Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

SNS bei MS?

13 Jan 2019 17:26 #1 von Anluan
Hallo zusammen,

wie ich bereits in meiner Vorstellung schon erwähnte, habe ich MS -Diagnose seit 1984, Symtome bereits seit 1974- und nun wird mir vom Arzt nahe gelegt, ich möge mich in einem Krankenhaus zwecks SNS vorstellen. Ich muss dazu sagen, dass ich einen recht 'harmlosen' MS-Verlauf habe, der sich in den ersten Jahren durch ständige Sehnerventzündungen bemerkbar machte und ich seitdem lediglich Temperaturmissempfinden sowie eine 'schwache Blase' habe. Wegen der Blase nehme ich seit wenigen Jahren 'Vesikur' und komme bestens damit zurecht. Ansonsten mache ich keine keine Basistherapie. Aus meiner Sicht gibt es auch nichts gegen weitere MS-Schübe, denn die Pharmazie scheint nicht wirklich an einer Heilung interessiert. Wie heisst es so schön: 'Wer schlachtet eine Kuh die er täglich melken kann!' Ich bin in einer örtlichen Selbsthilfegruppe, und jeder Zweite hat die komplette Palette der entsprechenden Medikamente durch ..... und sitzt trotzdem im Rollstuhl!
Nun bin ich in der Situation, dass ich mich nicht immer auf meinen Darm verlassen kann. Meist geht es ja gut; aber halt nicht immer - aber die Angst ist immer da, ob der Weg zum WC noch zu schaffen ist - das weiss ich ja nicht vorher!! Und je nervöser ich dann werde, desto stärker ist der Druck auf den Darm.
Natürlich frage ich mich, ob die Sakralnerven überhaupt noch in der Lage sind, sich mittels sanften Stromimpulsen, der SNS, stimmulieren zu lassen. Vielleicht wäre erst mal ein MRT angesagt, um zu sehen, ob sich in dem Bereich ein neuer Herd befindet?
Wie sieht es bei euch aus? Hat da jemand einschlägige Erfahrungen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.447 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 838

Gestern 2585

Woche 9048

Insgesamt 6761225

Aktuell sind 145 Gäste und keine Mitglieder online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Alle Bereich sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.

Stuhlinkontinenz