Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Nächster Vortrag: Di, 07.09.2021, 18.00 – 19.00 Uhr: 34 Jahre querschnittgelähmt - eine persönliche Zwischenbilanz  live                             - Anzeige -

> Anmeldung / Login

Registrieren

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Kostenfrei registrieren (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern)

Forenrang/Beitragsanzahl

31 Jul 2014 22:08 #11 von Karlchen

Matti schrieb: Dein Beispiel mit den Ärzten hat mir persönlich jetzt keine Erklärung zu deiner Aussage geliefert. Vielleicht habe ich es nur nicht verstanden?


Du konntest es vielleicht nicht verstehen. Ich habe selber gesehen, dass einige Erklärungen von mir fehlten zu dem Thema. Es ist wirklich kompliziert.

Was Dich angeht: Du bist mir sympathisch, Du bist kompetent soweit ich das beurteilen kann, aber Du gibst oft Hinweise auf Fakten die meiner Meinung nach hinterfragenswert sind. Was jetzt wirklich nicht negativ ist, weil diese Fakten eben dem entsprechen, was die meisten Ärzte auch vertreten (vergleiche mit: Rauchen? Böse!!!). Ich persönlich habe zu manchen Fakten andere Einstellungen, die ich hier aber nicht diskutieren möchte. Das wäre zu kompliziert und würde sicherlich viele verwirren.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

31 Jul 2014 22:13 - 31 Jul 2014 22:14 #12 von matti
Hallo Karlchen,

ich bin aber gerne absolut bereit darüber nachzudenken. Mir fehlt dazu aber ein konkretes Beispiel, an meiner Person, damit ich dies nachvollziehen kann.

Im Übrigen danke ich dir für deinen Mitgliedsantrag. Herzlich willkommen in der Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Du erhälst in den nächsten Tagen eine schriftliche Bestätigung der Annahme (diese ist hiermit bereits schon einmal erfolgt). Zudem erhälst du auch noch die Einladung zur Jahreshauptversammlung. Dies gilt auch für Johannes, der ebenfalls heute Mitglied geworden ist.

Ich steck mir jetzt erst einmal eine Kippe an!

Matti


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

31 Jul 2014 22:40 #13 von Annabelle
Hallo Matti,

selbstverständlich kannst Du das Thema passend verschieben und ihm einen neuen Titel geben. Lass Dir das Zigarettchen schmecken, das tue ich auch gerade!

Lieben Gruß, Anna

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

01 Aug 2014 06:33 #14 von hippo80
Hallo miteinander.
Ich kann Annas Worte mit den 'schwachsinnigen Posts' verstehen und stehe da voll hinter ihr. Das habe ich ja bereits im entsprechenden Thread deutlich gemacht. Vielleicht könnte man andere Worte dafür finden, aber ich finde die genau passend. Sicherlich haben wir alle unsere Probleme, aber die Antwort auf meine letzte Meinung in entsprechendem Thread wurde auch nicht nett beantwortet. Ich hoffe man versteht was ich meine. Man darf einfach nicht mit zweierlei Maß messen. Und nur weil Anna schreibt was sie denkt bekommt sie nen moralischen Denkzettel, entsprechende Person nicht. Das finde ich fragwürdig.

Ach ja, auf die Hierarchien hab ich selber nie geschaut, aber wahrscheinlich ist es für manche doch leitend. Vielleicht wären da nur Begriffsänderungen von Vorteil. Ich weiß aber nicht ob das technisch machbar ist. Zuviel Aufwand sollte ja nicht betrieben werden. Mein Vorschlag z.B. wäre die Abschaffung der Unterteilungen und nur die Angabe von Beiträgen und Dank. Dann kann sich jeder selbst ein Urteil bilden. Ist aber nur meine Idee.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

01 Aug 2014 12:03 #15 von Johannes1956
Liebe Diskutantinnen und Diskutanten,

ich finde diesen Meinungsaustausch sehr interessant, auch, weil ich dazu eine sehr ambivalente Meinung habe. Im Grunde genommen bedeutet es mir gar nichts, wie oft jemand etwas sagt, sondern was sie/er sagt. Das ist so wie mit den wissenschaftlichen Publikationen: 100 Publikationen mit immer dem gleichen Schwachsinn werden deswegen auch nicht glaubwürdiger als eine Gegenpublikation. Aber in der Fachwelt zählen trotzdem die 100 mehr, so ist es.

