Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

.

Jetzt Vereinsmitglied bei der Inkontinenz Selbsthilfe e.V. werden

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

> Anmeldung / Login

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Jetzt kostenfrei registrieren

(Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern)

Lange nichts mehr geschrieben...

18 Aug 2022 22:17 #11 von tigerschnegel
Hallo Matti,

ja, in Berlin muss es schlimm sein mit den Paketdiensten. Deine Schilderung erheitert mich zumindest ein wenig.

Ich wohne ja auf dem Land, da ist zumindest der Service von DHL sehr zuverlässig. (Andere dürfen zu mir nicht mehr kommen, ich habe zu viel Schlimmes erlebt.) DHL kennt mich als schwerbehinderte Kundin teils schon seit über 10 Jahren, die wissen, dass ich nicht mehr an die Tür kommen kann, wenn es klingelt und stellen mir die Sachen am vereinbarten Ort ab. Vorhin kam immerhin eine Sendungsbenachrichtigung der Firma medinexx aber eine Entschuldigung oder Erklärung wird es sicher nicht geben.

Ich schaffe meine Inkontinenzversorgung gerade noch so, also ohne jemanden zu brauchen, der mir hilft beim Wechseln der Pants, klassische Windeln bekäme ich selbst nicht angelegt.

Für heute liebe Grüße
Verena

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

18 Aug 2022 22:23 #12 von SR247
Hi Verena,

Ich habe mit Insenio auch schon gute Erfahrungen gemacht, bin dann aber aus Kostengründen zu den Pants vom Aldi gewechselt.
Wie du schon sagst, haben die einfach nicht das Fassungsvermögen um sicher zu sein.
Ich stand schon zweimal in München und trotz Pant liefs mir die Beine runter, ich hab dann die Pants schon verkehrt herum angezogen weil die hinten eine größere Saugfläche haben. Brachte nicht viel Erfolg.

Naja jetzt hab ich das Problem das gerade nix kommt wenn ich auch sehr massiven Harndrang habe.
ISK hilft mir gerade sehr, obwohl ich da auch noch Optimierungsbedarf habe.

LG Stephan

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

18 Aug 2022 22:32 - 18 Aug 2022 22:36 #13 von stephanw
Hallo Stephan,

SR247 schrieb: Danke für die Erklärung, habe aber noch gar keine Ahnung was mir wo zusteht oder auch nicht. Bin seit November inkontinent und probierte bis jetzt alle möglichen Dinge aus, Pants, Windeln Einlagen und dieverse Tabletten und jetzt hab ich mir Botox spritzen lassen, um diesen Sch…. Harndrang in den Griff zu bekommen.


Grundsätzlich hast du in der GKV Anspruch auf ausreichende Versorgung. Es ist aber ein gewisser Kampf, mit einem wirklich "ausreichenden" Produkt beliefert zu werden. Stichwort Hilfsmittelpauschale der gesetzlichen Krankenkasse und deren Versorger, die es mit ~20 Euro schaffen müssen, wirtschaftlich zu arbeiten. In den allermeisten Fällen heißt das - wenn man nicht mit dem Standard zurecht kommt - die sogenannte "wirtschaftliche Aufzahlung" für das "Wunschprodukt". Ob die Windel dicht ist oder nicht ist dem Versorger erstmal in den allermeisten Fällen egal. In dem Fall hilft dann nur ein zäher Weg durch die Instanzen. Im Artikel www.inkontinenz-selbsthilfe.com/aufsauge...smittel-krankenkasse ist das Problem eigentlich ganz gut beschrieben. Mit dem ISK-Material solltest du da aber halbwegs hinkommen.

SR247 schrieb: Darf ich fragen welche Versicherung du da hast?


Gesetzlich bin ich bei einer BKK versichert und die Zusatzversicherung läuft die Signal Iduna (Tarif Ambulant Top/Ambulant Plus). Kostet ca. 100€ mtl, rechnet sich unter dem Schnitt aber. Für meine Windelversorgung fallen ca. 200-250 Euro mtl. an. Wobei natürlich anzumerken ist, dass die Privatversicherung eine Gesundheitsprüfung macht. Ich war früher mal privat versichert und bin über eine Teilzeit in die GKV gekommen, in dem Zuge konnte ich meinen PKV-Vollkostentarif in den Restkostentarif ohne Gesundheitsprüfung umwandeln.

