Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Login

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Jetzt kostenfrei registrieren

(Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern)

 

Botox oder Blasenschrittmacher bei MS

18 Mär 2021 15:15 - 18 Mär 2021 15:18 #1 von Lenile-72
Hallo,

Ich bin hier neu !

Hab seit 3 Jahren eine Botox eingestellte Blase ,bei einer MS Erkrankung !
200 ist meine letzte Dosis .
Jetzt hab ich Antikörper gebildet und soll entweder 300 Dosis Botox oder Schrittmacher bekommen .

Das würde bedeuten bei Botox zu 95% nur noch mit Katheter die Blase entleeren oder eben Schrittmacher ,da ist eine 50/50 Chance das er bei mir richtig wirkt.

hat da jemand Erfahrung mit 300 Botox?

Gruß Sandra

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

18 Mär 2021 15:37 - 18 Mär 2021 15:38 #2 von matti
Hallo Sandra,

ich finde deine Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Beides hat sicher seine Vor- und Nachteile.

Neben einer restharnfreien Entleerung, spielen auch das Erreichen der Kontinenz, die Druckverhältnisse der Blase und Einschätzung der langfristigen Lösung eine Rolle. Ich denke solche Fragen sollten primär in der individuellen Einschätzung deines Arztes geklärt und beantwortet werden.

Gruß
Matti

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

18 Mär 2021 19:11 #3 von Jens Schriever ✝
Hallo Sandra



Welche Form der MS hast du? Die schleichende oder die schubförmige?
Wann wurde das letzte mal ein MRT gemacht und wie schaute es aus? wenn bei dir in letzter Zeit viele Läsionen neu hinzu gekommen sind besteht die Gefahr dass der Schrittmacher jetzt gut wirkt aber durch neue Läsionen schnell seine Wirkung verliert. Das ist nur ein Gedanke von mir sollte aber auch mit dem Arzt besprochen werden.

Gruß Jens

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: MichaelDah
Ladezeit der Seite: 0.100 Sekunden

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

 

 

 

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 236

Gestern 2663

Monat 48575

Insgesamt 9928474

Aktuell sind 81 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Du erstmalig eine Frage im Forum stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. Bitte sei bei der Auswahl deines Benutzernamens etwas einfallsreich. Häufig verwendete Vornamen sind normalerweise schon vergeben und jeder Name kann nur einmal vergeben werden. Achte auf korrekte Eingaben bei Passwort, Passwortwiederholung und existierender Mailadresse! (Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern!)

Jetzt kostenfrei registrieren

Anmelden