Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Irrwege einer Familie

15 Nov 2006 10:26 #1 von Anonymous
Mein Sohn leidet seit 9 Jahren an Stuhlinkontinenz???
von dieser Erkrankung habe ich aus dem Internet erfahren.Nun kommt er nächste Woche wieder ins Krankenhaus,Stuhltraining Medikamente u.s.w.
Waru macht man nicht eine Untersuchung des Schließmuskel? Denn das der nicht richtig funktioniert haben wir vor ca.4 Monaten erfahren.
Wer kann einer Mittlerweilen verzweifelten Mutter helfen?Wer hat Tipps
Danke :(

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

15 Nov 2006 15:30 #2 von Wolfgang
Liebe verzweifelte Mutter!
Ich kann Dir zwar auch nicht recht weiterhelfen. Doch wenn Dein Sohn schon früher im Krankenhaus wg.seiner Stuhlinkontinenz war, denke ich, dass manometrische Sphincteruntersuchungen sicher durchgeführt worden sind, ebenso Kontrastmittelaufnahmen und das ganze übliche Procedere halt. Doch oft ist es so, dass gewisse Massnahmen od.Operationen erst nach Abschluss der Wachstumsperiode möglich sind - ohne da jetzt vorgreifen zu wollen, inwieweit dies überhaupt ein Thema bei Euch sein mag. Du solltest Dich auf alle Fälle energisch genug im Krankenhaus um die Situation Deines Sohnes erkundigen, es ist die Pflicht derÄrzte, Dich genauestens über alle Möglichkeiten einer Therapie etc. aufzuklären!
Alles Gute - und sei nicht so verzweifelt: Das hilft Deinem kleinen Sohnemann auch nicht viel weiter!
Wolfgang.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

15 Nov 2006 16:15 #3 von kind
er wurde in den Jahren immer auf den Psychologen verwiesen, zum Urologe sind wir nicht durch kinderarzt gekommen, sondern durch das Internet drauf gekommen .spezifische Untersuchungen wurden nicht vorgenommen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

15 Nov 2006 16:21 #4 von kind
Hallo wolfgang
Danke für die Antwort, es ist verdammt hart sich durch alles zu kämpfen :

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

15 Nov 2006 18:23 #5 von matti
Hallo Helga,

nun, scheint es ja nach einigen "Anlaufschwierigkeiten" geklappt zu haben, dass du Artikel schreiben kannst. Jetzt habe ich noch die Bitte das du thematische Fragen in die dafür vorgesehenen Unterforen schreibst. Dies ist in deinem Interesse, weil du dann wesentlich mehr Antworten erhälst, da jeder Besucher deine Frage dann leichter findet, als in einem allgemeinen Vorstellungsforum.

Nun zu deiner Frage:

Es wundert mich schon etwas, dass dein Sohn seit neun Jahren Stuhlinkontinent ist und noch immer keine Ursache gefunden wurde. Noch mehr wundert es mich, dass du schreibst dein Sohn würde demnächst wieder mit Medikamenten behandelt. Dafür müsst doch zunächst einmal die Ursache abgeklärt sein, oder?

Es ist in der heutigen Zeit nicht immer einfach sich zu behaupten. Ärzte sind oftmals sehr oberflächlich in ihren Erklärungen. Ich kenne es durchaus aus eigener Erfahrung, dass man an den passenden Stellen kein Wort herausbringt und deshalb nachher genauso "schlau" ist wie vorher.

Allerdings gibt es in Deutschland auch Hilfen, gerade wenn es einem etwas schwerer fällt solche oftmal bürokratischen Angelegenheiten zu klären. Dafür muss man sich nicht schämen!

Wenn es sich bei deinem Wohnort um das Lotte handelt von dem ich ausgehe, gebe ich dir einmal einige Kontaktadressen von Familienberatungsstellen.

Hat dein Sohn den eine Behinderung oder sonstige Auffälligkeiten wie z.B. ADHS?
Und war dein Sohn in seinem Leben schon einmal Sauber, oder hat er dies nie erlernt?


Diakonisches Werk
des Kirchenkreises Soest, Ambulante Kinder-, Jugend- und Familienhilfe
Wildemannsgasse 5
59494 Soest Tel.: 02921-3620120
Fax.: 02921- 3620109


Fachseminar für Familien- u. Altenpflege
Familienhilfe, Altenpflege
Feldmühlenweg 19
59494 Soest
Tel.: 02921-371290

Diakonisches Werk HSK-Soest e. V.
Ambulante Kinder-, Jugend-, u. Familienhilfe
Paul-Gerhardt-Str. 5
59457 Werl
Tel.: 02922-867210
Fax.: 02922-867228

Eckstein
AWO-Sozialpädagogische Familienhilfe
Leharstr. 9
45711 Datteln
Tel.: 02363-979513


Sozialpädagogische Familienhilfe
Kinder - und Jugendbüro
Am Stutenteich 5
45731 Waltrop
Tel.: 02309-9639-0
Fax.: 02309-9639-17


Vielleicht kannst du dort etwas Unterstützung erhalten, letztendlich geht es ja um das Wohl deines Sohnes.

Gruß

Matti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

16 Nov 2006 08:05 #6 von kind
Danke, bin für alle Informationen dankbar, mein Wohnort ist lotte bei Osnabrück.
mein Sohn war bis zum 5. Lebensjahr sauber,dann gingen die Irrwege los,bislang wurde alles auf die psychologische Schiene geschoben,am Ende fühlte ich mich schuldig,nach 9 Jahren sagte mir endlich mal ein Internist, er wäre damit überfordert, das war für mich die ehrlichste Beurteilung die wir in den Jahren erfahren haben.Mittlerweile könnte ich ein Buch schreiben , wie es nicht geht.Ich bin dankbar für dieses Forum auch mein Sohn, weil er dadurch erfährt, das es noch mehr Leute gibt, die so etwas haben.

D A N K E

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.141 Sekunden

- Anzeige -

Hollister Banner

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Homepage-Sicherheit

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 167

Gestern 584

Insgesamt 7888677

Aktuell sind 71 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.