Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Nächster Vortrag: Di, 07.09.2021, 18.00 – 19.00 Uhr: 34 Jahre querschnittgelähmt - eine persönliche Zwischenbilanz  live                             - Anzeige -

> Anmeldung / Login

Registrieren

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Kostenfrei registrieren (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern)

Nur noch chaotische Verhältnisse

25 Okt 2013 06:41 #11 von Horsty
Hallo nochmals,

habe in der Suchleiste "Paint" nun gefunden, finde aber leider nicht die "Registerkarte" zur Weiterführung.

Wäre es besser, wenn ich alles ruhen lasse?

Es werden zusätzlich Angebote zum Herunterladen für "Reparaturtool für Windows Vista" angezeigt.
Mir ist jedoch unklar, ob diese auch das Chaos noch vergrößern könnte.

MFG Horsty

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

25 Okt 2013 09:24 #12 von matti
Hallo Horsty,

ich hatte bereits gerade einen langen Artikel geschrieben, dann kam dein Anruf. Deshalb nur kurz zur Info.

Hier findest du noch einmal Erklärungen was Snap.Do ist. Wie es auf deinen Rechner gekommen ist (bei kostenlosen Downloads im höllisch aufpassen!, in diesem Fall ein PC-Beschleuniger), haben wir ja ermittelt. Nun geht es darum es wieder los zu werden.

de.kioskea.net/faq/993-snap-do-entfernen

oder auch

www.redirect301.de/snapdo-entfernen.html

Halt mich auf dem Laufenden, auch in gesundheitlichen Dingen.

Matti


Folgende Benutzer bedankten sich: Horsty

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

28 Okt 2013 21:42 #13 von Horsty
Hallo ihr Lieben,

besten Dank für Eure Hilfe.
Habe alle Vorschläge "Snap.Do" loszuwerden versucht umzusetzen: >Start>Systemsteuerung->Programme> Deinstallieren, AdwCleaner, „Forum Trojaner Bord“, nunmehr das kostenpflichtige „Advenced System Protector“ mit fremder Hilfe, bisher leider ohne Erfolg. „Snap. Do“ ist zwar aus der Liste, arbeitet jedoch im Hintergrund ausgeprägter weiter. Im Gegenteil das Chaos wird zunehmend größer und die Abstürze häufen sich ansteigend.

Melde mich, wenn die Probleme beseitigt sind.

Es grüßt Horsty

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

28 Okt 2013 22:04 #14 von Ano
Armer Horsty !

Da hilft wohl nur noch eines:
Alles platt machen und anschl. neu installieren. :ohmy:
Ist viel Arbeit und kostet viel Zeit.

LG, Ano
Folgende Benutzer bedankten sich: Horsty

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

30 Okt 2013 22:39 #15 von gelöscht ehem. Petsie
Win-doof halt,
Hatte mit meinen Apfel Mac OS X noch nie Probleme dieser Art gehabt, weder ein Virus noch Wurm noch...
Habe noch einen Schlepptopf mit XP , dieser ist Startbereit wenn ich mit dem Mac fertig bin und ausschalte!

Ich vergleiche das mit Tena(Windows)und der Zipfelmütze (Mac) :woohoo:
Zipfelmütze ist für mich besser !
Es macht regelmäßig ein komplettes Backup und könnte das System für sämtliche Tage ( Kalender ähnlich) wieder herstellen.

Petsie

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

03 Nov 2013 14:00 #16 von Horsty
Hallo Ihr Lieben

bevor ich mich mit den eigentlichen Anliegen dieses Forums beschäftige, möchte ich mich ausdrücklich für die aufmunternden Worte herzlich bedanken. So wurde ich schnell aus meinem depressiven Loch gezogen.

Ja, die Sicherung hatte ich Mitte Okt. auf eine externe Festplatte vorgenommen.
Es wird aber zu Recht vermutet, dass sich das Untier bereits Mitte Sept. eingenistet hatte und gemeinerweise erst später startete.

Mit immer ausgeklügelter krimineller Energie wird versucht (zunehmend mit Erfolg) Vorteile zu ergaunern; ganz egal wen man damit schadet und wie hoch die Schäden sind.
Solange diese Gebaren staatlich im großen Stil praktiziert werden, kann man sich nicht absolut sicher sein; egal welches System man benutzt.
Es ist durchaus denkbar, dass man auch die Dienste der besonders fähigen und skrupellosen ehem. Stasi-Leute annimmt, die uns bereits in der Vorwendezeit das Leben erschwerten.

Zumindest bin ich erleichter, dass nur mein PC betroffen war/ist.

Also immer schön unbestechlich und hellhörig aber nicht ängstlich bleiben/werden!

Ach ja, noch ein Gedanke zu den Raben: Man hat durch Experimente erkannt, dass Raben sich gegenseitig belügen können. Kleine Kinder müssen es erst lernen.

Einen schönen Sonntagsausklang wünscht Euch

Horsty

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

03 Nov 2013 17:29 - 03 Nov 2013 17:32 #17 von eckhard11
...all diese Erklärungen und Erläuterungen sind gut und schön......
aber für einen unbedarften Rechnernutzer, so wie ich einer bin, liest sich das alles wie Finnisch oder Ungarisch oder einer sonstwie unverständlichen Sprache.

Daher habe ich mit dem Experten meines Vertrauens einen "TeamViewer" sowohl auf meinem Rechner als auch auf meinem Lapetope installiert.
Damit kann dieser, wenn ich mit ihm telefoniere und auf meinem Rechner diesen button anklicke, über die Fernwartung alles wieder in Ordnung bringen, was ich so kaputtgemacht habe :oops:

Ich muss ihm dann nur die - auftauchende - ID-Nummer und das Kennwort, ( eine vierstellige Zahl ), nennen.
Nach getaner Arbeit klicke ich ihn einfach wieder weg und die Verbindung ist beendet.
Vorteil : Weder muss ich mit Lapetope oder Rechner zu ihm noch muss er mich zuhause oder im Büro aufsuchen.

Solltest Du einen Experten kennen, dem Du vertraust, dann wäre dies eine Überlegung wert, denn man muss sich nicht tagelang mit derlei Mist rumärgern, hi, hi......

Guckst Du hier : www.teamviewer.com/de/index.aspx

Gruß
Ec :sleep: ke
Folgende Benutzer bedankten sich: Horsty

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

05 Nov 2013 15:42 #18 von nikolaus
Hallo Eckhard,
da kann ich dir nur beiflichten. Auch ich hatte letztens ein Chaos auf meinem Laptop und mein Sohn konnte es aus der Ferne, mittels dieses "teamviewer" beheben. Kann das echt empfehlen, natürlich nur, wenn man jemand hat, dem man vertraut und der sich auch auskennt
LG
Claus

Veranstaltungshinweis:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.209 Sekunden

- Anzeige -

Hollister Banner

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Fresenius Werbung

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 382

Gestern 1204

Monat 18900

Insgesamt 8291019

Aktuell sind 46 Gäste und ein Mitglied online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie erstmalig eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern!)