Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Nächster Vortrag: Montag, 10.05.2021 von 18.00 – 19.00 Uhr liveHilfsmittelverordnung – ein Rechtsanspruch?                                  - Anzeige -
Christian Au LL.M., Rechtsanwalt und Fachanwalt für Sozialrecht.  

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

richtiges Hilfsmittel bei Inkontinenz

17 Feb 2021 11:50 #41 von Ciajaeg
Das kann ich voll nachvollziehen, das Vertrauen in den eigenen Körper ist erschüttert, mir geht es ganz ähnlich, denke ich.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

17 Feb 2021 13:34 #42 von Mathias111980
Wie machst du es denn? Ist bei dir schon etwas besser geworden?
Bei mir ist es aktuell nämlich so, dass wenn ich länger draußen bin, doch wieder auf saugstarkere Produkte zurückgreife. Ich habe halt einfach immer das Gefühl, dass ich tatsächlich Sehr dringend zur Toilette muss. Die Windeln geben mir dann auch die nötige Sicherheit. Zu Hause reichen allerdings dünne Vorlagen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

17 Feb 2021 18:12 #43 von Frankfurter

Mathias111980 schrieb: Hallo Ciajaeg,

leider wird’s aktuell aber nicht mehr besser. Ich habe noch immer Probleme, wenn ich aktuell draußen bin und nicht weiß, wo sich die nächste Toilette befindet. Diese innerliche Unruhe sorgt dann immer dafür, dass ich zur Toilette muss :-/

Lieben Gruß Mathias


Hallo und Guten Abend

auch wenn ich mich wiederhole : Das / Ein Problem liegt denn doch im KOPF ??!!

Und hierzu habe ich schon verschiedentlich auf Hilfsquellen hingewiesen. Was hindert denn, diese Infos / Quellen auch mal zu testen ? Im "schlimmsten Fall bleibt alles so ? Aber die Möglichkeit einer Änderung hat doch auch was für sich!

Ich bin auch gerne bereit auf jedem Wege Erklärungen , Hilfen, usw. zu bieten. Natürlich auf privater Basis.

Viele Grüss

Frankfurter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

17 Feb 2021 19:55 #44 von Ciajaeg
Das Blasentraining habe ich beendet, seither habe ich zu Hause keine ungewollten Miktionen mehr gehabt, dafür renne ich jetzt wieder öfter zur Toilette, aktuell 10-14 mal am Tag und 1-2 mal in der Nacht. Das geht noch, finde ich, besser als vorher. Das dürfte an Koffein- und Alkoholverzicht liegen.

Zu Hause verwende ich keine Hilfsmittel (mehr), wenn ich vor die Tür gehe, sieht das anders aus, vor allem, weil offenbar mein Rücken der Verursacher ist. Wenn ich Schmerzen bekomme, wird es für mich unkalkulierbar, was nach ca. 30 Minuten Gehen oder Stehen passiert. In der letzten Woche hatte ich draußen drei Pannen, daher dort nur mit "Protection", wie wir hier daheim sagen, damit die Kinder nicht gleich hellhörig werden.

Heute allerdings hatte ich drei Stunden lang massiven Harndrang, ohne, dass es nötig gewesen wäre, das hatte ich seit drei Wochen nicht mehr. Keine Ahnung warum. Hoffentlich kommt das nicht zurück.

Immerhin ist meine Ärztin auf der richtigen Spur, den Termin zur Besprechung habe ich Freitag, aber das MRT ist recht eindeutig.

In dem Sinne keine Kopfsache, aber der ist ja nun mal immer mit dabei. ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

18 Feb 2021 17:43 #45 von Mathias111980
Das hört sich bei dir auch noch nicht so positiv an...versuche trotzdem das Gute zu sehen. Vor ein paar Wochen hättest du dich sicherlich sehr gefreut, wenn du wenigstens zu Hause trocken wärst! Unterwegs bekommen wir das sicher auch bald hin. Aktuell müssen wir dann wohl beide mit „Protection“ auskommen. Ich finde die Umschreibung viel besser als Hilfsmittel oder so. Ich hatte es auch mal nur mit kleinen Vorlagen unterwegs probiert aber das war leider nicht wirklich erfolgreich...

Ich hoffe, daaass sich das in den nächsten Wochen etwas gibt.

Welche Dinge meinst du genau Frankfurter?

Lieben Gruss Mathias

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

19 Feb 2021 08:41 #46 von Frankfurter

Mathias111980 schrieb:
Welche Dinge meinst du genau Frankfurter?


Hallo Mathias

"GENAU" meine ich: Es gibt ausser den medikamentösen Mitteln, eben auch die Psyche die unser Wohlbefinden beeinflusst. Nach meinen Erfahrungen haben die Ärzte selten in diesem Bereich eine Ausbildung. Auch werden diese Möglichkeiten von den KK nicht bezahlt. Daher können wir in dieser Richtung selten Hilfe von den Ärzten erwarten.

Genau aus dieser Erkenntnis habe ich mich mit Hypnose, Selbsthypnose, Meditation u.a. befasst.

Wege hier in diesem "Faden" aufzuzeigen sind OT. Jedoch der Boden auf dem eine Heilung stattfinden kann !

Wenn Interesse, dann lass Dir doch bitte über den Mod meine eMail-Adresse geben, und wir nehmen dann weiteren Kontakt auf.

Gruss

Frankfurter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.096 Sekunden

- Anzeige -

Hollister Banner

- Anzeige -

 

Ontex Banner

- Anzeige -

 

Fresenius Werbung

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 168

Gestern 1262

Monat 14178

Insgesamt 8114833

Aktuell sind 98 Gäste und ein Mitglied online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.