Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

häufigeres Katheterisieren sinnvoll/nützlich?

06 Jul 2016 19:55 #21 von matti
Hallo Andy,

warst du den zuvor der Meinung das Selbstkatheterismus heilt? Was soll den da heilen?

Die Frequenz bestimmt sich durch die Restharnmenge und/ oder durch die Menge an Spontanurin im Verhältnis zur Trinkmenge.
Es gibt auch noch weitere Kriterien, die ich mir aber an dieser Stelle jetzt schenke,

Ich widerspreche nur der Aussage, dass (pauschal) Katheterisierung über zweimal täglich nichts bringt. Es geht immer um die individuelle Notwendigkeit.

Gruß

Matti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

06 Jul 2016 20:47 #22 von Maulwurf
Hallo zusammen,

Ich klinke mich hier mal kurz ein weil ich eine Frage habe, die zu diesem Thema gut passt. Ich bin ja mit Botox und Medikamenten so eingestellt, dass ich nicht auslaufen. Nun ist es aber so, dass wenn ich abführe, und dabei pressen muss, meine Blase sich mit entleert.
Wäre es jetzt sinnvoll, daSs ich meine Blase versuche ab und zu auf diese Art zu entleeren und somit die Anzahl der ISK Vorgänge zu reduzieren?
Ich hatte mal gehört, das soll man lieber nicht machen? Beim abführen lässt es sich halt nicht vermeiden, aber was ist eure Meinung, sollte ich das auch noch fördern?

Maulwurf

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

06 Jul 2016 21:48 - 06 Jul 2016 21:49 #23 von matti
Hallo Maulwurf,

Bei höheren Druckwerten besteht die Gefahr einer Druckschädigung der Harnblase, der Harnleiter und Nieren (bei Frauen zudem die Gefahr von Senkungen). Ist als (alternative) Entleerungsmethode als nicht empfehlenswert.

Gruß

Matti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.180 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 579

Gestern 1483

Insgesamt 7224750

Aktuell sind 126 Gäste und keine Mitglieder online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Alle Bereich sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.

Stuhlinkontinenz