Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Vapro plus katheter

12 Dez 2016 12:52 #31 von Johannes1956
Hallo, Kowalski!

Ich bin seit geraumer Zeit wegen dieser Geschichte mit Hollister Österreich in Kontakt. Es gibt immer noch kein abschließendes Ergebnis.

Herausgefunden haben wir jedenfalls, dass bei meinem Lieferanten die Lagerbedingungen nicht klar waren und ab Lieferung Holllister bis zu meiner Abholung die Schachteln auch mal hoch aufgestellt gelagert wurden. Was definitv schlecht für die Katheter ist, da die Flüssigkeit nach unten zusammenrinnt.

Auf der Schachtel ist auch ein Hinweis, den leider nicht jeder lesen kann:



Die Pfeile zeigen die richtige Lagerung an. Auch Temperatur bei der Lagerung dürfte eine Rolle spielen, auf der Packung ist eine Toleranz von 15 bis 30 Grad angegeben. Ich habe auch schon gesehen, dass Lieferungen vom Großhändler in der Früh mal im Winter vor der Türe stehen, was sicher auch nicht fördelich ist, genauso wenig wie Lagerung nahe bei einer Heizung.

Ob es in der Produktion zu Problemen kommen kann, wurde mir bislang nicht beantwortet, ich bleibe dran. Ich selbst hatte bislang keine Probleme mehr.

Du kannst es auch mit dem VaPro Pocket probieren, bei dem ist die liegende Lagerung nicht maßgeblich, weil er gerollt in der Packung ist. Ich finde ihn nur etwas schwerer in der Handhabung, jedenfalls benötigt man dafür zwei Hände, damit man den gerollten Teil beim Ablassen in die richtige Position bringen kann, so zumindest meine Erfahrung. Mit Übung bekommt man es eventuell auch mit einer Hand hin.

Habe das Problem nochmals an Hollister Österreich weitergegeben, solltest aber unabhängig bei Deinem Lieferanten reklamieren, mit Angabe der Lot.

Alles Gute,

Johannes
Anhang:
Folgende Benutzer bedankten sich: kowalski

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

12 Dez 2016 17:26 #32 von Johannes1956
Hallo, nochmals,

Hollister Österreich hat sich umgehend gemeldet und versichert, dass das Qualitätsmanagement alles daran setzt, derartige Probleme zu vermeiden. Es werden auch umfangreiche Prüfungen durchgeführt.

Die einzige konkrete Spur liegt derzeit in Logistik und Lagerung. Der Wichtigkeit von horizontaler Lagerung und der Information darüber wurde Rechnung getragen, indem die Händler darüber informiert wurden und das Zeichen auf den neuen Packungen größer angebracht wurde:



Ich wurde auch gebeten, dass der Anwender mit dem beobachteten Problem, also, Du, Kowalski, mit dem Hollister Beratungsteam in Deutschland Kontakt aufnimmt, die Telefonnummer lautet: 0800 101 50 23. Es wurde auch darauf hingewiesen, dass selbstverständlich umgehend Ersatz für die beanstandeten Produkte geleistet wird. Sollte es hier Probleme geben, bitte sagen, es sollte aber klaglos funktionieren.

Johannes
Anhang:
Folgende Benutzer bedankten sich: kowalski

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

14 Dez 2016 12:34 #33 von Maulwurf
Hallo,

das war ja mal mein Thema, insofern möchte ich mich natürlich auch gerne mit einem Zwischenstand zu Wort melden.
Bei mir hören die Probleme nicht auf. Ich habe auch immer wieder bessere Packungen und schlechtere Packungen und auch starke Unterschiede innerhalb der verschiedenen Packungen.
Ab und zu sind welche dabei, die man beim besten willen nicht in die Harnröhre bekommt. Diese schmeiß ich im normalFall auch weg, außer wie zum Beispiel am Montag als ich unterwegs war und nur noch einen solchen Versager zur Hand hatte. Danach tat mir erst mal einen Tag lang die Harnröhre weh.
Sichtbare Blutungen hatte ich bisher zum Glück noch nicht und auch meine Teststreifen zeigen kein Blut an, also scheint es Bisher noch nicht zu größeren Verletzungen gekommen zu sein. Trotzdem ist das auf Dauer garantiert schädlich und ärgert mich.

