Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

SNS bei chronischer Obstipation/Colonparese

21 Jun 2020 09:30 #21 von matti
Hallo Markus,

Elke hat einen wichtigen Punkt genannt. Wohnortnähe kann vorteilhaft sein. In der Regel bedarf es Nachuntersuchungen und Einstellungen des Implantats.
Wenn du mobil bist, kann dies aber auch zweitrangig sein.

Alle zugelassenen deutschen Krankenhäuser sind seit dem Jahr 2003 gesetzlich dazu verpflichtet, regelmäßig strukturierte Qualitätsberichte über das Internet zu veröffentlichen. Darin kann man etwas über die Fallzahlen zu unterschiedlichen Diagnosen erfahren. Nun mag dies nicht absolut sein, aber die Erfahrung wächst natürlich durch die Anzahl der durchgeführten Eingriffe.

Eine Suchfunktion über die Qualitätsberichte findest du hier: g-ba-qualitaetsberichte.de/#search

Auf unserer Homepage haben wir zudem eine interaktive Karte, welche die Fachzentren in Deutschalnd aufführt: www.inkontinenz-selbsthilfe.com/fachzent...tschland-oesterreich

Gruß
Matti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

21 Jun 2020 18:52 #22 von Markus S
Danke für die Infos und Beiträge.
Hab am Mittwoch in Frankfurt einen Termin bei einem erfahrenen Chirurgen die ja bei mir die neurogene Darmlähmung (Slow-Transit-Constipation) diagnostiziert hat. Aber der macht die Darmschrittmacher Op wahrscheinlich nicht selber. Vielleicht kennt er aber einen Chirurgen der das macht. Mich würde mal interessieren welche Nebenwirkungen ein Darmschrittmacher hat und wo hoch die Erfolgsaussichten sind ? Bei mir funktionieren die Darmnerven wahrscheinlich nicht mehr weil möglicherweise der Nervus Vagus durch eine frühere Op verletzt wurde.
Vielleicht kennt jemand einen guten Darmschrittmacherchirurgen im Raum Frankfurt?
Gruss Markus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

04 Jul 2020 18:01 #23 von Markus S
Hallo!

Habe am Mittwoch einen Darmschnittmacher zum Testen bekommen. Habe eine neurogene Darmlähmung. Bis jetzt tut sich noch überhaupt nichts. Ich merke überhaupt keinen Drang das Stuhl kommt. Mein Operateur hatte auch nicht so viel Zeit so das ich auch nicht so richtig weiss wie der Schrittmacher am besten eingestellt wird. Ich habe ihn momentan auf 2.3. Angefangen habe ich bei 2 wo es leicht gebizzelt hat. Aber nach ein paar Stunden war das bizzeln weg so das ich höher gestellt habe. Weiss jemand ob man wenn es nicht mehr bizzelt man das trotzdem so lassen soll oder dann wieder höher einstellen soll? Gibt es eigentlich eine Obergrenze wie hoch man das Gerät maximal einstellen soll? Bei mir im Buch steht maximal bis 3. Der Operateur hat mir auch gesagt das bei chronischer Verstopfung die Erfolgsaussichten um einiges geringer sind als bei Inkontinenz. Hat von euch auch jemand Erfahrung mit einem Schrittmacher bei chronischer Verstopfung?
Vielen Dank im voraus!
Gruss Markus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.114 Sekunden

- Anzeige -

Hollister Banner

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Homepage-Sicherheit

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 275

Gestern 632

Insgesamt 7808655

Aktuell sind 133 Gäste und ein Mitglied online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.