Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Vapro plus katheter

26 Jan 2016 22:09 #11 von Chris80
Lieber Johannes,

meine Frau hat nun seit über einem halben Jahr diese Probleme mit den Vapro. Die Ärzte können finden es auch ungewöhnlich und haben für den 05.02 eine Harnröhrenspiegelung angeordnet.
Aufällig ist, das die Katheter viel schwerer einzuführen und auch rauszuziehen sind. Beides mit Schmerzen verbunden.
Lot 5E263, Haltbar bis 06/2017.

Schöne Grüße
Christian

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

26 Jan 2016 22:17 #12 von Johannes1956
Lieber Christian,

Danke, ich habe auch Deine Meldung an Hollister weitergeleitet und wenn ich morgen keine Antwort bekomme, rufe ich an.

Ich werde hier weiter berichten,

Johannes

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

27 Jan 2016 10:17 #13 von Johannes1956
Hallo, zusammen,

Die Firma Hollister hat sich nun per e-mail gemeldet, dass sie unser Anliegen bearbeiten und weiterleiten.

Sie fragen noch nach der genauen Produktnummer der betroffenen Katheter.

Ich z.B. verwende

Hollister VaPro Ref 72124 Ch 12 / 25 Stück

Danke für eure Angaben, ich bleibe dran.

Johannes

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

27 Jan 2016 10:49 #14 von Johannes1956
Hallo,

Ich muss mich nochmals melden, habe inzwischen einen Anruf von einer Produktmanagerin bei Hollister Österreich bekommen und ein langes Gespräch mit ihr geführt, in dem ich auch alles erklären konnte.

Sie hat mir versichert, dass unser Anliegen und unsere Beobachtungen mit dem Hollister Produkt sehr ernst genommen werden und eine Meldung nach Irland zum Produzenten gemacht wird, um der Sache nachzugehen.

Sie bittet um etwas Geduld, ihr könnt aber nochmals helfen, indem ihr die genauen Produktnummern der verwendeten Katheter nennt und mitteilt, wie häufig dieses Problem auftaucht.

In meinem Fall ist es ja nur ab und zu, dazwischen habe ich wieder 100 Katheter, die überhaupt kein Problem machen.

Danke

Johannes

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

27 Jan 2016 16:41 #15 von Chris80
Hallo Johannes,

wir haben das Problem seit Mitte letzten Jahres. Am Anfang nur vereinzelt Schmerzen und nun bei jedem kathetern.

Die genaue Produktnummer:Hollister VaPro, REF 72122, CH 12 / 20 cm, 25 stck

Schöne Grüße
Christian

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

27 Jan 2016 17:02 - 27 Jan 2016 17:03 #16 von Maulwurf
Auch ich habe jetzt einen Anruf von Hollister bekommen. Das Problem ist laut dem Mitarbeiter bereits seit einiger Zeit bekannt. Angeblich gibt es auch bereits eine Gruppe in Irland, die sich darum kümmert. Dort wird derzeit der gesamte Prozess und die gesamte Lieferkette überprüft. Man weiß nicht woran es liegt. Man hat mir versprochen sich zu melden, wenn Es Neuigkeiten gibt.

Meine Angaben:
Referenz 74144
CH 14
40 cm

Diverse lot

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

27 Jan 2016 17:02 #17 von Bubber
Hallo Johannes

Brennt beim einführen, kann dies aus mangelnder Erfahrung nicht komplett dem Hollister in die Schuhe schieben.
Hollister vapro pocket ref 70144 CH 14 2stk zum probieren
Hollister vapro ref 72144 CH 14 5stk zum probieren / bei diesem bin ich mir aber sicherer


Kennt jemand noch ähnliche Modelle, die leicht zum Einführen sind?

Danke
Rudi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

27 Jan 2016 20:49 #18 von Johannes1956
Hallo,

Danke für eure Rückmeldungen. Ich bin mit Hollister Österreich in Kontakt.

Interessant ist die Aussage eines Mitarbeiters in Deutschland, dass das Problem schon bekannt sei. Irgendwann müssen ja die Kunden davon informiert werden.

Mir ist bewußt, dass es länger dauern kann, so ein Problem zu bestätigen. Es sind ja augenscheinlich nicht alle Chargen und alle Packungen betroffen.

@ Rudi, es geht nicht um in die Schuhe schieben. Ich halte die Hollister Katheter grundsätzlich für gute Produkte. Wenn es jedoch Beobachtungen von Anwendern gibt, dass es Schwierigkeiten beim Einführen einiger Katheter gibt, so ist dass eine Reklamation, die ernst genommen werden und behandelt werden muss.

Leider ist es so, dass bei derartigen Problemen viel zu wenige Anwender dies melden, sodass der Hersteller auch davon keine oder späte Kenntnis bekommt.

Die Produktmanagerin von Hollister Österreich hat sich explizit bedankt, dass ich ihr gesammelt unsere Beobachtungen mit deren Produkten gemeldet habe.