Das ist anders geht, sieht man an den guten Kathetern, die teilweise sich in den Packungen befinden. Ich würde aber sagen, das sind höchstens 20-30 % bei mir. 50-60 % sind dann ganz o. k., aber einfach nicht ideal und der Rest ist absolut unbrauchbar und wird von mir weg geschmissen. Ich bin sehr unzufrieden mit dem Produkt, bisher mangelt es mir aber an Alternativen.

Aufgrund der fehlenden Hand Funktion benötige ich genau einen solchen Katheter. Heute habe ich die Nachricht bekommen, dass wohl zwei weitere Hersteller einen solchen Katheter auf den Markt gebracht haben. Einer davon ist Coloplast , der andere ist mir noch nicht bekannt. Bisher leider noch ohne integrierten Beutel. Ich hoffe das kommt bald. Vielleicht tut sich hier eine Alternative für mich auf.

Gruß Maulwurf

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

14 Dez 2016 19:13 #34 von kowalski
Erstmal vielen Dank für das ausführliche Feedback, Johannes. Und natürlich auch für deine Bemühungen im Bezug auf Hollister.

Die von mir genannte Charge ist mit Abstand die Schlechteste, die ich bislang hatte. Von den 25 sind sicherlich bereits 5-7 in die Tonne gewandert, weil ich das meiner Harnröhre nicht antun wollte. Die Pocket habe ich für Draußen in der Dunkelheit dabei, wenn man sich mal an einen Baum stellen muss/möchte. Die Vapro sind insofern unschlagbar, als dass man keine Sorge zu haben braucht, durch Berührung Bakterien in den Urinaltrakt einzubringen. So kann ich den Pocket auch bei Dunkelheit gut an meine Harnröhrenöffnung bringen, wo ich bei Düsternis mit dem SpeedCath Compact von Coloplast keine Chance habe, weil ich die Öffnung exakt treffen muss. Dafür läuft man bei letzterem nicht Gefahr sich selbst anzupinkeln (wegen der Biegung beim Pocket) und er lässt sich auch besser entsorgen, weil wieder verschließen - leider gibt es den Coloplast nicht in 14 Ch.

Den Ausführungen von Maulwurf kann ich mich nur vollumfänglich anschließen. Es gibt in jeder Packung ein paar wenige Katheter, die wirklich traumhaft (wenn man das Wörtchen in diesem Zusammenhang bemühen möchte) und praktisch völlig irritationsfrei gleiten. Der überwiegende Teil funktioniert ganz gut, obwohl es schon auch hier und da mal zwickt. Un dann gibt es eben buchstäblich diese Rohrkrepierer, die eigentlich unbrauchbar sind.

Interessant ist, dass ich meine letzte Lieferung in Form von 10 Pakungen bekommen habe, die gemeinsam in einem großen Karton steckten, dessen Maße genau auf 2x5 Packungen passte. Ich gehe also davon aus, dass Hollister seine Produkte so verschickt und ich folglich eine Lieferung bekommen habe, die bereits bei Hollister selbst und nicht erst vom Hilfsmittelversorger verpackt wurde. Ich bin mir relativ sicher, dass die problematische Packung aus dieser Lieferung stammt. Das widerspräche zumindest im Ansatz einer Sichtweise, wonach nur falsche Lagerung für fehlerhafte Katheter verantwortlich ist. Denn dann hätte das Problem auch bei anderen Packungen aus dieser Lieferung in dieser Häufung auftreten müssen.

