Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Nächster Vortrag: Do, 28.10.2021, 18.00 – 19.00 Uhr. Thema: "Handicap und Sexualität" -   live                             - Anzeige -

> Anmeldung / Login

Registrieren

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Kostenfrei registrieren (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern)

Harninkontinenz, bitte um Rat

08 Mai 2017 15:14 #51 von Benedikt1989
Hallo Sebald,

ja klar die Better Dry ist nicht gerade dünn weder im trockenen noch im nassen Zustand. Aber sagen wir so unter ne nicht Haut engen Jeans fällt selbst die nicht auf. Bis jetzt hat mich noch keiner drauf angesprochen und auch die die wissen das ich Windeln trage fragen manchmal ob ich wirklich gerade eine anhabe weil man nix sieht und ja auch da hatte ich schon nen Better Dry an.
Das mit der Folie ja ist geschmackssache ist trage sonst auch bei der M4 ja die Cottenfeel und ab und an die Tena maxi Cottenfeel das klar viel angenehmer zum laufen man schwitzt nicht so usw. Aber Nachteil man fühlt sich schneller nass an am Popo und finde wenns kalt ist merkt man die Kälte stärker am Po bzw. in der nassen Windel. Bei Folie merke ich das nicht ganz so stark.

Problem ist nur das die M4 halt Nachmittags keine Chance hat und ich spätestens nach 4 Stunden wechesln muss und das leider nicht immer gegeben das ich da wechseln kann da auch mal draußen unterwegs bin. Also sag ich mir sch... auf diskretion dickere Windel und somit trocken über den Nachmittag kommen ist mir wichtiger. Und wie gesagt unter ner normalen Hose fällt die auch nicht arg bis gar nicht auf. Und wenn du sicher sein willst das es garnimma auffällt ziehe ne Windel an und kaufe ne Jeans die 1 größer ist als die die Perfekt übern Arsch passt dann sieht man gar nichts mehr.

Und Urinalkondom ka wie das gut funktionieren soll. Bewege mich viel sitze stehe gehe usw bücke mich hebe Sachen. Ob das das mitmacht und man muss immer auf den Beutel achten und den Schlauch der ja am Bein hängt.

Da finde ich bin ich mit ner Windel wesentlich mobiler und in meiner Bewegung gar nicht eingeschränkt.

Das halt meine Meinung. Die Better Dry zahl ich eh selber und da sind es mir die 30€ im Monat wert wenn die Nachmittags trage und keine Angst haben muss auszulaufen weil Nachmittags rinnt es nur noch so durch da kann meine 30 Min fast nimma erreichen eher 15 Min und da mindestens 2 Liter in der Arbeit trinke macht das sonst keine andere Windel mit.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

08 Mai 2017 15:36 #52 von Sebald
Hallo nochmal!

Ganz kurz, Benedikt (es ist ja Claudias Pfad): Aber Du hast es halt nicht probiert! Zumindest das würde ich tun. - Die Hersteller verschicken gerne Proben...

Desweiteren: Man könnte Dir medikamentös echt helfen. Stichwort: Spasmex. Aber dafür müsstest du deine Vorbehalte gegen auch nur ein einziges Medikament mehr aufgeben...

Beste Grüße,
Sebald

P.S. Bitte setz doch auch mal ein paar Satzzeichen. Das liest sich dann irgendwie schon leichter.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

08 Mai 2017 16:15 - 08 Mai 2017 16:16 #53 von Benedikt1989
Hallo,

das das mir schon klar hab ja nur das geschrieben was ich mache und womit ich gut klarkomme.

Ich hatte ja schon im Anfangsbeitrag geschrieben warum ich nicht noch mehr Medikamente nehmen will. Mir reichen schon die die ich nehmen darf.
Und was das ganze Zeug auf Dauer im Körper anrichtet mag ich nicht wissen bzw. hab ich schon erfahren. Sprich Hydrocortison in meinem Asthamspary und früher der Hustenlöser bzw. Schleimlöser der täglich eingenommen wurde bevor ich gelernt habe den Schleim richtig abzuhusten was am besten mehrmals täglich nötig ist um eine Infektion und verringerung der Atemleistung zu vermeiden.
Durch den Schleimlöser und die lange einnahme kam es zur Schädigung des Herzens.
Dieses ist halt nun recht schwach und neigt unter Belastung zu extremem Herzrasen teilweise mit Schlägen von über 110 pro Minute. Wenn zb. aufm Corsstrainer bin kanns schon mal über 120 Schläge gehe. Selbst meinem Arzt immer wieder flau im Magen, wenn aufm Rad Belastungs EKG mache und ich mich über 110 oder 120 bewege. Für mich fühlt es sich alles normal an und könnte auch noch was an Leistung erhöhen. Jedoch wurde ich dann unter Aufsicht bei 135 Schläge pro Minute gebremst das ist dann auf Dauer doch zu hoch und gefährlich
Deswegen will ich nicht noch mehr Medikamente haben die Nebenwirkungen mitbringen vor allem da Spasmex auch aufs Herz und Muskeln geht.

Also fand und finde ich die Alternative mit Windeln angenehmer.

Wie gesagt muss jeder selber wissen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

08 Mai 2017 16:42 #54 von Sebald
...okay, sehe ich vor diesem Hintergrund ein. Spasmex sollte bei beschleunigtem Herzschlag tatsächlich nicht eingenommen werden.

Aber datt mit dem Kondom würde ich mir noch mal durch den Kopf gehen lassen...

