Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Login

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Jetzt kostenfrei registrieren

(Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern)

 

Auslaufen im sitzen, Fixierhosen und Windelpants unterwegs wechseln

06 Dez 2023 22:52 #31 von Dasch

MichaelDah schrieb:
Zum Thema Tic Med:
Also die Einweisung war bei mir theoretisch - ich musst mir die Elektrode nicht „Probeweise“ einführen. Man hat mir kurz erklärt wie ich das Gerät benutzen und bedienen soll und das war es auch schon. Als ich das Ding bekommen und ausgepackt hatte kam dann allerdings auch schon gleich die erste Frage auf… Man konnte an der Elektrode (jedenfalls an der die ich bekommen hatte) mit einem verstellbaren Kunstoffring einstellen in welcher tiefe sie wirken soll. Irgendwo ziemlich weit hinten in der Anleitung fand ich dann auch was es damit auf sich hat - allerdings erst nach dem Telefonat mit tic Med - so was hätte ich eher auf der ersten Seite erwartet und die Anleitung hatte ich nicht so weit durchgelesen… Die Auswertung erfolgte bei mir wieder im Beckenbodenzentrum - die haben das Gerät dann auch wieder an tic Med zurück geschickt.


Hallo Michael,
genauso ist es bei mir auch abgelaufen. Die Dame hat den Antrag für das Gerät ausgefüllt und dann mir kurz erklärt, wie das Gerät bedient wird. Die Frauenärztin hat dann noch das Rezept dazu ausgefüllt.
Den Termin hätte ich ihr sparen können, ich hatte damit gerechnet, dass die Produktberaterin das Gerät gleich mitbringt. Das Gerät ist im Prinzip selbsterklärend, da hätte mir auch die Anleitung gereicht (dann hätte ich nicht über 1 Stunde im Wartezimmer sitzen müssen). Jetzt muss ich warten, bis es mir zugeschickt wird. Ich hoffe, dass es dann Wirkung zeigt.
Ich hatte kurz überlegt, ob ich nach einem Rezept für Inkontinenzhilfsmittel fragen soll, aber dann hätte ich zur Ärztin rein müssen und ich glaube es macht erst Sinn, wenn ich weiß, welches Produkt gut passt und nicht ausläuft.
Liebe Grüße dasch

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

06 Dez 2023 23:00 #32 von Dasch

MichaelDah schrieb: Hallo Dasch,


Wenn es um die technischen Parameter von so einem HiMi geht gibt es neben der Passform die schonmal sehr entscheidend ist noch ein paar weiter Parameter die man auch nachschlagen kann. Bei der Passform ist es wie mit Kleidung - da hilft nur anprobieren. Für die anderen Parameter gibt es die Hilfsmittel Datenbank:

hilfsmittel.gkv-spitzenverband.de/home

In der Rubrik 15.21.30 findest Vorlagen und in der 15.21.31 Slips. Um das passende zu finden sind zwei technische Parameter wichtig: Die Sauggeschwindigkeit und wann das HiMi die Kapazitätsgrenze erreicht hat. Der erste Wert wird in ml/s angegeben (mehr ist besser) der zweite Wert ist der ABL Wert (absorption before leaking). Hier auch im ml. Beide Werte findest du zu fast jedem Produkt in der Datenbank. Wenn es jetzt um die Auswahl geht, solltest du zuerst ermitteln wieviel du bei einer Inkontinenz Episoden verlierst. Das bekommst du relativ einfach hin - da du ja schon Hilfsmittel hast: Wiege zunächst ein unbenutztes Hilfsmittel. Wenn es schief gegangen ist, wiege das Hilfsmittel und zieh das Gewicht des unbenutzten Hilfsmittels ab. Das Ergebnis ist ungefähr die verlorene Menge (1g = 1ml)

Viele Grüße
Michael


Hallo Michael,
nochmal ich. Gibt es so ein Hilfsmittelverzeichnis auch als Tabelle (pdf oder Excel)? Ich finde es sehr schwierig alles einzeln rauszusuchen, und bis ich dann nach der zweiten Windel geschaut habe, habe ich die Daten der ersten wieder vergessen. Klar könnte ich alles einzeln aufschreibe, aber vielleicht gibt es schon eine fertige Tabelle?
Viele grüße Dasch

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

07 Dez 2023 11:39 #33 von MichaelDah
Hallo Dasch,

die Tabelle kann man schon als Excel Datei exportieren nur leider stehen da die Details nicht mit drin sondern nur das was man auch in der Übersicht sieht.