Ich werde mich diesbezüglich mal mit Hollister in Verbindung setzten und das weitergeben. Würden 90% der Kaths so funktionieren wie die paar wenigen, wirklich guten pro Packung, dann wäre das Kathetern noch unspektakulärer und damit angenehmer...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

15 Dez 2016 06:16 #35 von Johannes1956
Hallo, zusammen!

Ich halte es für wichtig, dass ihr bei Hollister Deutschland diese Chargen reklamiert und Ersatz verlangt. Wenn nicht reklamiert wird, ist das Problem für die Firma nicht existent.

Bei mir trat das Problem im vorigen Jahr auch etwa um diese Zeit auf, seither ist Ruhe, keinen einzigen Katheter mehr dabei gehabt, der Probleme machte. Ich habe derzeit Lot 6E183.

Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie unangenehm das ist, denn man sieht es von ausßen nicht und merkt es erst, wenn der Katheter schon ein gutes Stück drinnen ist. Dann hat man die Wahl, gleich wieder rausziehen oder doch ganz reinschieben, das tut dann aber beides gleich weh.

Mit dem Pocket hatte ich anfangs auch Probleme wegen des Eingekringeltseins und man muss aufpassen, dass man das Ende kurz bevor der Harnstrahl kommt in die richtige Richtung biegt, aber mit Übung geht's.

Hattet ihr beim Pocket das Problem auch schon beobachtet?

Meldet hier doch mal kurz zurück, was Hollister Deutschland dazu sagt.

Danke

Johannes

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

15 Dez 2016 16:58 #36 von Chris80
Hallo,

also wir hatten die Problematik auch schon mit den Hollister Kathetern.

Wir lassen uns durch einen großen Hilfsmittelversorger die Katheter schicken. Diese befinden sich in einem Karton, auf dem auch diese Pfeile abgedruckt sind, wie auf der Originalverpackung von Hollister. Zusteller ist UPS. Und bei den letzten beiden Lieferungen konnte ich einen Blick ins Zustellfahrzeug werfen, da der Fahrer mir die Kartons aus dem Fahrzeug rausgereicht hat. Leider wurden die Kartons senkrecht und damit falsch gelagert. Dem Fahrer kann ich da aber noch nicht mal einen Vorwurf machen, da der Hilfsmittelversorger den Adressaufkleber an einer Stelle auf den Karton angebracht hat, dass der Karton tatsächlich falsch steht, wenn die Adresse oben und gut sichtbar sein soll.

Da morgen eh eine Fachkraft vom Hilfsmittelversorger zu Besuch kommt, werde ich das morgen mal ansprechen.

Also vielleicht liegt es auch am Transport durch den Zusteller

Schöne Grüße
Christian

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

17 Dez 2016 12:48 #37 von kowalski
Ich habe mittlerweile eine zweite Packung der Charge LOT 6C103 angebrochen, mit ziemlich exakt dem gleichen Problem. Zwischenzeitlich ist auch meine neue Lieferung eingetroffen - wieder 10 Stück im Karton. Als ich die Lieferung im Sanitätshaus abgeholt habe, stand der Karton auch hochkant in der Ecke, ich weiß allerdings nicht wie lang.

Die ersten Katheter aus der neuen Charge LOT 6l 053 geben eindurchwachsenes Bild ab. Zwar hatte ich bislang keinen Totalausfall, aber ideal gleiten sie nicht. Ich werde nächste Woche mal Hollister kontaktieren.

Sollte das Problem wirklich in der Lagerung bestehen, wäre das schon insofern problematisch, weil sich eine Garantie für die korrekte Lagerung auf all den Lieferwegen nicht geben lässt. Ich bin aber ein wenig skeptisch, weil andere Pakungen aus dem letzten Karton gut funktioniert haben oder zumindest keine gehäuften Ausfälle hatten. Es ist jedenfalls sehr unerfreulich, auch und gerade weil mit Vernarbungen in der Harnröhre beim ISK nicht zu spaßen ist und da würde ich mir längerfristig bei so eingeschränkter Gleitfähigkeit auf jeden Fall sorgen machen.