SR247 schrieb: Leider ist immer noch nicht gefunden warum die Inkontinenz besteht.


geht mir letztlich auch so. Gibt zwar eine Indizien (vergrößerte Prostata und posttraumatische Belastungsstörung), die zu einer überaktiven Blase (wet) führen. Aber den harten Beweis konnte ich noch nicht finden. Zu Botox habe ich mich nicht durchringen können, da ich Angst vor Harnverhalt und Selbstkatheterisierung habe. Den ISK würde ich psychisch nicht hinkriegen, das war schon schlimm genug bei den ganzen Untersuchungen (Urodynamik etc.). Seit einer Corona Infektion im Mai (trotz 3x Impfung) habe ich zudem Probleme mit dem Stuhlgang, häufiger Durchfall und sensorische Probleme im Enddarm, heißt ich kann Luft von Durchfall nicht unterscheiden. Geht in dem Fall meistens in die Hose. Hier bin ich noch in der Diagnostik, Darmspiegelung war bisher ohne Erkenntnis.

SR247 schrieb: Du wohnst bestimmt in Bayern, die Kassieren wie die großen aber Unterstützung gibts nicht.


Bingo!

Grüße
Stephan

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

18 Aug 2022 22:42 - 18 Aug 2022 22:55 #14 von stephanw
Hallo Verena,

tigerschnegel schrieb: vielen Dank für deine Antwort! Bei insenio habe ich auch schon mal gekauft. Ich mache es immer so, dass ich bei google TENA Pants Maxi Medium Preisvergleich eingebe und dann dort bestelle, wo diese am günstigsten sind. Es ist so gut wie immer medinexx. Bei anderen Anbietern kostet ein 40er Karton immer mindestens 5 Euro mehr. Trotzdem wurde.


Ich weiß, dass 5 Euro sicherlich viel Geld sind, aber letztlich stelle ich mir da immer die Frage, ob ich die 5 Euro mehr nicht in Kauf nehme und deswegen weniger Stress habe. Du hast weiter oben was von Suizidgedanken geschrieben, heisst du bist psychisch wohl stark angeschlagen. Ich leide selbst seit 4 Jahren an einer posttraumatischen Belastungsstörung und massiven Schlafstörungen und bin seit 4 Jahren in psychiatrischer und medikamentöser Behandlung (Antidepressiva) deswegen, war 2022 fast ein halbes Jahr krankgeschrieben, kann Deine psychische Situation also gut nachvollziehen. Da sollte man sich ehrlich gesagt wegen solchen Beträgen nicht noch extra das Leben schwer machen, das ist meine Meinung.

Grüße
Stephan
Folgende Benutzer bedankten sich: tigerschnegel

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

18 Aug 2022 23:15 - 18 Aug 2022 23:29 #15 von matti
Liebe Verena,

ich vollende ja im November mein 50. Lebensjahr. Was war ich früher für ein HB Männchen. Gekostet hat es mich viele Nerven und wahrscheinlich einige Haare (sagt der Glatzkopf). Ich gehe heute deutlich gelassener durchs Leben.

Dein Lieferant gibt auf seiner Webseite an:

Die Lieferung der bestellten Produkte erfolgt schnellstmöglich, in der Regel innerhalb von 1 bis 2 Werktagen nach Auftragsbestätigung. Lieferverzögerungen durch den Paketzusteller können wir leider nicht beeinflussen.

Heute haben wir Donnerstag.

Desweiteren:

Ereignisse höherer Gewalt, Maßnahmen im Rahmen von Arbeitskämpfen und sonstige unvorhergesehene Umstände, einschließlich der Nichtbelieferung durch den Vorlieferanten, die wir nicht verschuldet haben, berechtigen uns Lieferfristen um die Dauer der Behinderung angemessen zu verlängern, längstens jedoch um die Dauer von zwei Wochen ab Bestellung.


