Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Blasenentzündung und Inkontinenz durch Candida-Pilze

12 Dez 2016 18:09 #11 von Sydney
Hallo Esther1
Ja ich habe seit mehreren Jahren eine Harninkontinenz. Seit einigen Monaten auch eine leichte Stuhlinkontinenz mit Stuhlschmieren.
Hätte in den vergangenen Jahren mehrere HydroColonTherapie Sitzungen, auch um die abwechselnden Verstopfungen und Durchfälle besser in den Griff zu bekommen. Meine HP hat mir dann noch Acidophilus Ultra verordnet die mir auch eine Besserung bringen. Die Ozon Instillierung, habe ich noch nicht gemacht. Bin noch im Internet am recherchieren. Es gibt einige interessante Abhandlungen,meist auf Englisch aber immer über Blasenentzündung(Cystitis) und auch Blasenkrebs.
LG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

12 Dez 2016 18:10 #12 von Esther1
Hallo Elke,

leider ist der Befund vom Labor noch nicht da. Der Urologe aber hat mir bereits vorsorgehalber Fluconazol für 20 Tage verschrieben. Er meinte damit müsste der Darm saniert sein. Der Scheidenpilz ist wahrscheinlich auf das Antibiotika zurück zu führen. Ich werde es ausprobieren und habe ja als Rückfalleben noch den Heilpraktiker.

Wie ich Gabi schon geschrieben habe, geht es mit dem Ring in eine neue Rund. Der andere lässt wieder Hoffnung keimen. Er glaubt, der Blasenhals hält dem Druck der gesenkten Blase nicht stand. Dieser Ring müsste hier Gewissheit bringen. Wenn dem so wäre, dann wäre es auch eine kleinere OP.

Ich kann also nur abwarten und weiter probieren. Wäre schon glücklich wenn der Darm nicht mehr verrückt spielt.

Liebe Grüße

Esther

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

12 Dez 2016 18:17 #13 von Esther1
Hallo Sydney,

ich habe nach dieser Ozon Instillierung heute meinen HP gefragt. Er ist meiner Frage aber ausgewichen. Leider ist mein Englisch Hundsmiserabel, so dass ich englische Artikel gar nicht lesen brauche.

Stuhlinkontinenz habe ich zum Glück noch nicht, sondern nur eben diese lästigen Probleme. Auch ich habe Stuhlschmieren. Das könnte sich aber lt. Urologe jetzt mit dem Medikament Fluconazol jetzt dann geben - Voraussetzung es sind wirklich Pilze. Dazu brauche ich noch den Befund der auf sich warten lässt.

Bei neuen Infos melde ich mich wieder

Liebe Grüße

Esther

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

12 Dez 2016 19:46 #14 von Auf eigenen Wunsch gelöscht.
Hallo Esther,

Wird der Ring auch länger liegen bleiben ? Welche Vorteile sieht der Urologe denn bei dem Verwenden dieses Ringes. Und wieso sprichstvDu von einer kleinen OP?

Zum Thema Stuhlschmieren, laut Definition zählt das bereits zur Stuhlinkontinenz. Man sollte sich da nichts vormachen.

Ein Tip noch von meiner Haus Ärztin:-) bei Pilzbefall Sitzbäder mit Kaliumpermanganat. Das Zeug ist zwar penetrant lila hat mir aber schon sehr oft geholfen. Es hilft auch gegen den Juckreiz.

VG Gabi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

12 Dez 2016 20:42 - 12 Dez 2016 20:44 #15 von matti
Hallo Esther und Ele,

ich denke dein Urologe wird sich etwas dabei denken, bei noch ausstehenden Laborbefund bereits mit einer medikamentösen Therapie zu beginnen. Wundern tut mich dies bei einem Medikament mit doch teilweise erheblichen Nebenwirkungsrisiko allerdings schon. Es besteht dabei ja immer die Gefahr mit Kanonen auf Spatzen zu schießen. Nun gut.

Webseiten mit englischen Inhalt oder auch engliche Texte kann man sich zumeist direkt in der google Suche übersetzen lassen oder mit google Translate.

translate.google.com/?hl=de

Mir hilft dies meist sehr.

Gruß

Matti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

12 Dez 2016 20:53 #16 von Elkide
Liebe Esther,

hoffentlich hilft jetzt dieser Ring. Drücke dir die Daumen, dass dir eine OP erspart bleibt. Hast du denn außer dem Symbiolact auch die Tropfen Symbioflor 1 und 2 genommen? Das sind Lebendbakterien, die dem Darm dann unbedingt neu zugeführt werden müssen und zwar mindestens über einen Zeitraum von 3 - 6 Monaten.

Zu deiner Frage, habe Blasen- und Stuhlinkontinenz. Kann die Blase nur durch Katheter entleeren und das nervigste ist die Drang- und Überlaufinkontinenz. Zur Zeit komme ich aber Dank Blasen- und Darmschrittmacher + Botox, Windelpants und Irrigation ganz gut zurecht.