Die Bezeichnungen mit Junior, Senior und Expert mögen für manche verwirrend und überflüssig sein, da stimme ich Dani zu, man könnte sie weglassen und nur die Anzahl der Postings und Danke angeben. Jedoch, und daher meine Ambivalenz, ist es für manche, die neu einsteigen, durchaus eine Motivation, es nicht bei ein oder zwei Beiträgen zu belassen, sondern regelmäßig dranzubleiben. Lustiger weise war das am Anfang für mich auch eine Motivation, das gebe ich offen zu, obwohl ich mich selbst gar nicht so eingeschätzt hätte.

Für uns stellt sich ja vielmehr die Frage, wie können wir die Menschen, die einmal Mut gefasst haben, sich hier zu registrieren und einen Beitrag zu schreiben, dranzubleiben, sich zu öffnen, selbst Beiträge zu liefern und so Nutzen für alle Forumteilnehmer und sich selbst zu generieren? Wie schaffen wir es, mehr Forum-Postern ein Profil zu geben, sie zu motivieren, ein Bild einzustellen, selbst aktiv zu werden?

Das hat bei mir auch länger gebraucht, es war ein Prozess des Vertrauen-Findens. Und ich selbst bin so gestrickt, dass ich nicht gerne vorschreibe und korrigiere und überlege. Ich bin ein Spontanschreiber und will es so bleiben. Ich will das Gefühl beibehalten, in diesem Moment des Schreibens mit euch zu reden. Und was gesagt ist, ist gesagt, wenn es falsch war, kann man sich entschuldigen. Ich mache nur meine Letztkorrektur auf Rechtschreibung mit Copy und Word, Korrektur, Copy und Paste zurück ins Forum.

Dieses Forum lebt von Offenheit, Diskussion und unterschiedlichen Meinungen und soll zu einer Selbstreflexion und letztlich Selbsthilfe kommen und ich wünsche mir, dass viel mehr Neueinsteiger uns ihre Geschichte weiter erzählen und mit ihren Erfahrungen wieder anderen helfen.

Johannes
Folgende Benutzer bedankten sich: eckhard11, Annabelle, Ano, Horsty

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

01 Aug 2014 12:57 - 01 Aug 2014 14:45 #16 von eckhard11
Hallo und guten Tag, Leute,

eine hochinteressante Diskussion, ( in welcher es auch darum geht, was ich vorhin im Forum “Reizblase” geschrieben habe. )
Ich gebe sowohl Annabelle und Hippo als auch Matthias recht.
Klar sind - nicht einmal wenige - Beiträge absoluter Schwachsinn, aber man sollte sie hier im Forum möglichst nicht so betiteln.
Ich zum Beispiel würde hier nicht schreiben : “schwachsinnige Beiträge”, sondern : “nicht ganz so aussagefähige Beiträge”.
Hört sich nicht so extrem an, sagt aber das Gleiche aus und ist geschmeidiger.

Allerdings bin ich dafür, dass Beiträge, welche vom Schreiber selbst soweit gekürzt wurden, dass nur noch ein Smiley oder die Ausrufezeichen oder ähnliches übrig bleiben, komplett gelöscht werden.
Dadurch reduziert sich auch die Beitragsanzahl.

Tipp : Beitragslänge
Im Blasenkrebsforum hatten wir ein ähnliches Problem.
Dort hatte sich eingebürgert, dass auf z.B. positive Beiträge haufenweise nur noch “Wir freuen uns”, “Schön”, “Gratulation”, “weiter so” etc. gepostet wurde.
( Und dies ging manchmal über eine ganze Fredreihe, 20-30 Stück untereinander waren an der Tagesordnung. )
Auch diese - na, sagen wir mal weniger aussagekräftigen - Postings erhöhten die Beitragsanzahl.