Eigentlich ja klar formuliert, aber wer liest schon gefühlte acht Meter AGB´s.

Ich war früher im Einzelhandel beschäftigt und war "dank" meiner Position im Betrieb auch für die Reklamationen und Beschwerden zuständig. Was wurde ich angebrüllt, mir wurde gedroht, Schläge angedroht, nach Feierabend ein Besuch angekündigt. So etwas macht etwas in dir. Es verändert dich und dies nicht im Guten.

Ich versuche im Leben sachlich zu bleiben und mich der Situation angemessen zu verhalten. Drohungen und Flüche (oder schlechte Wünsche) verlassen diese Ebene aber immer. Gerade weil du von psychischen Problemen bei dir selbst berichtest, sollte man seinem Gegenüber besonders sensibilisiert gegenüber treten. Auf Dauer macht es nämlich krank, den Frust der Welt auf seinen Schultern tragen zu müssen, selbst wenn er subjektiv verständlich ist.

Gruß
Matti
Folgende Benutzer bedankten sich: tigerschnegel

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

19 Aug 2022 08:59 #16 von mich
Ich brauche zum Glück nur Einlagen. Die bestelle ich im Internett immer bei der Firma, die mir in "Idealo" als günstigste ausgewiesen wird. Schon bei vielen verschiedenen eingekauft und ich bin immer schnell beliefert worden. Vielleicht ist das auch wieder erledigt. Ich habe mir einen AMS 800 implantieren lassen und der wird nächsten Donnerstag aktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: tigerschnegel

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

19 Aug 2022 23:10 #17 von martinK
Hallo Verena

Zuerst mal willkommen zurück!

Ich kann zwar Deinen Ärger nachvollziehen, aber wieso bestellst Du nicht dann, wenn Dein Vorrat Dich noch absichert? Ich kann auch nicht ohne Inkontinenzhilfsmittel funktionieren, habe so gut wie keine Kontrolle über die Blase und bestelle deshalb, wenn ich noch 2-3 Wochen Vorrat habe…das reicht immer locker aus.

Im übrigen bin ich mit Matti einverstanden, Die Leute vom Kundendienst müssen die Schläge für alles mögliche einstecken, das ist nicht schön…

Herzliche Grüsse
Martin
Folgende Benutzer bedankten sich: tigerschnegel

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

20 Aug 2022 14:53 - 20 Aug 2022 14:55 #18 von MichaelDah
Also… - auch wenn ich denke das man sich die notwendigem Hilfsmittel von der Krankenkasse erstatten lassen sollte, kann ich verstehen das man möglicherweise keine lust auf den Stress hat. In dem Fall der Tipp zum Thema Tena Pants und Preissuche im allgemeinen…:

Medizinfuchs.de - Tena Pants Maxi Medium

Ich denke mal da gibt es eine Reihe preiswerter Lieferanten… Sonst kann ich wirklich nur empfehlen das mit dem Arzt zu besprechen und ihn um eine entsprechende schriftliche medizinische Begründung für die Dinger zu bitten - dann kann man damit die Kostenübernahme bei der Krankenkasse beantragen, die das normalerweise nach Prüfung durch den MDK auch bewilligt.

Als ich das Zeug noch selber bezahlt hatte war ich mit Inkodirekt recht zufrieden.

LG
Michael
Folgende Benutzer bedankten sich: tigerschnegel

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

21 Aug 2022 01:31 #19 von tigerschnegel
Ich habe schon mehrere schlimme Dinge mit mehreren Anbietern erlebt. Vor ein paar Monaten hatte ich bei LiveoCare bestellt, mein übliches Produkt, da steht ein Karton mit 4x10 Männerwindeln vor meiner Haustür. Lieferschein war korrekt, Inhalt und Karton völlig daneben...

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.114 Sekunden

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Fresenius Kabi Sanabelle

- Anzeige -

 

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 408

Gestern 2454

Monat 20699

Insgesamt 8895388

Aktuell sind 123 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie erstmalig eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. (Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern!)

Jetzt kostenfrei registrieren

Anmelden