Wobei ich wirklich nicht zu denen gehöre, die denken, dass männliche Wesen fortgeschrittenen Alters einfach nicht in Windeln gehören. Ich sehe durchaus Vorteile dieser Versorgung. - Aber bei den Hilfsmitteln ist es halt so, dass man durch Probieren einfach schlauer wird. Und dann können sich Dinge als Lösung erweisen, an die man vorher gar nicht denken mochte. Bei mir war's der ISK...

Beste Grüße,
Sebald

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

08 Mai 2017 16:51 #55 von Benedikt1989
Hallo,

ich werde es mir mal durch den Kopf gehen lassen und dann mal probieren.

Wie gesagt ich komme mit den Windeln gut aus und habe keine Proleme damit und Sie geben mir auch die gewissen Sicherheit.

Männer fortgeschrittenen Alters lach danke bin erst 27 noch nicht tot :D

ISK geht ja nicht da sich die Blase ja entleert und das nahezu permanent.
Wenn müsste ich erst nen Harnverhalt herbeiführen durch Medikamente wie auch immer um dann wieder mit ISK die Blase zu entleeren.
Hahah moment ich suche mal die Wand wo ich meinen Schädel dranschlagen darf. Für mich wäre das absolut sinnbefreit.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

08 Mai 2017 17:06 #56 von Sebald
Hi,

ob du's glaubst oder nicht: Genau das kann etwa bei einer Botoxbehandlung passieren.

Kleiner Trost: ISK ist weniger schlimm als es die meisten meinen. Und die Wirkung des Botox lässt ohnehin nach ein paar Monaten nach bzw. vergeht.

Aber jetzt wollen wir der Claudia nicht ihr Thema weg nehmen. Es geht ja schließlich um sie.

Beste Grüße,
Sebald

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

08 Mai 2017 18:03 #57 von Blume24
Lieber Benedikt, lieber Sebald!
Vielen Dank für eure Beiträge!
Es ist sehr gut, dass sich Betroffene austauschen können, jeder hat unterschiedliche Prioritäten und Erfahrungen gemacht. Daher ist dieses Forum so wichtig, ich fühle mich hier gut aufgehoben und verstanden. Jemand, der nicht so stark betroffen ist, kann's vielleicht nicht so wirklich verstehen!
Gibt ja genug Werbung für Produkte bei Blasenschwäche:)
Ich bin ja auch voll Elan in den nächsten Drogeriemarkt gestartet, hab mir die leistungsstärkste Pants gekauft und zum Glück zu Hause ausprobiert:) Reinster Reinfall!!! (Zumindest für mich, will jetzt keine Antiwerbung betreiben)
Diese Dinger sind sicher sehr gut, wenn man tröpfchenweise abgibt, aber nicht bei Schwall. Da sind sie überfordert.
Na, ja, werde schon, auch auf Grund dieses Forums das Richtige für mich finden :)
LG
Claudia

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

09 Mai 2017 15:27 - 09 Mai 2017 17:21 #58 von Anija_1
hallo Blume 24,

wenn es so plötzlich schlimm geworden ist mit deiner Inkontinenz, dann bleibt dir ein Arztbesuch wohl leider nicht erspart :( Es könnte alles Mögliche der Übeltäter sein. In dem Fall, dass dein Arzt nichts findet oder es vielleicht an einem schwachen Beckenboden liegt, würde ich dir ein Tensgerät für eine Reizstromtherapie empfehlen. Ich mache das seit Monaten und es hilft mir erstaunlich gut. Meine Inkontinenz Stufe 2 habe ich mittlerweile so gut wie vollständig im Griff und ich merke, dass ich starke und zuverlässige Beckenbodenmuskeln aufgebaut habe. Den Strom spürst du auch so gut wie kaum. Die Reizstromtherapie ist eine anerkannte Alternativtherapie bei Inkontinenz, aber nicht für jedermann/frau geeignet. Es ist daher wichtig, dass du so eine Therapie zunächst mit deinem Arzt absprichst. Ich habe mir das Gerät hier geholt ..... . Da bekommst du die guten Marken wie wie Stimawell oder Urostim. alles Gute! :)

Adminkommentar:
Link entfernt. Gezielte Werbung ist im Forum nicht gestattet.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

09 Mai 2017 17:47 #59 von Blume24
Liebe Anija!
Vielen Dank für deine Antwort!
Kann jetzt leider nicht genauer eingehen auf meine Problematik, mein Enkelkind ist heute bei mir :)
Aber Danke für deinen Ratschlag!
Liebe Grüße
Claudia

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

09 Mai 2017 20:59 #60 von Blume24
Liebe Forumgemeinde!
Jetzt habe ich ein bissel Zeit, mein Enkerl schläft .
Mein Problem besteht darin, dass ich triggere. Ich glaube, als normaler Mensch geht man mit dem Thema eher gelassen um. Ist eben so! Durch die Verspottung der Leute des Dorfes, von wg.Zigeunerbrut,habe ich mich total geändert. Bin nach Wien gezogen, habe mir die Haare gefärbt, nur um nichts mehr mit der “verbrunzten“ asozialenZigeunerin zu tun zu haben. Ist mir ja auch irgendwie gelungen. Jetzt holt mich wieder alles ein. Na ja, verspotten tut mich keiner mehr, aber es triggert extrem. Man wird zurück geworfen.
Liebe Grüße
Claudia

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.119 Sekunden

- Anzeige -

Hollister Banner

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Fresenius Werbung

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 32

Gestern 1043

Monat 5735

Insgesamt 8343470

Aktuell sind 53 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie erstmalig eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern!)