Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Vapro plus katheter

07 Dez 2015 08:59 #1 von Maulwurf
Hallo,

Ich hatte das in einem anderen Thread schon angesprochen, aber eventuell geht es da etwas unter und ich habe wirklich ein Riesen Problem damit.
Nutze normalerweise die vapro plus und habe auch seit circa zwei Jahren kein Problem damit.

Nun ist es so, dass die letzte Lieferung ( Lot 5j103) ganz trocken war. Wenn man die Folie normal öffnet, merkt man ja eine restfeuchtigkeit. Dort gar nicht... Dadurch habe ich große Probleme den Katheter einzuführen. Habe mit Hollister gesprochen. Und es wurde auch die komplette Charge ausgetauscht ( neue lot 5i103). Das dumme nur: in dem neuen Paket, ist wieder alles genau das gleiche. Wieder mit den gesprochen, jetzt wollen sie natürlich nicht mehr austauschen, wurde mehr oder weniger vertröstet. Hat jemand ähnliche Erfahrungen? Oder hat jemand die gleichen Lot auf seinen Katheter und das Problem nicht?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

07 Dez 2015 10:05 #2 von Johannes1956
Hallo,

Ich hatte bei einzelnen Kathetern Hollister VaPro Ref. 72124 in der Vergangenheit dieses Problem bemerkt. Jetzt schon länger nicht mehr.

Es gab eine Produktumstellung "das Material der Folienumhüllung wurde geändert. Dieses neue Umhüllungsmaterial trägt dazu bei, dass die Spitze des Katheters in der Schutzhülle eingeführt bleibt." steht dort, und weiter, dass die Funktion dadurch nicht beeinflusst wird.

Ich verwende derzeit LOT 5A183 mit Ablaufdatum 2017-02 und habe damit kein Problem.

Schau einmal aufs Ablaufdatum. Ich würde es trotzdem nochmals Hollister melden, die sollen sich das selbst ansehen. Vielleicht lagert es der Zwischenhändler falsch, nämlich aufrecht stehend, das muss vermieden werden, Lagerung nur liegend, das ist mit zwei Pfeilen nach oben zeigend rechts auf der Schachtel symbolisiert.



Wenn ich den Katheter aufmache und die Spitze herausschiebe, greift sich diese feucht, etwas geleeartig an, nicht tropfend nass wie beim Lofric, aber der hat eine andere Beschichtung.



Wenn das bei der Charge, die Du verwendest, nicht so ist, dann reklamiere es jedenfalls nochmals, das muss sich die Firma Hollister ansehen, mach es schriftlich und dokumentiere es eventuell mit einem Foto, Lot Nummer und wie der Katheter aussieht.

Normalerweise ist die Firma Hollister sehr kooperativ,

Alles Gute

Johannes
Anhang:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

07 Dez 2015 11:17 #3 von Maulwurf
Schon mal vielen Dank. Leider scheinen wir wohl hier die einzige vapro Anwender zu sein.

Ich hatte das in der Vergangenheit auch nur bei einzelnen Katheter mal. Flächendeckende Probleme kommen bei mir erst nach der von dir angesprochenen Produkt Neuheit vor. Laut Hollister kann es damit nicht zusammen hängen.

Bin mit denen klären. Hat irgendjemand eine Idee, welche Katheter anderer Hersteller die Eigenschaften des Vapro plus noch haben? Also Berührung frei, Beutel integriert, fertiges System.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

07 Dez 2015 16:02 #4 von Chris80
Hallo,

meine Frau benutzt auch die Vapro. Seit der Produktänderung hat meine Frau schmerzen beim einführen der Katheter. Auch das herausziehen der Katheter ist schwergängiger und mit schmerzen verbunden. Wir haben das Gefühl die Beschichtung ist nicht mehr so gut.

Schöne Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

07 Dez 2015 22:29 #5 von Johannes1956
Hallo,

Ich hab die Frage bezüglich des beschriebenen Problems mit der Beschichtung mal eingekippt auf dem Kontaktformular der Firma Hollister mit der Bitte um Stellungnahme. Mal sehen, ob und wann ich eine Antwort erhalte.