Helfen könnte es trotzdem, denn dann kann man das nach Hersteller sortieren. Da würde ich erstmal bei Attends, Essity/SCA, Ontex (die iD Serie) und bei TZMO schauen. Drylock Technology (bei Größe 3 suchen) könnte auch noch eine alternative sein, allerdings ist Passform da möglicherweise für dich nicht optimal. Ein relativ bauliches Modell zum „Dailee Slip Maxi M„ findest du bei Drogerie Müller als „ Duchesse Med Erwachsenenwindeln Größe M/L“

Mit ABENA, Unizell, IGEFA, AMD und Hartmann hab ich nicht so gute Erfahrungen gemacht.

Viele Grüße
Michael
Anhang:
Folgende Benutzer bedankten sich: Dasch

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

18 Dez 2023 18:20 #34 von Dasch
Hallo zusammen,

ein kleines (frustrierendes) Update. Ich habe seit Freitag das Tic Med Syntic Gerät zur Elektrostimulation und BeckenbodenTraining. Ich habe es gleich ausprobiert. Ich musste das Gerät auf höchste Stufe stellen, um die Elektrostimulation zu spüren. Eigentlich sollte es dann auch verschiedene Stufen anzeigen, wenn ich den Beckenboden anspanne (das Programm wechselt zwischen Stimulation- entspannen-anspannen-entspannen) sollte das Gerät eigentlich anzeigen, wie stark die Anspannung ist. Das Gerät hat nichts angezeigt. Wenn ich es dann mit der Hand bewegt habe, dann hat es teilweise bis zur höchsten Stufe angezeigt. Mit der Hand habe ich es bewegt, da ich mir nicht ganz sicher, wie weit die Sonde rein muss. Jetzt bin ich am überlegen, ob die Vaginalsonde nicht richtig funktioniert, ich sie nicht richtig eingesetzt habe (zu weit rein, oder zu weit draußen) oder ob mein Beckenboden so schwach ist, dass nicht mal das Gerät anschlägt?
Ich habe auch noch weitere Windelslips getestet. Die Attends Adjustable M finde ich theoretisch noch besser als die Tena Flex S, da sie sich im geschlossenen Zustand ohne Schwierigkeiten hoch und runter ziehen lässt.. Das ist bei der Tena Flex nicht ganz so einfach, die muss ich immer zumindest einseitig öffnen. Leider ist mit die Attends in M fast etwas zu groß. Die Verschlüsse muss ich ganz nah zusammenkleben, und der Hintern ist viel zu weit/locker. Sie geht dann auch bis zur Mitte meines Rückens, was nachts vielleicht gut wäre, aber im Alltag eher auffällig und störend ist. Leider gibt es die Attends Adjustable nicht in S. Gibt es denn eine alternative? Also ganuso flexibel aufgebaut, zum hoch und runter ziehen (aber keine Pants)?
Liebe Grüße
Dasch

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

18 Dez 2023 19:10 - 18 Dez 2023 19:17 #35 von stephanw
Hallo Dasch,

ich verwende u.a. Klebewindeln von Tena, d.h. Tena Slips ProSkin (bei mir in der Saugstärke Ultima). Die sitzen ehrlich gesagt nicht sooo eng und ich kann diese, falls ich die Chance für einen Toilettengang habe, herunterziehen (d.h. ohne die Verschlüsse zu öffnen) und dann auch wieder hochziehen und weiterbenutzen. Wechseln bei Bedarf geht ganz easy, aufgrund der Vorteile einer Klebewindel. Von Pants halte ich gar nichts, da diese nur für Rockträger bzw Personen, die motorische Probleme haben oder die es i.d.R. aufs Klo schaffen (d.h. deswegen selten wechseln müssen), geeignet sind. Wechsel mal eine Pants auf einer ekligen öffentlichen Toilette und entkleide dich untenrum inkl. Schuhe vollständig, macht doch niemand freiwillig. Ebenso bin ich von den Flexwindeln kein Freund, diese sitzen bei mir nicht gut/liegen nicht eng an, rollen sich im Bauchbereich komisch ein/halten nicht fest und ich hatte bei meinen Tests immer wieder mit Urinaustritt zu kämpfen.

Warum Klebewindeln von Fachberatern hauptsächlich nur für Bettlägerige empfohlen werden, verstehe ich überhaupt nicht. Für mich sind das die zuverlässigsten Produkte, wenn eine Vorlage nicht mehr ausreicht.

