Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Login

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Jetzt kostenfrei registrieren

(Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern)

 

Blasenentzündung durch kathetern

17 Jul 2020 20:54 #31 von Tom876
Ich habe mehrere Blasenerkrankungen und eine davon ist eine, die mehr Frauen wie Männer haben, oder aber bei Männern weniger Diagnosiziert werden. Ich habe das Glück gefunden, dass nun ein Krankenhaus alle meine Baustellen übernommen hat und denen vertraue ich voll und ganz, dafür fahre ich zur Zeit 300km die Woche.
Die Blase ist mittlerweile so stark geschrumpft, dass es ohne Windeln nicht mehr geht. Lediglich für Stuhlgang gehe ich auf Toilette, als Katheter geht bei mir nur ein Harnröhrenkatheter, da ich bei einem Bauchkatheter ein großes Risiko mit Fisteln hätte, sodass meine Darmärzte mich eindringlich vor einem Bauchdeckenkatheter gewarnt haben. Einen Harnröhrenkatheter hatte ich 3,5 Jahre und das war keine so tolle Zeit, daher genieße ich zur Zeit die Freiheit, die ich mit Windeln habe, auch wenn es nur ein Pakt mit dem Teufel ist.
Ich komme aus BaWü. Während Corona haben meine Ärzte mir im KH gesagt, dass ich nicht kommen darf und als ich dann das erste Mal danach wieder beim Schmerztherapeuten war, bin ich innerhalb von Tagen operiert worden und man sagte mir, dass ich zu jeder Zeit kommen kann, darf und soll.
Das Lidocain ist ein Betäubungsmittel und soll der Blase ein wenig Ruhe verschaffen und deswegen war darin auch ein Teil davon enthalten.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

17 Jul 2020 21:04 #32 von Ria2020
BaWü war ich in einer spezialklinik sehr empfehlendswert schwarzwald Klinik KontinentsZentrum Dr. Prof. Frau Schulz Lampel weiß nicht ob schon mal was gehört hast ?

Ja glaube ich würde ich auch machen lieber Windel als was anderes wenn es halt auch geht

Ich weiß nicht klinkt vill blöd aber wenn es bei dir eingerissen ist und zuwächst kanm man da net so wie eine Schiene legen weiß net ob es sowas gibt
Aber denke auf Dauer immer op und zu wachsen vernarbt doch

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

17 Jul 2020 21:15 #33 von Tom876
In der Klinik war ich einige Jahre bis mich das SG in ein anderes zwecks Gutachten geschickt hat und dieser Arzt und ich haben gleich gepasst. Ihr Mann ist wirklich klasse, dieser hat mit mir sehr lange und ausführlich gesprochen, da ich auch da eine Zeitlang ein- und ausgegangen bin. Die Urologie würde ich immer noch jeder Zeit weiterempfehlen.
Am Anfang war es unangenehm mit Windel, aber mittlerweile habe ich mich dran gewöhnt auch wenn mich manch ein Arzt noch immer fragt warum ich eine trage, wenn sie mich mal nicht kennen, aber es ist halt ein Hilfsmittel, welches mir momentan weiterhilft.
Ich habe mich entschieden eine Plastik machen zu lassen, aber diese OP ist kein Spaziergang, nun wollen wir das nächste mal noch was probieren aber ansonsnten im Dezember die Plastik machen, dass würde 14 Tage Krankenhaus bedeuten und nochmals mind. 8 Wochen malad. Wobei ich und KH, dass passt nicht, weil ich einfach zu oft dort bin.
Momentan bin ich bei meiner 37. OP, mal schauen wieviele noch kommen werden.

Das habe ich bekommen:
Gabe von Lidocain, Heparin und NaBiC Mischung intrvesikal für 20min. Danach Gabe von Gepan.
Wie gut es ist, doch Ordnung zu haben :-)

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

17 Jul 2020 21:23 #34 von Ria2020
Ich war nur bei ihr ja hat mir Langzeit Therapie verordnet was ich echt gut vertragen habe und super geholfen hat aber leider Tag 5 kommt der Infekt wieder es ist halt chronisch bei mir und leider kann man nix machen die Darm Bakterien brauchen wir
Und habe auch vieles probiert und nix hat geholfen
Glaube muss damit leben

Dann wünsche ich viel Glück bei der op und das du alles für überstehst wer weiß wie in 10 oder 20j die Medizin weiter kommt vill gibt es auch andere Sachen was ich gerne hoffe
Aber 37 op's ist schon Hammer wegen ein Fehler nach dein Unfall :(

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

17 Jul 2020 21:32 #35 von Tom876
Hast Du dann eine IC? Da ist ja Schulz-Lampel sehr bewandert drinnen.
Die meisten OPs waren Blasen-OPs. Der Unfall waren 7 in 4 Wochen.
Ich war vor 10 Jahren bei Prof. Hautmann, der der Studienkollege meines alten Profs. aus Stuttgart war und dieser sagte damals schon in ein paar Jahren, aber das ist jetzt, wie gesagt, schon mind. 10 Jahre her und viel hat sich nicht getan.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

17 Jul 2020 21:41 #36 von Ria2020
Ja habe ich weil ich fast jeden Monat Infekt habe durch kathetern habe eine blasenentleerungsstörung durch Vitamin b12 Mangel wurde fest gestellt sonst bin ich gern Gesund und mir fehlt nix