Johannes
Folgende Benutzer bedankten sich: Maulwurf

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

09 Dez 2015 13:11 #6 von tanja1991
Zu deiner Frage ob ich von anderen Firmen katheter mit deinen Wünschen kenne, ich Liste dir hier ein paar auf Tipp geh dann auf die Internetseiten der Firmen und lass dir kostenlose Muster zuschicken und probiere die doch einfach mal aus.
Also
Coloplast speedicath compact set
Lofric hydrokit
Teleflex hat ganz viele verschiedene musst dir im inet anschauen
B.Braun hat ebenfalls mehrere aber die actreen - Reihe ist gut

Mehr fällt mir Grad nicht ein aber kannst ja mal da schau
Liebe grüße
Folgende Benutzer bedankten sich: Maulwurf

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

26 Jan 2016 08:10 #7 von Johannes1956
Hallo,

nachdem ich auf meine Frage im Kontaktformular bei der Firma Hollister keine Antwort erhalten habe, habe ich nun über e-mail nochmals eine Anfrage wegen der Beschichtung geschickt und um Stellungnahme gebeten.

Ich werde berichten, denke, die Firma Hollister wird auf eine deratige Reklamation antworten.

Ich selbst habe derzeit mit dem Vapro keine Probleme.

Sollte es bei euch Probleme geben, beschreibt das Problem und teilt doch hier mal die Lot mit, dann kann ich das an Hollister weitergeben.

Johannes
Folgende Benutzer bedankten sich: Bubber

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

26 Jan 2016 08:16 #8 von Maulwurf
Ich habe das ganze gestern auch noch mal telefonisch geschildert. Man wollte sich eigentlich gestern melden, vielleicht kommt es ja heute. Ich muss sagen, es gibt in jeder Packung deutliche Unterschiede zwischen den EinzelNen Kathetern, aber die gleitfähigkeit insgesamt ist nicht so gut wie vor der Produkt Änderung. Ich habe den direkten Vergleich hier, da ich noch einige Packungen von dem Produkt Änderung hatte und die waren innerhalb von ein paar Sekunden durchgeführt, während ich jetzt wirklich nur Millimeter für Millimeter durchkomme. Führt zwar nicht zu Blutungen oder ähnlichem, aber die Harnröhre brennt doch ein bisschen nach. Leider habe ich wie gesagt, keine Möglichkeit ein anderes Produkt zu nehmen habe jetzt schon verschiedene ausprobiert und es scheitert immer schon am auspacken.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

26 Jan 2016 16:33 #9 von Bubber
Hallo
Bei mir brennt der Hollister auch beim Einführen. Ich weiß allerdings nicht ob das an dem Produkt liegt, weil ich noch keine anderen kenne.
LOT 4L 023

grüße
Rudi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

26 Jan 2016 21:28 #10 von Johannes1956
Lieber Rudi,

Danke für Deine Rückmeldung.

Hatte heute auch wieder so ein Exemplar, das gleich nach ein paar Zentimeter stecken blieb und beim Rausziehen brannte. Habe dann einen neuen Katheter der identen Lot genommen, der funktionierte einwandfrei. Beide von der gleichen Lot 5A293 Haltbarkeit 02/2017. Das eine Exemplar hat bei näherer Betrachtung auch merkwürdig gerochen, ist mir bislang nicht aufgefallen. An der rein äusserlichen sichtbaren Feuchtigkeit habe ich keinen Unterschied erkennen können.

Hollister Österreich hat sich auf meine heutige e-mail noch nicht gemeldet, werde morgen nochmals urgieren und eine Stellungnahme einfordern. Irgendetwas hat es da.

Brennen beim Einführen darf es nicht, normalerweise geht es ganz leicht, nur zum Schluss ist ein Widerstand zu überwinden.

Johannes
Folgende Benutzer bedankten sich: Bubber

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.178 Sekunden

- Anzeige -

Hollister Banner

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Homepage-Sicherheit

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 182

Gestern 1315

Insgesamt 7978091

Aktuell sind 49 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.