Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Login

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Jetzt kostenfrei registrieren

(Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern)

 

Darmschrittmacher Testphase

14 Mai 2017 15:08 #11 von Nico#
Hallo Ihr,
Oh Gott da hoffe ich ja mal das es so läuft wie bei Ano.
Werde morgen mal nachfragen wenn der Arzt sich für die Implantation entscheidet, was ich ja mal hoffe.

Da fällt mir doch gleich noch eine Frage ein.
Seid ihr in der Testphase arbeiten gegangen oder wurdet ihr die ganze Zeit krank geschrieben?

Gruß
Nico

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

14 Mai 2017 15:24 - 14 Mai 2017 15:24 #12 von Ano
Moin Nico!

Ich bin Familienmanagerin, d.h. ich gehe/ging nicht arbeiten - deshalb war das für mich kein Thema.

Allerdings wäre ich während der Testphase arbeiten gegangen, da ich Chefarztsekretärin von Beruf war.
Wenn man allerdings körperlich schwere Arbeiten verrichtet, sieht das schon wieder ganz anders aus.
Auch nach der erfolgreichen Implantation sollte man körperliche Anstrengungen vorläufig vermeiden - auch keine ruckartigen Bewegungen. Deshalb ist ja auch z.B. Fallschirmspringen, Bungeejumping oder Mountainbiking verboten.

So - jetzt kommen meine Kiddis mit Enkelkindern zum Muttertagskaffee ....

Schönen Sonntag noch,
Ano

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

14 Mai 2017 16:27 #13 von Nico#
Hallo Ano,
werde mal schauen was der Arzt morgen sagt, bis morgen bin ich krank geschrieben.

Was mich noch beschäftigt ist, ob der Darmschrittmacher seine komplette Wirkung sofort zeigt oder brauchtt das Zeit?
Also ich meine ob der jetzige Zustand mit dem Programm und der Einstellung schon das "Endergebnis" wäre oder kann es auch sein das dieses Programm z.B in 2 Monaten oder so noch besser funktioniert.
Ich hoffe du verstehst was ich meine =:)

Liebe Grüße und einen schönen Muttertag, meine Mama hat leider Demenz und ist seit kurzem in einem Heim, habe sie heute schon besucht.
Aber sowas wie Muttertag zB versteht sie gar nicht mehr wirklich.

Nico

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

15 Mai 2017 12:30 #14 von Ano
Moin NIco!

Also wie lange hast Du den Schrittmacher jetzt? Zwei Wochen?

Eigentlich stellt sich die positive Wirkung recht schnell ein - man kann sie durch die entsprechende Wahl der Amplitudenstärke noch etwas verbessern. Nach ca. 4 Wochen sollte spätestens eine positive Veränderung spürbar sein (meistens aber schon viel früher) und in dieser Zeit sollte auch die richtige Amplitudenhöhe gefunden worden sein.
Deshalb soll man ja auch nicht alle paar Tage von einem Programm zum anderen wechseln, sondern jedes Programm für ein paar Wochen laufen lassen.
Eine positive "Grundwirkung" müsstest Du theoretisch eigentlich sofort verspüren - es geht dann eben nur noch um die Optimierung. Das eine Programm ist z.B. eigentlich ganz gut, es ginge aber noch besser (oder es war in der Testphase besser) - also probiert nach gegebener Zeit ein anderes Programm usw. usw.

Bin gespannt, was Dir Dein Arzt dazu erzählt. Berichte doch bitte.

LG, Ano

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

15 Mai 2017 13:35 #15 von Nico#
Hallo Ano,
ja knapp 2 Wochen hab ich ihn jetzt.
Die positive Wirkung war auch bei mir schnell da.

Beim Arzt war ich ja heute.
Als die Schwester mich aufgerufen hat war der Arzt gerade im Flur, sah mich und rief schon von weitem? UUUUUnd?? Jetzt sagen sie nicht das es nichts bringt. :D
Hab ihm dann auf dem Flur schon gesagt das es sehr deutlich besser ist :)
Bin dann mit ihm in ein Behandlungszimmer und da war auch ihm schnell klar das der Implantation nichts im Wege steht.
Das Stuhltagebuch zeigte es ja auch deutlich.
Mein Testgerät behalte ich auch bis ich im OP bin :), freut mich sehr.
Er hat dann heute auch direkt die Schwester wieder gerufen und die hat dann mit Medtronic telefoniert wegen dem OP Termin.
Ist so wie bei der ersten OP das die Dame von Medtronic wieder dabei ist, die bringt dann auch den endgültigen Schrittmacher mit und stellt ihn dann irgendwann nach der OP ein.
Nächste Woche Mittwoch ist es soweit :)
Da Medtronic immer wünscht das es die erste OP des Tages ist, damit die Dame noch weitere Termine machen kann, werde ich wieder die erste auf dem OP Plan sein, es sei denn es kommt ein hoch akuter Notfall dazwischen, aber dafür gibt es ja auch noch andere Operationsräume, müsste also schon ein Massenunfall oder sowas sein.
Finde den ersten Termin super, man hat keine Wartezeiten, und muss auch nicht solange dursten und hungern.