Ich werde jetzt erstmal mit dieser Lieferung weitermachen, außer es sollte auch bei weiteren Packungen das selbe Spielchen sein. In dem Fall sähe ich auch keine andere Möglichkeit, als erstmal auf ein alternatives Produkt umzuschwenken.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

17 Dez 2016 14:23 #38 von Sebald
Hallo!

Um rauszufinden, ob es nun wirklich an der Lagerung liegt, könnte man ja den VaPro Pocket bestellen. Hier liegt der VaPro-Katheter eingerollt in der Packung. Diese wiederum befinden sich in einer kleinen Box mit Zugriffsöffnung unten. Eigentlich kann man bei der Lagerung hier keinen Fehler machen.

Von Coloplast gibt es seit diesem Monat übrigens ein Modell (SpeediCath flex), dass dem VaPro Pocket sehr ähnelt. In Details meiner Meinung nach sogar besser ist.

Schönen Samstag noch,
Sebald

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

22 Dez 2016 17:35 #39 von kowalski
Kleiner Nachtrag meinerseits:

Die Probleme erstrecken sich leider auch auf die Pocket - da hatte ich jetzt auch schon welche mit eingeschränkter Gleitfähigkeit.

Mittlerweile habe ich von Hollister eine Ersatzlieferung von fünf Packungen bekommen. Den Service von Hollister möchte ich an dieser Stelle loben, das ging alles sehr unbürokratisch. Leider sind die Probleme auch mit der neuen Charge die Gleichen geblieben. Ich musste eben drei Stück aufreißen, bevor ich einen hatte, der sich angenehm einführen ließ. Ich werde morgen nochmal bei Hollister anrufen. Woran diese Häufung von Problemen nun liegt, kann ich nicht sagen. Ich mache den ISK seit ca. 1,5 Jahren zwei mal am Tag und seit etwa drei Monaten nun ständig, also 6-10 mal am Tag. Ich glaube nicht, dass es an meiner Harnröhre liegt.

Unter den gegebenen Umständen werde ich erstmal auf ein anderes Produkt umschwenken müssen - heute bestelle ich mal ein Muster der neuen Coloplast (danke für den Tip, Sebald).

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

24 Dez 2016 21:41 #40 von kowalski
So, nochmal ein kleiner Nachtrag meinerseits:

Die Ersatzlieferung von Hollister ist schlechter, als alles was dem voraus gegangen ist. Von der ersten Packung der Charge LOT 6l 143 habe ich bestimmt 10-15 weggeschmissen. Die neue Lieferung fühlt sich auch zu alledem noch ziemlich trocken an. Ich war es sonst gewohnt, dass die Katheter sich feucht anfühlen, diese fassen sich an der Folie aber eher trocken an.

Damit ist meine reguläre Lieferung, wie auch der Ersatz so gut wie unbaruchbar. Leider betrifft das auch die Pocket. Mittlerweile bin ich mir auch nicht sicher, ob meine Harnröhre nicht schon Überreitzungserscheinungen hat. Jedenfalls bereitet das andauernde Kathetern mit diesen Vapro kein Vergnügen... Vielleicht liegt es tatsächlich an den Temperaturen.

Ich werde wohl nächste Woche Ersatz bestellen, die Frage ist, welche Kaths rundum empfehlenswert sind was die Gleitfähigkeit betrifft. Ich sehe momentan nicht, dass ich einen Monat oder mehr mit diesen Vapros kathetere. Die neuen Coloplast möchte ich erst ausprobieren und die normalen Speed Cath finde ich für zuhause nicht optimal. Blieben als Zwischenlösung die Actreen von B.Braun oder die Origo von Lofric. Von letzteren hört mach ja viel Gutes, auch wenn die Benutzung nicht so problemlos ist wie bei Hollister. Ich brauche jetzt erstmal kurzfristig funktionierenden Ersatz, bis ich mir längerfristig ein geeignetes System suchen kann.

Wo bekommt man eigentlich diese Teststreifen her, um Blut nachzuweisen? Danke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.236 Sekunden

- Anzeige -

Hollister Banner

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Homepage-Sicherheit

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 542

Gestern 690

Insgesamt 7917286

Aktuell sind 62 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.