Wir haben daraufhin einfach die erforderliche Wörteranzahl für einen Beitrag angehoben.
Ein Beitrag mit weniger als sechs Wörtern, ( nicht verwechseln mit “Sexwörtern, hi, hi ), konnte nicht mehr gepostet werden.
Und siehe da, diese Kurzpostings waren plötzlich auf unter 5% geschrumpft. Geht also.
Eventuell, möglicherweise, vielleicht könnten wir dies hier ebenfalls so einrichten, besser mit zehn Wörtern, :cheer:

Natürlich gibt es hier im Forum etliche “Experten”, jede/r auf ihrem/seinem Gebiet.
Aber wer kann/will es auf sich nehmen, dies zu beurteilen ?
Sicher, einige wissen schon sehr viel mehr über diese verdammte Behinderung, weil sie sich intensiv damit befasst haben oder sie schon über längere Zeit erleiden und sich daher darüber informierten.
Nehmen wir mal an, der Vorstand würde darüber diskutieren und einige “Experten” benennen, z.B erkennbar an einen Sternchen hinter dem Benutzernamen*.
Schon wäre das Geschrei groß : “Ich bin doch auch ein Experte und habe kein Sternchen. Ich werde hier gemoppt. Ihr könnt mich mal.” Und weg ist sie/er.

Tipp : Fachmoderatoren.
Beispiel : Für die einzelnen “Fachbereiche” werden Fachmodis gesucht.
Jedes Mitglied könnte sich darum “bewerben”, einen dieser verantwortungsvollen Bereiche zu moderieren.
Es könnten auch jeweils zwei Modis in einem Bereich verantwortlich sein.
Der Vorstand würde sich die bisherigen Postings der “Bewerber” ansehen und danach entscheiden, und zwar ganz neutral.
Damit wäre dieses Problem behoben, denn einer/m Fachmodi sollte man - als neue/r Betroffene/r - schon eine gewisse Erfahrung zutrauen.
Voraussetzung wäre allerdings, dass neue Fachmodis zwingend Mitglieder im Verein sein müssten.

Sind alles nur Vorschläge, könnten wir auf der JHV auch einmal besprechen.
Annabelle, danke, Du hast da eine klasse Diskussion angerührt.

Gruß
Eck :sleep: hard
Folgende Benutzer bedankten sich: Annabelle, Ano, Horsty, hippo80, Johannes1956

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

01 Aug 2014 14:17 - 01 Aug 2014 14:22 #17 von matti

hippo80 schrieb: Man darf einfach nicht mit zweierlei Maß messen. Und nur weil Anna schreibt was sie denkt bekommt sie nen moralischen Denkzettel, entsprechende Person nicht. Das finde ich fragwürdig.


Hallo Hippo,

ich habe lange überlegt, ob ich noch einmal Öl ins Feuer gießen sollte, möchte aber doch noch einmal Stellung zu deinem oben aufgeführten Zitat nehmen.

Ich habe nicht den Eindruck, dass hier mit zweierlei Maß gemessen wird. Eckhard hat den Unterschied zwischen der Aussage "schwachsinnige Beiträge" und “nicht ganz so aussagefähige Beiträge” doch sehr schon aufgeführt. Meiner Meinung nach hat dies auch etwas mit dem Respekt vor einem Menschen zu tun.

Meine Aufgabe als Vorsitzender, Webmaster und moderierenden Forenadministrator sehe ich darin, genau solche Unterschiede in der Wortwahl und Aussage zu bemerken und sachlich darauf hinzuweisen. Nichts anderes habe ich in diesem Fall getan. Von "moralischen Denkzettel" kann ich nichts erkennen.

Du kannst mir aber gerne einmal deine Vorstellungen meiner Aufgaben hier aufzählen, vielleicht kann ich mich ja noch verbessern.

Hippo, ganz ehrlich, ich finde das du etwas mit zweierlei Maß argumentierst und agierst.

Am 5. Januar diesen Jahres bist du zu uns ins Forum gestoßen. Ich habe mir deinen ersten Beitrag (Themenverlauf) heute noch einmal komplett durchgelesen. Nicht wenig Konflikpotenzial habe ich dort vorgefunden, gerade wir zwei Beiden konnten nicht unbedingt miteinander. Dies hat sich doch zwischenzeitlich wunderbar entwickelt.

Du schreibst in deinen ersten Beiträgen:

Ja horsty (sorry falls d Name verkehrt geschrieben ist), leider sind traumatisierte Menschen anders. Und das macht den Umgang mit uns schwer. Und tatsächlich sind es die Albträume (und bei mir die Bilder-flashbacks genannt) die das Leben zur Hölle machen. Und wenn dann der Körper noch Probleme macht dann fällt d Kartenhaus zusammen.


Wir haben dir damals nicht die rote Karte gezeigt oder dich sanktioniert, auch wenn in den folgenden Beiträgen von dir ein Wechsel zwischen Verabschiedung und Entschuldigung stattgefunden hatte. Wir haben deinen Beiträgen gelauscht, so manchen emotionalen Übersprung toleriert. Und heute, haben wir mit dir eine wertvolle Userin gewonnen und die Sympatien liegen auf beiden Seiten.