Habe jetzt über ein Jahr Psychotherapie und dort gelernt, die Dinge so hinzunehmen, wie sie nun mal sind. Auch mit den Dauerschmerzen bzw. inzwischen dank Morphin- Pflaster fast schmerzfrei - allerdings mit erheblichen Nebenwirkungen- habe ich mich gut arrangiert. Seit dem geht es mir richtig gut.

Bin davon überzeugt, dass die Psyche eine große Rolle spielt. Die Demenzerkrankung deiner Mutter ist bestimmt sehr belastend. Hoffentlich findest du schnell eine geeignete Therapeutin.

Alles Liebe
Elke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

13 Dez 2016 07:29 #17 von Esther1
Hallo Elke,

wenn man Deine Krankengeschichte liest...... Du hast ja schon einiges hinter Dir. Kam das durch einen Unfall?

Nein ich habe nur Symbiolact genommen. Werde den Heilpraktiker darauf ansprechen.

Nächste Woche habe ich einen "Schnuppertermin" bei einer Psychologin. Diese meinte aber es gäbe 2 Arten von Psychologen: Die Einen die auf Verhaltenstherapie/Familienaufstellung gehen. Und die andere Gruppe behandelt in die übrigen Symptome. Ihr Fachgebiet wäre Verhaltenstherapie. Ob ich bei ihr richtig bin, will sie mir dann sagen. Wenn nicht geht sie Suche von Neuem los.

LG
Esther

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

13 Dez 2016 07:36 #18 von Esther1
Hallo Gabi,

der Ring mit dem Knubbel soll Druck auf den Blasenhals ausüben. Geplant ist vorläufig bis Mitte Januar, dann könnte man sehen ob er was gebracht hat. Wenn ja und ich habe persönlich keine Probleme damit, dann meint er könne ich ihn auf Dauer tragen. Könnte aber jederzeit eine OP machen. Wenn es nicht funktioniert muss die Ursache weiter gesucht werden.

Kleine OP meinte der Urologe und zwar im Verhältnis zur vorherigen Diagnose mit der Hängematte. Aber entschieden ist noch gar nichts. Er hat sich nicht festgelegt und will abwarten.

Die Stuhlschmieren sind nur nach dem Stuhlgang beim säubern vorhanden. Dies wäre bedingt durch die gestörte Darmfunktion ausgelöst durch die Pilze.

Grüße

Esther

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

13 Dez 2016 07:45 #19 von Esther1
Hallo Matti,

ich habe den Urologen auf die Nebenwirkungen angesprochen. Er meinte das Medikament wäre nicht so schlimm wie behauptet wird.

Mehr Kummer bereitet mir das Medikament "Mirtazapin". Hat mir ein Allgemeinmediziner verschrieben. Nachdem ist seit über 3 Monaten unter starken Schlafstörungen leide - schlafe meist nur zwischen 1 1/2 Std. und 4 Std. mit Unterbrechungen pro Nacht. Bin hellwach, nichts geht mehr. Auch tagsüber keine Müdigkeit. Um zur Ruhe zu kommen soll ich täglich 1 Tablette davon nehmen. Eine Bekannte die dieses Mittel in der REHA bekam hat nur 1/2 genommen und schon von einem "Hammer" gesprochen. Habe die seit 2 Wochen liegen und noch nicht begonnen. Die Mittel vom Heilpraktiker sprechen aber auch nicht an. Bin am verzweifeln.

Grüße
Esther

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

13 Dez 2016 08:08 #20 von Auf eigenen Wunsch gelöscht.
Guten Morgen Esther,

Mirtazepin ist für denjenigen, der es dasverstemal nehmen soll tatsächlich einnHammer. Ich empfehle den Beginn mit Eier viertel Tablette und wenn Du schlafen kannst bleib dabei.

Ich wünsche Dir, dass das mit dem Ring ausreicht. Mir ist jetzt nicht ganz klar, wie alt du bist, aber bei jüngerenbPatienten sind die Ergebnisse mit einemmTVT Band einfach besser.
Diese Entscheidung muss aber jeder für sich selbst treffen.

Psychotherapie, vor allem Verhaltenstherapie hatte ich auch - so etwa 2 Jahre. Ich habe da Entspannungstherapien gelernt aber auch wie ich mit Problemen fertig werden kann.

DasvStuhlhmieren ist leider keine Folge des Candidabefalls sondern neben einer Erschlaffung des Schließmuskels geschuldet. Das ist ja die Krux, das bei einer Beckenbodensenkung sofort die empfindlichen Schließmuskel reagieren.

L
G Gabi
Folgende Benutzer bedankten sich: Esther1

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.187 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 724

Insgesamt 7187970

Aktuell sind 127 Gäste und keine Mitglieder online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Alle Bereich sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.

Stuhlinkontinenz