Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Hallo Leute, bin der NEUE bei Euch und brauche schon Hilfe zum SBK od. Tip

21 Sep 2018 16:04 #1 von lolo54
Hallo Leute,
ich bin der NEUE hier, habe erst vor 2 Tagen einen Suprapubischer Blasenkatheter.
Nun bin ich da sehr neu auf dem Gebiet und möchte wissen ob mir jemand einen Rat geben kann.
Ich möchte das Katheter-Ende zusätzlich auf verrutschen und unabsichtlichen Zug sichern.
Gibt es da eventuell ein "Spezialpflaster" oder ähnliches ?

Würde mich über Nachricht sehr freuen.
Danke im voraus und noch ein schönes Wochenende.

lolo54

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

21 Sep 2018 18:01 #2 von Jens Schriever
Hallo Lolo54

Sei recht herzlich Willkommen hier im Forum vom Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
Hast du kein Verband auf der Punktion wo der Katheter gelegt wurde? meist wird die Stelle im Anfang verbunden und alle 2 Tage gewechselt.
Spähter ist ein Verband dann nicht mehr nötig. Du kannst dir von deinen Arzt Verbandsmaterial verschreiben lassen. Das Verbandsmaterial besteht aus Kompressen 10x10 cm und zum fixieren Fixomull stretch 15cm x 10m. Das Fixomull ist ein hautfreundliches Pflaster klebt sehr gut. So kannst du den Katheter vor unabsichtlichen Zug sichern.
Du gehst folgend vor: Die Kompresse zur Hälfte einschneiden, um den Katheter legen und umklappen so dass der Katheter und die Punktionsstelle abgedeckt sind. Fixomull ca. 15cm lang von der Rolle abschneiden und über der Kompresse kleben.

Gruß Jens

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

22 Sep 2018 20:20 #3 von lolo54
Hallo Jens,
danke erst einmal für die schnelle Antwort und Deine Tips.
Es ist beruhigend so ein Forum zu kennen und gut das es so etwas gibt.
Bitte nicht böse sein, daß ich nicht gleich schreibe im Moment habe ich noch viele Probleme und bin auch noch sehr schreibfaul (aber schon immer). Besonders im Moment mit dem SBK, da ich mich so schon nicht so gut bewegen kann, das liegt an der speziellen Situation (Harnröhre stark beschädigt, entzündet und etwas zu dicker Bauch, was ja auch nicht hilfreich ist)
Meine Kasse will mir nur alle 2 Tage einen Beinbeutel genehmigen oder einen für 2 Wochen für Tag und Nacht, finde ich wohl nicht so gut.
Was würdest Du denn empfehlen?
Nun da ich ja nun auch keinerlei Erfahrung damit habe höhre ich gern auch Leute, die wissen von was sie reden. (es ist natürlich auch spezifisch)
Und für´s erste solles das an Fragen gewesen sein. Achso, würdest Du mit Ventil zwischen Katheter und Beutel arbeiten? Oder lieber nicht und
falls Du noch Tips hast die Dir spontan einfallen, bin ich für alle Infos dankbar.
In meiner Vorstellung bin ich sehr faul gewesen, irgendwann schreibe ich dazu mehr.
Ich bin 64 Jahre alt, beschäftige mich gern mit dem PC (Bildbearbeitung und -gestaltung, höhre gern Oldies, gestalte Cover usw. und fotografiere sehr gern (die Fotos bearbeite ich dann am PC wenn nötig)
Nun das war´s erst einmal.
Noch einen schönen Abend und ein schönes Wochenende.

Grüße aus Schönhausen/Elbe, lolo54

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

24 Sep 2018 12:10 #4 von Jens Schriever
Hallo Lolo54

Zu deiner Frage zum Ventil: ich benutze kein Ventil weiß aber dass viele ein Ventil benutzen und damit auch recht zufrieden sind. Sicherlich ist die Handhabung mit einen Ventil leichter und auch vielleicht sauberer das muss aber jeder für sich entscheiden. Vielleicht probierst du das mal aus.
Zu deiner Frage wegen den Beutel denke ich dass alle 2 Tage ein Beinbeutel und alle 2 Wochen ein Bettbeutel inordnung ist. Ich selber habe mein Katheter in der Regel geschlossen und öffne ihn nur zum Urinieren und brauche so keine Beutel. So verhindere ich dass schrumpfen der Blase und die Speicherfunktion bleibt erhalten. Eine zweite Option währe den Katheter tags geschlossen und nachts an einen Bettbeutel an zu schließen. Es gibt aber auch Indikationen wo der Katheter immer offen( auf Ablauf) getragen werden muss/ soll. Ob offen oder geschlossen muss der Urologe entscheiden, würde aber das mit dem Urologen besprechen. Auch wenn ich in der Regel meinen Katheter geschlossen trage gibt es Situationen wo auch ich einen Beinbeutel trage. Zum Beispiel auf Reisen in Urlaub oder auf Feiern wo nicht immer eine Toilette ist. Dann benutze ich den Beutel auch 2-3 Tage. Nach den abstöpseln wische ich den Konus gut ab und sprühe ihn dann mit Desinfektionsmittel gut ein und hänge dann den Beutel am Schlauch auf. Vor den erneuten benutzen wische ich den Konus noch einmal gut ab und unmittelbar vor den anschließen am Katheter wird der Konus noch einmal mit Desinfektionsmittel eingesprüht. Bei sauberer Handhabung kannst du so den Beutel gut 2-3 Tage bedenkenlos tragen. Ich hoffe Dir ein wenig geholfen zu haben. Bei weiteren Fragen nur zu.

Gruß Jens

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

26 Sep 2018 21:32 #5 von lolo54
Hallo Jens,
danke für die schnelle Antwort.
Wenn ich direkt auf Antworten bzw. Mitteilungen antworten möchte, ist es dann richtig über "Kurzantwort"?

Tschüß, lolo54

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

27 Sep 2018 08:53 #6 von Jens Schriever
Hallo Lolo54

Entweder du gehst unter dem Beitrag auf Aktionen und dann auf Antworten oder du nimmst die Kurzantwort ist beides möglich.

Gruß Jens

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

27 Sep 2018 08:54 #7 von Jens Schriever
Hallo Lolo54

Entweder du gehst unter dem Beitrag auf Aktion und dann auf Antworten oder du nimmst die Kurzantwort ist beides möglich.

Gruß Jens

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.292 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 899

Insgesamt 7143568

Aktuell sind 131 Gäste und ein Mitglied online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Alle Bereich sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.

Stuhlinkontinenz