15 Jahre je nach Stimulations- bzw. Therapieeinstellung. ​Der Stimulator muss regelmäßig - bspw. Wöchentlich – für ca. 30 Minuten aufgeladen werden.

Der Ladevorgang des wiederaufladbaren Beckenbodenschrittmachers wird ebenfalls über eine App gesteuert. Mit Hilfe der App wird:

- der Akkustand des Beckenbodenschrittmachers während des Ladevorgangs angezeigt
- der Akkustand des Ladegeräts anzeigt
- der Verbindungsstatus zwischen Ladegerät und Beckenbodenschrittmacher anzeigt
- die Ladegeschwindigkeit geändert

MRT-Fähigkeit
Die neuesten Schrittmacher sind mittlerweile Ganzkörper-MRT fähig und ermöglichen Patienten einen Zugang zu 1,5T oder 3T Ganzkörper-MRT-Untersuchungen.

Ausführliche Informationen zur sakralen Neuromodulation finden Sie auf unserer Homepage:
www.inkontinenz-selbsthilfe.com/der-blas...rale-neuromodulation

Erfahrungsbericht

Bilder mit freundlicher Genehmigung der Medtronic GmbH. Alle Bildrechte liegen bei der Medtronic GmbH. Der Inkontinenz Selbsthilfe e.V. wurde das Nutzungsrecht eingeräumt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

17 Mär 2021 13:24 #2 von SJ
Hallo Matti, vielen Dank für die Informationen. Erhaltet ihr als Verein Auskunft von medtronic in welchen Kliniken der Interstim Micro bereits verwendet wird? Das scheinen bisher nur sehr wenige zu sein.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

17 Mär 2021 15:05 #3 von matti
Hallo SJ,

ich habe bei Medtronic direkt angefragt und werde dir die Antwort dann hier mitteilen.

Liebe Grüße
Matti
Folgende Benutzer bedankten sich: SJ

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

18 Mär 2021 15:28 - 18 Mär 2021 15:28 #4 von matti
Hallo SJ,

ich habe die erste Rückmeldung erhalten.

Spezielle Zentren muss es für diesen Stimulator nicht geben, da die Implantation etc. exakt so abläuft wie beim InterStim II (auflade-freien Stimulator). Der InterStim Micro wurde bereits Anfang 2020 auf den Deutschen Markt eingeführt.
Die aktuelle Pandemiesituation hat aber in vielen Häusern dazu geführt, dass die sakrale Neuromodulation insgesamt eher weniger angewendet wurde – da keine Akut-Therapie und die Kapazitäten für „Covid“ bereitgehalten wurden. Dies ist bei vielen Therapien derzeit so.

Zudem verhandelt der Hersteller noch über die Kostenerstattung mit InEK und MDK. InEK ist eine Kooperation der Spitzenverbände der Krankenkassen, der Verband der Privaten Krankenversicherung und die Deutsche Krankenhausgesellschaft.

Der Hersteller hat uns zugesichert, dass wir in den nächsten 14 Tagen eine Klinikliste erhalten. Zwischenzeitlich bietet dir unser bereits bestehendes Verzeichnis der Fachzentren einen ersten Überblick. Du solltest bei betreffender Klinik dann einfach direkt anfragen.

www.inkontinenz-selbsthilfe.com/service

Gruß
Matti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

18 Mär 2021 19:04 #5 von SJ
Vielen Dank Matti. Ja, die Kosten für den Interstim Mikro scheinen noch nicht durch die Krankenkasse übernommen zu werden. Daher gibt es wohl bisher wenige Kliniken, die das anbieten. Ich bin gespannt auf die Liste. LG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

27 Apr 2021 14:16 #6 von matti
Hallo,

mir liegt nun eine vollständige Liste der Kliniken vor. Allerdings ist diese im Excel Format erstellt. Eine Excel Datei lässt sich hier im Forum nicht einbinden. Ich sende diese gerne auf Anfrage per Mail zu.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ich werde die Datei noch für die Homepage aufarbeiten, dazu fehlt mir aber im Moment die Zeit.

Gruß
Matti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.108 Sekunden

- Anzeige -

Hollister Banner

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Fresenius Werbung

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 52

Gestern 1043

Monat 5755

Insgesamt 8343490

Aktuell sind 58 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie erstmalig eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern!)