Viele Grüsse
Stephan

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

18 Dez 2023 20:14 #36 von Dasch
Hallo Stephan,
so unterschiedlich sind die Körperformen :lol: Ich habe bisher noch keine Klebewindel gefunden, die bei mir sitzt. Die S sind etwas zu knapp (vor allem am Oberschenkel unbequem), die M sind dann aber sehr groß. Da liebe ich mit meinem Hüftumfang einfach genau dazwischen. Ich schaffe es auch nicht, die Windel über meine Hüfte/Popo zu bekommen, ohne sie zu öffnen. Dann wäre sie in der Taille viel zu locker. Meine Körperproportionen sind dafür wohl nicht geeignet.
Pants hatte ich bisher noch keine, die bei mir dicht war und kommen wegen Wechsel nicht in frage. Deshalb dachte ich an eine kleinere alternative zur Attends Adjustable.
Generell hätte ich mit Klebewindeln kein Problem und würde es auch nciht nur für Bettlägrige empfehlen. Ich komme mit dem Wechseln inzwischen sehr gut zurecht, würde es mir auch unterwegs zutrauen, habe aber bisher habe ich kein passendes Modell gefunden. Schöner und praktischer wäre wenn die Klebewindel so elastisch ist, dass ich sie hoch und runter ziehen kann, ohne zu öffnen.
Liebe Grüße
Daniela

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

18 Dez 2023 20:29 #37 von stephanw
Hallo Dasch,

dann scheint mein dicker Hintern (trage Windelgröße L) doch für etwas gut zu sein :P

Spass beiseite, so wie du es beschreibst, denke ich, es wäre gut wenn Du vielleicht nochmal ein bisschen bei den verschiedenen Herstellern probierst. Der Beinschnitt ist wirklich von Hersteller zu Hersteller sehr unterschiedlich. Wichtig ist allerdings, dass du keine Windel mit Kunststofffolie nimmst, die sind nicht sehr elastisch (ich verwende nachts die Betterdry L10, die kann ich nicht herunterziehen). Atmungsaktive Folien sind da definitiv elastischer und geben ein bisschen nach.
Mir fallen noch folgende Produkte/Hersteller ein, die vielleicht einen Versuch wert sind:
Super Seni Quatro, Molicare Slip Day/Night, Abena Slip Premium, ID Slip Maxi, Tena Slip Maxi

Grüße
Stephan

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

18 Dez 2023 20:58 #38 von Dasch
Hallo Stephan,

einige hatte ich tatsächlich schon - Super seni Quattro S passt an den Oberschenkeln nicht, Tena Slip Maxi in S zu knapp, M zu groß.
Morgen kommt die Molicare Slip Night, allerdings stand in der Beschreibung 80 - 120 cm, jetzt habe ich auf dem Foto gesehen, dass 90- 120 cm steht. Dann ist die bestimmt auch wieder sehr groß (bei meinem Hüftumfang von ca. 83 cm).
Inzwischen kann ich aber etwas schmunzeln, ich hätte nie gedacht, dass es so eine "Wissenschaft" ist, das richtige Produkt für sich zu finden und mir war nicht klar, dass es so viele unterschiedliche Modelle, Passformen und Saugstärken gibt. :blink:
Ich glaube wenn ich jetzt noch im Krankenhaus arbeiten würde, dann würde ich das mit komplett anderer Augen sehen.
Liebe Grüße
Dasch

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

18 Dez 2023 22:05 #39 von martinK
Hallo Dasch

Betreffend der Sonde würde ich sicher mal in Kontakt mir dem Anbieter treten und ihm das Problem beschreiben.

Dass es die Attends Adjustable nicht in S gibt, wusste ich nicht. Vielleicht würde es sich lohnen Attends diesbezüglich zu kontaktieren. Für mich ist dieses Produkt das Beste, was ich im Bereich Windelslips getestet habe, ich denke, dass wegen der breiten und elastischen Befestigungsbänder das Produkt ein sehr angenehmes Traggefühl liefert. Mittlerweile merke ich den Unterschied zu einer normalen Unterhose nicht mehr, was für den Alltag sehr wichtig ist. Ich verwende meist die Grösse M, trage aber auch zuweilen welche mit Grösse L, in der Nacht und in Situationen, wenn ich länger ohne Ersatz unterwegs bin. Mir hilft sehr, dass ich eine Sportunterhose darüber trage: Die L ist auch tendenziell zu gross für mich, so dass ich sie sehr eng schliessen muss. Dank der Unterhose kann ich den Slip zudem so fixieren, dass er nicht zu locker sitzt. Zum Beispiel trage ich Modelle von der Nike Pro Linie (gibt es Modelle für Männer und Frauen), dadurch ist der Po nicht so aufgebläht und der Slip hängt nicht durch, wenn er schon etwas nass ist. Alternativ gibt es die Fixierhosen von Abena, die mehrheitlich aus Baumwolle gefertigt sind. Ich finde, dass diese sehr gut fixieren und sich angenehm anfühlen, allerdings sind sie nicht blickdicht.