Was du für dich selbst, völlig legitim, in Anspruch genommen hast, sollte dann aber doch auch für Andere hier gelten. Es sind eben nicht alle Menschen gleich und niemand von uns kennt die Gründe und Ursachen warum sich ein Mensch mitunter so verhält, wie er sich eben hier verhält.

Ein wenig fairness ist wünschenswert, den du schreibst ja selbst in o.g. Zitat: "Und das macht den Umgang mit uns schwer". Dies sollte dann aber auch für alle gelten, auch wenn es mitunter schwer ist.

Liebe Grüße

Matti


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

01 Aug 2014 14:38 #18 von hippo80
Hallo matti.
Ich hab jetzt erst 3x geschluckt sonst hätte ich anders geschrieben. Zum einen 'danke' ich dir für die Erinnerung-aber ich kann mich im Normalfall ganz gut erinnern. Außerdem war ich ich der Meinung das die Sache erledigt war. Aber du hast mir klar gemacht das man nicht vergisst. Das macht mich sehr wütend aber auch traurig. Und es macht mir klar das ich mir noch genauer überlegen werde was ich schreibe.

Ich messe nicht mit zweierlei Maß. Denn im Gegensatz zu betreffender Person habe ich mich entschuldigt.

Dir zu deinen Aufgaben, Pflichten o.ä. etwas aufzuzählen liegt mir zum einen völlig fern, zum anderen ist dies weder mein Recht noch meine Pflicht. Aber wenn du irgendwann der Meinung bist mir die rote Karte zeigen zu müssen, dann tu dies bitte zeitnah und wirf mir nicht nach fast 7 Monaten vor was dir ja scheinbar so lange auf der Seele lag.

Weiter möchte ich mich nicht äußern, da dies wahrscheinlich unsachlich würde.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

01 Aug 2014 15:08 #19 von eckhard11
Menschenskinder, Leute,

nun beruhigt euch doch endlich einmal !

Ich war der Meinung, ich hätte durch meinen letzten Beitrag die Wogen etwas geglättet und wir würden uns jetzt in eine vernünftige Diskussion begeben.
Anscheinend habe ich mich - wieder einmal - geirrt.
( Aber dennoch : Wie heisst es so treffend mit dem Gras und dem Kamel ? )

Ich bitte herzlich darum, ab sofort die gegenseitigen “Komplikationen” zu beenden.

Was sollen denn unsere neuen Nutzer denken, wenn sie hier derartige - na, sagen wir mal, nicht unbedingt aussagefähige - Postings lesen ?

Eckhard
Folgende Benutzer bedankten sich: Annabelle

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

01 Aug 2014 15:59 #20 von Annabelle
Hallo Eckhard, Gruß ans Forum,

ich weiß nicht, ob ich hier tatsächlich so eine "klasse" Diskussion aufgemacht habe, die dann - wie in anderen Beiträgen - plötzlich am Thema vorbei läuft.

Ich hätte es bestimmt geschickter ausdrücken können, was ich von Post's halte, die nur Zeichen enthalten. Da gebe ich Euch recht. Ich konnte nicht erkennen, dass die Texte heraus genommen wurden. Soviel dazu.

Ich fühle mich nicht so, als hätte mir Matti einen Denkzettel verpasst! Ich fühle mich ebenso wenig gemaßregelt oder so, als würden Beiträge mit zweierlei Maß gemessen. Ich bin kein Anhänger der völlig überdrehten "Politischen Korrektheit", doch werde ich mich bei bewertenden Ausdrücken demnächst reglementieren. Doch nicht selten führt die vermeintlich "politische Korrektheit" der Sprache zu Unklarheit, Widersprüchen und neuen Verständigungsproblemen.

Jetzt bitte ich Euch alle, lasst es mal gut sein und nur darüber nachdenken, was ich usprünglich wollte. Das würde mich sehr freuen.

Lieben Gruß, Anna
Folgende Benutzer bedankten sich: matti, eckhard11, Pamwhy, Johannes1956

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.166 Sekunden

- Anzeige -

Hollister Banner

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Fresenius Werbung

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 470

Gestern 1204

Monat 18988

Insgesamt 8291107

Aktuell sind 51 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie erstmalig eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern!)