@ Christian, dass jeder Katheter schmerzt ist besonders auffällig, bei mir sind es nur ab und zu Katheter, die nicht funktionieren. Gestern hatte ich so einen erwischt, leider hatte ich es erst bemerkt, als er schon so 3, 4 cm in der Harnröhre war, hab dann gleich aufgehört und ihn wieder herausgezogen, die Folge ist, dass die Harnröhre heute auch noch brennt. Verwende jetzt Lofric, den vertrage ich gut, ist aber etwas schwerer zum Handhaben.

Ich hatte auch schon an Lieferkette und Lagerung als Ursache gedacht. Bei der Einschulung sagte man mir, dass die Schachtel nicht aufgestellt gelagt werden darf, da dann die Flüssigkeit auf der einen Seite zusammenrinnt. Die Lagervorschrift ist auf der Schachtel auch mit einem Piktogramm Pfeil nach oben gekennzeichnet. Leider können das viele nicht deuten. Heute holte ich meine Quartalslieferung beim Fachhandel ab, was war, die Katheterschachteln waren in einem großen Sack aufgestellt gelagert!

Bei der Lagrtemperatur muss ich noch nachfragen, welche Toleranzen es gibt.

Ich werde hier ebenfalls weiter berichten, wenn ich von Hollister neue Informationen bekomme.

Hoffe, ihr kommt bis zur Klärung zurecht, wichtig finde ich, dass ein Katheter, der nicht funktioniert, nicht mit Gewalt weiter geschoben wird, denn das schädigt dann die Schleimhaut der Harnröhre. Eventuell Produkt wechseln oder bei einzelnen Katheter, die nicht funktionieren, verwerfen und neuen verwenden. Aufschreiben, wie viele verworfen wurden und bei Hollister Ersatz anfordern. Dokumentation ist in so einem Fall wichtig.

Alles Gute

Johannes
Folgende Benutzer bedankten sich: Bubber

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

29 Jan 2016 08:43 #19 von Sebald
Guten Morgen,

ich habe die Diskussion um den VaPro erst jetzt wahrgenommen: Ich verwende hin und wieder auch den VaPro. Allerdings die Pocket-Version (Nr. 70124, hier Ch 12). Die liegt zusammengerollt in der jeweiligen Verpackung. Woraus resultiert, dass ohnehin horizontal gelagert wird.

Aber auch bei mir tritt/trat das bemängelte Phänomen auf. Bemerkbar vor allen Dingen, wenn man den Katheter nach dem Ablassen wieder heraus zieht. Zurück bleibt ein Brennen, das tatsächlich unangenehm ist und länger anhalten kann.

Ich benutze den VaPro daher auch in der letzten Zeit (also seit etwa einem Jahr) nur noch als 'Notfall'-Katheter. Also dann wenn das Handzittern so stark ist, dass ich mit meinem gängigen Katheter (SpeedieCath) abzurutschen drohe. Bei dem hatte ich das Phänomen übrigens noch nie.

Okay, keine weltbewegende Info. Aber vielleicht nochmal eine Aufmunterung an Hollister, sich der Sache weiter anzunehmen.

Beste Grüße,
Sebald
Folgende Benutzer bedankten sich: Johannes1956

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

02 Feb 2016 23:29 #20 von Johannes1956
Guten Abend!

Heute habe ich einen Anruf von der Produktmanagerin Hollister Österreich erhalten. Sie gab einen Zwischebericht und erklärte, dass alle Beschreibungen von uns sehr ernst genommen werden und an entsprechende Stelle weitergegeben wurden.

Bei einem Hollister-internen Meeting gibt es dazu morgen eine Besprechung.

Bis zu einem Ergebnis oder Erkenntnissen muss mit einer gewissen Zeit gerechnet werden.

Sie bat mich aber, inzwischen hier nochmals auf die korrekte Lagerung hinzuweisen. Die Packung muss, entsprchnd dem Piktogramm waagrecht liegend gelagert werden, keinesfalls stehend, da bei stehender Lageung die in der Verpackung befindliche Aktivierungsflüssigkeit an einer Seite zusammenrinnen würde.

Die Temperaturtoleranzen der Lagerung werden noch erfragt.

Sie bedankte sich für die Meldungen und, auch wenn es schwierig ist bei den Einzelvorkommen die Ursache herauszufinden, wird man der Sache gewissenhaft nachgehen.

Ich verwende inzwischen Lot 5C 133 haltbar bis 2017/04, habe bereits eine ganze Schachtel verbraucht und keinerlei Probleme feststellen können, weder beim Einführen, noch beim Herausziehen.

Ich habe aber derzeit auch eine gute Phase ohne Verkrampfungen des Beckenbodens und sonst manchmal auftretendem Problem, mit keinem Katheterr in die Blase zu kommen. Achte derzeit auch wieder mehr auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr.

Ich bleibe in Kontakt und werde weiter berichten.

Derweil,

Alles Gute

Johannes

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.116 Sekunden

- Anzeige -

Hollister Banner

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Homepage-Sicherheit

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 979

Gestern 1125

Insgesamt 8020392

Aktuell sind 52 Gäste und ein Mitglied online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.