Herzliche Grüsse
Martin
Folgende Benutzer bedankten sich: Dasch

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

19 Dez 2023 12:31 - 19 Dez 2023 14:07 #40 von MichaelDah
Hallo Dasch,

zu dem TicMed Gerät: Das Ding ist etwas gewöhnungsbedürftig… Zu der ersten Frage mit der Stimulation - das du da nichts merkst ist tatsächlich merkwürdig und deutet eher darauf hin, das da etwas defekt ist. Natürlich kann man die Elektrode unterschiedlich weit einführen - die Stimulation habe ich aber immer gemerkt. Der wesentliche Unterschied bestand bei mir lediglich darin ob es nur „kribbelt“ oder auch der Muskel mit angespannt hat. Allerdings habe ich das Gerät anal verwendet denn bei mir sollte ja der anale Schließmuskel trainieren werden. Die Frage nach dem „wie weit“ war damals auch genau die Frage die ich bezüglich der Einstellung der Elektrode hatte - die Antwort war:“Wenn der Schließmuskel zuckt dann ist die Elektrode auf der richtigen höhe“.

Die Sache mit der Skala fand ich sehr irreführend und bei diesem Gerät schlecht gelöst. Die Skala ist „dynamisch“. Das bedeutet - wenn du am Ende der Skala angekommen bist, dann schaltet die Anzeige einen Gang höher und du fängst mit der nächsten Stufe von vorne an. Leider wird nirgendwo angezeigt auf welcher Stufe man gerade trainiert. Die Stufen merkt sich das Gerät und wenn du es mal geschafft hast in den nächsten „Level“ zu kommen brauchst es einen Moment bis wieder runter geschaltet wird wenn das durch Zufall passiert ist. Bis dahin wird nur etwas angezeigt wenn der Druck dem des entsprechenden Levels entspricht. Richtig toll ist das wenn du genau zwischen zwei Stufen bist - dann schaltet es immer hin und her zwischen kein Ausschlag und vollem Ausschlag…

Was ich bei dem Ding auch komplett nervig fand war die Art wie einem mitgeteilt wird was man tuen soll. Ich hab das meistens abends vor dem Schlafengehen gemacht - natürlich nicht bei voller Zimmerbeleuchtung - da konnte man das unbeleuchtete LCD Display kaum noch ablesen. Da es leider keine unterschiedlichen Töne für anspannen und endspannen gibt bin ich da öfter mal durcheinander gekommen.

Ich hab mir später eine passende Elektrode für mein Tens /eStim Gerät von Neurotrac gekauft das ich für meinen Rücken nehme. Das kann zwar leider nicht die Abfolge: „Anspannung, Entspannung, Stimulation, Entspannung“ aber dafür kann es ein echtes EMG aufzeichnet (lässt sich mit dem mitgelieferten PC Programm auslesen oder live verfolgen). Damit kann ich jetzt selbst sehen ob ich besser werde. Zum anderen „spricht“ es - genauer gesagt sagt es „Anspannen“ und „Entspannen“ so das man nicht auf das Gerät schauen muss.

Wie auch immer - ich würde nochmal bei TicMed anrufen - wenn das man das Ding auf 60 mA hochdrehen muss damit man etwas merkt ist nicht normal. Ich bin da nie über 40 mA gegangen 30 mA waren für mich meistens völlig ausreichend.

Viele Grüße
Michael

P.S. : Das mitgelieferte Elektrodengel nimmst du aber schon? Das ist für die Leitfähigkeit nich ganz unwichtig…

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.226 Sekunden

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

 

 

 

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 1939

Gestern 2140

Monat 7844

Insgesamt 9821172

Aktuell sind 78 Gäste und 3 Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Du erstmalig eine Frage im Forum stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. Bitte sei bei der Auswahl deines Benutzernamens etwas einfallsreich. Häufig verwendete Vornamen sind normalerweise schon vergeben und jeder Name kann nur einmal vergeben werden. Achte auf korrekte Eingaben bei Passwort, Passwortwiederholung und existierender Mailadresse! (Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern!)

Jetzt kostenfrei registrieren

Anmelden