Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Vorstellung

06 Okt 2006 19:51 #11 von matti
Hallo Anna Marie,

du glaubst doch nicht allen ernstes, dass auch nur ein einziger Mensch mit einem IQ oberhalb einer Brotscheibe mit dem Finger auf dich zeigt weil du inkontinent bist. Dies sind doch ausschließlich Ängste, welche ich zwar bedingt nachvollziehen kann, mit den Realitäten haben sie aber überhaupt nichts zu tun.

Würdest du über eine Frau mit Haarausfall lachen oder über jemanden mit Schuppenflechte? Nein, würdest du nicht! Auch diese Krankheiten sind tabuisiert, rufen Scham hervor. Die Betroffenen können sie aber nicht so prima verstecken wie du dies mit einer Inkontinenz kannst.

Zu deinen Ärzten habe ich dir schon einmal etwas geschrieben. Vergiss sie, die bisherigen waren Quaksalber die eigentlich der Ärztekammer gemeldet gehören.

Ich freu mich das du in vielen deiner Beiträge deinen Dank ausdrückst wie sehr wir und dies Forum dir helfen.

Dies alleine nützt dir aber nichts!

Du must deine völlig unbegründete Scham überwinden und zu einem kompetenten Arzt gehen.

Niemand würde sich Schämen mit einem faulen Zahn zum Zahnarzt zu gehen (nagut, einen Menschen kenne ich), weil er als Hygieneschwein abgestempelt werden könnte.
Der faule Zahn hat meist aber noch etwas anderes "positives" zur Folge: Er tut weh! Wenn dem nicht so wäre hätten wir vielmehr Menschen mit Gebisruinen rumlaufen, wegen der Angst vorm Zahnarzt.

Nun wünsche ich niemanden das Inkontinenz weh tun soll, körperlich tut sie dies nämlich selten, seelisch dafür bei vielen umso mehr.
Schmerz würde aber dazu führen, dass viel mehr Menschen ihre Scham überwinden bzw. die Scham nur noch sekundär wäre.

Vergesse auch bitte einmal die blödsinnigen Aussagen deines Arztes bezüglich der Normalität von Inkontinenz ab einem bestimmten Alter.
Normal ist, dass man Kontinent ist und zwar in jeden Alter. Das eine Inkontinenz im Alter häufiger anzutrefen ist, ist eine Tatsache. Dies bedeutet aber doch nicht das dies normal und unabdingbar ist.

Nur durch einen Arztbesuch, bei einem kompetenten Arzt, wirst du Hilfe erhalten. Belastungsinkontinenz ist in weit mehr als 90% aller Fälle gut therapierbar bis hin zu völligen Heilung.

Ich empfehle dir einmal einen Besuch auf der Homepage der Deutschen Kontinenz Gesellschaft. Diese hat eine umfangreiche Datenbank über Fachzentren, sogenannten Kontinenz-Zentren, übersichtlich sortiert nach Postleitzahlen.

http://www.kontinenz-gesellschaft.de/zentren.htm

In einem solchen Zentrum wirst du auf keine Quaksalber trefen und falls doch dann teile mir dies mit.

Gruß

Matti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

07 Okt 2006 11:43 #12 von Anonymous
hallo Matti,
ich muß dir natürlich in allen punkten recht geben.
aber weißt du, bis vor einigen monaten wußte ich doch noch nicht einmal genau, was das wort "inkontinenz" überhaupt beinhaltet. mich betraf es doch nicht.
um so mehr hat es mich völlig aus den bahnen gerissen, als ich feststellen mußte, daß inko nun doch wohl ein thema für mich ist. anfangs war ich noch so dumm, daß ich es für eine erkältung hielt, obwohl ich nicht erkältet war.
vielleicht kannst du mich ein bißchen verstehen, wenn ich dir sage, daß ich mit allem was inkontinenz betrifft, noch am anfang meines wissens stehe.
darum bin ich doch auch so dankbar, dieses forum gefunden zu haben.

lieben gruß
anna-maria

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

16 Okt 2006 15:59 #13 von nikolaus
Hallo zusammen,
ich möchte mich hier einmal vorstellen. Mein Name ist Claus und ich wohne in der Pfalz nähe Ludwigshafen und Mannheim. Betroffen bin ich mit Überlaufinkontinenz, vermutlich in Zusammenhang mit Diabetes. Ich hoffe hier viele Informationen zu finden und auch Erfahrungen austauschen zu können.
Gruß Claus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

16 Okt 2006 19:59 #14 von Fernet
schön das Du zu uns gefunden hast. wir freuen uns über jeden, der Erfahrungen mit uns austauschen möchte und unsere Selbsthilfe e.V. verstärkt.

Ich heiße Ilona und habe Belastungsinkontinenz. Diese allerdings durch eine OP behoben.

Also ersteinmal eine gute Zeit für Dich und bis bald

freundl. Grüße Ilona

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

16 Okt 2006 20:24 #15 von eckhard11
Guten Abend, Nikolaus,

schön, dass du hier bist......

Ich hoffe auf einen regen Gedankenaustausch.

Bis dahin lege ich mich wieder nieder :sleep:
Eckhard

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

16 Okt 2006 20:48 #16 von Anonymous
ich sage dann auch mal "Hallo Claus"

Claus, ich bin auch erst seit ein paar tagen hier, habe aber in der kurzen zeit schon hilfreiche ratschläge bekommen.

lieben gruß
anna-maria

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

16 Okt 2006 22:47 #17 von Jens Schriever
Hallo Claus

Auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum.

Gruß Jens

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.123 Sekunden

- Anzeige -

Hollister Banner

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Homepage-Sicherheit

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 173

Gestern 584

Insgesamt 7888683

Aktuell sind 62 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.