Die Fäden wurden heute gezogen, sieht alles sehr gut aus.

Einen Schock hatte ich letzte Nacht :D
Irgendwie hat sich mein Testgerät mit Gürtel so nach vorne geschoben das dieses größere weiße Anschlussteil aus dem verbundenen herausgerutsch ist. Ich merkte nur das irgendwas piekste.
Bin dann sofort aufgestanden und habe es gesehen, wusste mir natürlich da hinten nicht zu helfen und musste meinen Mann wecken.
Der hat dann geguckt und sagte zum Glück das alles gut ist, alles noch da wo es hingehört.
Irgendwie war ich dann doch verunsichert und bin erstmal zur Fernbedienung hin und hab die Amplitudenzahl kurzzeitig erhöht um zu schauen ob ich noch was spüre, aber auch das war der Fall.
Glück gehabt.

LG
Nico

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

15 Mai 2017 21:33 #16 von Ano
Mensch Nico, das freut mich aber für Dich !!!
So schnell schon die Op - ich drück Dir die Daumen, dass alles glatt geht. Ist doch klasse, dass Du gleich als Erste drankommst.
Wenn Du Glück hast, kannst Du vielleicht am nächsten Tag mit wasserfestem Pflaster auf der Op-Narbe unter die Dusche. Was habe ich das damals genossen!!! 14 Tage lang nicht duschen oder baden - war zwar auszuhalten, aber schon irgendwie schrecklich.

Ja, ja - solche oder ähnliche kleine Überraschungen gibt es manchmal - sorgen für Abwechslung. :P

Ich wünsch Dir für Mittwoch toi, toi, toi !!!

Herzliche Grüße,
Ano

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

15 Mai 2017 22:27 #17 von Matti
Hallo Nico,

ich freue mich über deinen Erfolg und die nun schnell erfolgende Operation.

Eines ist mir allerdings wiederholt in deinen Beiträgen aufgefallen:

Irgendwie war ich dann doch verunsichert und bin erstmal zur Fernbedienung hin und hab die Amplitudenzahl kurzzeitig erhöht um zu schauen ob ich noch was spüre, aber auch das war der Fall.


Es geht überhaupt nicht darum das du etwas spürst und schon gar nicht darum je mehr du spürst um so wirksamer. Das Gegenteil kann der Fall sein. Wenn die Elektroden völlig herausgerutscht wären würdest du wahrscheinlich immer noch etwas spüren, weil die Haut unser größtes Sinnesorgan ist.

Alles Gute für deine OP.

Matti

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

16 Mai 2017 01:23 #18 von Nico#
Hallo Matti,
das mit der Fernbedienung in der letzten Nacht diente nur der Beruhigung und das hat geklappt.
Ich glaub sonst hätte ich die ganze Nacht nicht mehr geschlafen. ;)

LG
Nico

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

16 Mai 2017 01:52 #19 von Nico#
Hallo Ano,
ja so schnell die OP, mein Arzt hatte aber nach der ersten OP schon angedeutet das ich nicht unbedingt 4 Wochen testen muss wenn es sich positiv auswirkt.

Der erste OP Termin am Morgen ist echt toll, hatte ich beim letzten Mal auch, muss dann so gegen 6.45 Uhr da sein, bekomme mein Zimmer zugewiesen, kann dann noch in Ruhe auspacken, dann langsam das schicke OP Hemd anziehen und dann gibt es schon die erste Tablette und dann wird man schon geholt.
Narkosegespräche usw sind einen Tag vorher ambulant.

Ich gebe dir Recht, das nicht duschen ist wirklich blöd, zumal es diese Woche ja auch wärmer ist.
Ist auch ein blödes Gefühl so ungeduscht zur OP zu erscheinen, obwohl ja so ein aschlappen auch seine Dienste tut, aber geduscht fühlt man sich doch besser.
Naja die eine Woche werde ich jetzt auch noch überstehen. :)

LG
Nico

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

12 Okt 2019 08:54 #20 von Bianka75
Hallo,
Ich habe mal eine Frage. Ich habe den Schrittmacher seit März 2018. Erst war alles gut aber jetzt habe ich irgendwie das Gefühl dass er nicht mehr richtig arbeitet. Als wenn keine Wirkung mehr da wäre. Kann das sein? Kennt das noch jemand?

Viele Grüße

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: MichaelDah
Ladezeit der Seite: 0.124 Sekunden

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

 

 

 

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 125

Gestern 1738

Monat 27656

Insgesamt 10104053

Aktuell sind 474 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Du erstmalig eine Frage im Forum stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. Bitte sei bei der Auswahl deines Benutzernamens etwas einfallsreich. Häufig verwendete Vornamen sind normalerweise schon vergeben und jeder Name kann nur einmal vergeben werden. Achte auf korrekte Eingaben bei Passwort, Passwortwiederholung und existierender Mailadresse! (Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern!)

Jetzt kostenfrei registrieren

Anmelden