Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Blasenentzündungen die nicht weg gehen trotz Antibiotikum

01 Feb 2019 23:50 - 01 Feb 2019 23:55 #21 von matti
Nun Die-Eine,

die Absicht der dir Antwortenden ist die Hilfestellung. Es klingt so ein wenig Missmut bei dir aufgrund der Antworten durch.

Ich habe dir neben der Wischtechnik ja noch andere mögliche Ursachen aufgeführt. Diese kannst du allesamt innerhalb weniger Minuten ausschließen?

Sag mal, du konntest doch seit Ende November dann auch nicht mehr duschen, oder? Vielleicht liegt auch hier eine der Ursachen?

Gruß

Matti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

01 Feb 2019 23:55 #22 von Die-Eine2019
Doch duschen kann ich unten rum normal oben rum eher mit waschlappen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

01 Feb 2019 23:57 - 02 Feb 2019 00:00 #23 von matti
Ganz ehrlich Die-Eine,

mich stört die Art und Weise deiner chatartigen Antworten. Ein Halbsatz auf eine längere Antwort ist ein bisserl wenig. Meinst du nicht?

ua.:

Sauberkeit der Toilette (öffentliche Toiletten!?), Handhygiene, Hygiene des (Sexual-) Partners ein geschwächtes Immunsystem (auch durch Kälte) können allesamt eine Infektion herbeiführen bzw. diese begünstigen. Auch Toilettenpapier birgt ein Risiko, sowohl das auf dem eigenen Örtchen, wie auch auf öffentlichen Toiletten.


E-Coli haben keinen Wandertag. Sie "wandern" nicht ohne Grund und Ursache.

Gruß

Matti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

01 Feb 2019 23:59 #24 von Die-Eine2019
Ich schreibe immer so
Und ich habe es doch erklärt
Unten kann ich normal duschen und oben rum mit waschlappen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

02 Feb 2019 00:04 #25 von matti

Sauberkeit der Toilette (öffentliche Toiletten!?), Handhygiene, Hygiene des (Sexual-) Partners ein geschwächtes Immunsystem (auch durch Kälte) können allesamt eine Infektion herbeiführen bzw. diese begünstigen. Auch Toilettenpapier birgt ein Risiko, sowohl das auf dem eigenen Örtchen, wie auch auf öffentlichen Toiletten.


???????????????????????????????????????

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

02 Feb 2019 00:08 #26 von Die-Eine2019
Was gibt es noch für Möglichkeiten wenn das schon mit den test nicht klappt
Weil einen künstlichen ausgang möchte ich nicht
Und künstliche blase hat mein urologe bzw urologe von klinikum ChefArzt mir angeraten Botox auch
Aber ich dachte wenn man schlaffe blase hat kann man die doch weng hoch ziehen oder

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

02 Feb 2019 00:11 #27 von Die-Eine2019
Wie soll die Bakterien sonst rein
Wische immer von vorne nach hinten und wenn Pippi mache immer desinfizieren

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

02 Feb 2019 08:51 #28 von hippo80
Hallo die-eine.
Um auf deinen letzten Beitrag zu antworten: Matti hat dir noch sehr viele andere Möglichkeiten der Keimverschleppung genannt und du hältst dich nur an der Wischtechnik auf.
Zu den Resistenzen: die bilden sich bei zu kurzer Einnahme oder wenn sie nicht auf das Antibiogramm abgestimmt sind. Sollte man nach 2 Infektionen die mit demselben Wirkstoff behandelt wurden und keinen Erfolg gebracht haben, wechselt man den Wirkstoff, um eben Resistenten zu vermeiden.
Auch mir stellt sich die Frage nach der langen Testphase. Da die Elektroden ja nach außen gehen ist die Gefahr einer Infektion schon sehr groß. Jede Öffnung ins Innere des Körpers stellt grundsätzlich eine Eintrittspforte für Keime dar. Und das die Testphase mangels Terminen so lange dauert... Entschuldige, aber wer bitte lässt das mit sich machen... Zumal du in 3 Monaten überhaupt keinen Unterschied merkst.

Kurz zu mir: ich werde 6x am Tag fremdkatheterisiert (was schon eine zusätzliche Keimquelle darstellt), auch ich bin weiblich... Ich habe da 1-2 Harnwegsinfekte. Ich bin zudem mit Medikamenten immunsuppressiert. Aber ich achte halt dadurch noch mehr darauf, dass Hygienemaßnahmen eingehalten werden. Am Anfang hat mich mancher Arzt velächelt-heute bekomme ich die Rückmeldung, dass es richtig war von Beginn an darauf zu achten.

Vielleicht noch ein Tipp: das Waschen des Intimbereichs sollte nur mit Wasser erfolgen. Sämtliche Seifen, Gels, Intimwaschlotionen etc zerstören den sensiblen Säureschutzmantel. Dies begünstigt ebenfalls eine Infektion.

Alles Gute, Dani

P.S. das du immer so schreibst, ist im Übrigen kein Grund, dies auch hier zu tun. Wenn du es nicht anders kannst, dann kannst du es hier lernen. Wenn du es nicht willst, sorry aber dann zeigt es, wie wichtig dir die Antworten aus dem Forum sind.
Folgende Benutzer bedankten sich: Birgit1

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

02 Feb 2019 10:14 - 02 Feb 2019 10:16 #29 von Sebald
Hallo Du-Eine

Antibiotika zusammen mit Methionin nehmen
2 x 500mg dreimal am Tag
und das Methionin am besten auch weiterhin

viel Erfolg
Sebald

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

02 Feb 2019 10:39 #30 von Die-Eine2019
Hallo

Was Matti alles aufgelistet hat halte ich mich daran was soll ich den noch alles machen ich bekomm trotzdem den Infekt und das seit 10j aber diesmal ist es halt nacheinander

Und die elektroten sind mit Pflastern verklebt müssen die ja und es ist alles abgeheilt

Methionin darf ich nicht nehmen nicht geeignet an Menschen die b12 Mangel haben

Und ich nehme das Antibiotika immer 7 tage der urin wird immer ins Labor geschickt und dann abgestimmt welches ich bekomm und bekomme nicht immer das gleiche also habe es 4x also hatte ich 4x verschiede bekomm auf eins habe ich eine allergische Reaktion bekomm

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 1.038 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 1141

Gestern 1831

Woche 7023

Insgesamt 6981807

Aktuell sind 128 Gäste und keine Mitglieder online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Alle Bereich sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.

Stuhlinkontinenz