Ja ist ihr Spezial Gebiet abwr sie sagte alles was ich mache ist richtig bin halt nur sehr anfällig auf Infekte und da ich sie sehr oft habe merke ich die üblichen Symptome nicht wie bei anderen die erste mal bekommen ich merke es das der urin stark riecht 1 Tag vorher unterleibSchmerzen habe und und der urin ist trüb und schaumig und meist e.coli Bakterien obwohl ich Hände Wäsche und desifikationmittel nehme und 1 min einwirken lasse es waren auch mal 2 Frauen da die für katheter zuständig sind und musste es zeigen wie es mache und die sagten verstehen es nicht mache alles richtig und bin Profi darin
Am Anfang hatte ich es 5x oder weniger in Jahr irgendwann häufiger bis jetzt ständig also jetzt habe ich es aller 4 bis 6 Wochen sonst mach Antibiotika
Weiß selber net was das ist und warum geht auch auf die pschysche weil ich 29j bin und mich nur von Antibiotika ernähre

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

17 Jul 2020 21:57 #37 von Tom876
Ich habe u.a. auch IC welche nach 6 Jahren diagnostiziert wurde und denke, dass die Keime kein Hygieneproblem sind, sondern eher Krankheitstypisch. Ich habe auch eine Hygiene an den Tag gelegt, wie ich sie früher nicht kannte und habe auch ständig mit dieser Art von Keimen zu kämpfen. Mal riecht der Urin übel nach Amoniak und ich weiß, ich habe mal wieder etwas oder wie letzte Woche, dass er komplett trüb ist. Es sind bei mir eigentlich immer die selben Keime, die ich in der letzten Zeit bekomme.

Ich habe auch eine Zeitlang den ISK betrieben musste das aber beenden, da ich einfach zuviele Katheter verbraucht habe und bin dann damals in VS auf den Dauerkatheter umgeschwenkt, da alles nur noch entzündet und schmerzhaft war.

Lass auch mal Deinen Vitamin D Spiegel und Folsäure bestimmen, auch das gebe ich neben Vitamin B12 hinzu.

Dass das auf die Psysche gehen kann, kann ich komplett nachvollziehen, da das einem massiv zusetzt und man muss versuchen sich damit zu arrangieren, auch wenn es sehr schwer fällt. Vielleicht findest Du den Weg für Dich, mit weniger HWIs auszukommen, wobei bei Frauen, durch die kurze Harnröhre eh recht Anfällig sind, aber hier denke ich, dass es zur IC gehört. Ich hatte früher nie HWIs und erst mit der Zeit immer mehr bekommen und bis es sich so aufgeschaukelt hat und ich mich von HWI zu HWI hangel. Auch ein Langzeit AB hilft nicht, weil wenn ich einen Keim, der auf das eine AB nicht mehr anspringt nehme, dann bekomme ich einen anderen Keim.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

17 Jul 2020 22:07 #38 von Ria2020
Wie meinst du mit krankheitsstypisch?

Vitamin D und Folsäure passen auch hormonell

Ja bei Frauen ist es kürzer deswegen wundert mich das du es auch so oft hast weil für die Bakterien ist weng weiter weg in die männerblase

Es gibt auch eine Möglichkeit ob er den Bauchnabel zu kathetern vill ist das was für dich weil denke von unten nach oben schaffen die Bakterien es nicht

Ich habe urotabline bekomm man kann es auf auf Dauer nehmen also lebenslang ist gut verträglich und macht nix im Körper über die Jahre kaputt man muss sie nur für paar Monate absetzten weng Pause einlegen das hat die von schwarzwald auch empfohlen

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

18 Jul 2020 08:26 #39 von Tom876
Viele mit IC, die ich kenne, haben immer wiederkehrende HWIs und wenn die mal anfangen bekommt man die wohl nicht mehr in den Griff.

Bei mir kann es am Schließmuskel liegen oder auch an der IC, wir wissen es einfach nicht, da einfach zu viel dazugekommen ist.

Ich habe keinen Bauchnabel, von daher geht dies auch nicht. Mein Hausurologe hat mir auch noch ein paar neue Möglichkeiten aufgezeigt, aber mit meinem Arzt aus dem KH habe ich dies noch nicht angesprochen, dass wären Optionen die wir erwägen könnten wenn die Blase dann endgültig raus muss.

Kommst Du auch aus BaWü? Wenn Du in VS warst?

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

18 Jul 2020 09:13 #40 von Ria2020
Nein komme aus Oberfranken habe mir die 800km in Kauf genommen

Bekommst du dann eine neonblase ?

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: MichaelDah
Ladezeit der Seite: 0.131 Sekunden

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

 

 

 

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 254

Gestern 2663

Monat 48593

Insgesamt 9928492

Aktuell sind 73 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Du erstmalig eine Frage im Forum stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. Bitte sei bei der Auswahl deines Benutzernamens etwas einfallsreich. Häufig verwendete Vornamen sind normalerweise schon vergeben und jeder Name kann nur einmal vergeben werden. Achte auf korrekte Eingaben bei Passwort, Passwortwiederholung und existierender Mailadresse! (Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern!)

Jetzt kostenfrei registrieren

Anmelden