Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. stellt ihr Angebot vor

zusammengemeinsam1Die gemeinnützige Inkontinenz Selbsthilfe e.V. besteht bereits seit 11 Jahren. Gegründet und betrieben wird der Verein ausschließlich von Betroffenen und Angehörigen. Daraus folgt unsere Motivation, Menschen mit Problemen der Kontinenz Information und Erfahrungsaustausch zu ermöglichen.

Wir möchten Dir gerne unsere Tätigkeit vorstellen und gleichzeitig ein Angebot unterbreiten:
Werde Teil einer starken Gemeinschaft aus Betroffenen und Angehörigen.

 

Vereinsmitglied werden - warum? Weil nur durch das gemeinsame Handeln etwas bewegt wird! 
Unterstütze die Tätigkeit der Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
Werde Vereinsmitglied in einer starken Gemeinschaft.

Zusammenkunft ist ein Anfang. Zusammenhalt ist ein Fortschritt. Zusammenarbeit ist der Erfolg.

Jetzt Vereinsmitglied werden!

Mitgliedsantrag     |     Spenden     |     Impressum     |     Kontakt     |     Vorstand

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Die Registrierung im Forum ist kostenfrei!

Anmelden Registrieren

Einloggen mit Benutzerdaten

Benutzername *
Passwort *
Merken

Create an account

Fields marked with an asterisk (*) are required.
Name *
Benutzername *
Passwort *
Verify password *
Email *
Verify email *

Beckenbodensenkung /Inkontinent

15 Mai 2018 14:30 #111 von Elkide
Hallo liebe Chakira,

es freut mich, dass du doch jetzt schonmal wieder einen Schritt weiter bist.

Bei der ersten Rezeptierung des Peristeen Komplett Systems hat mein Proktokologe in meiner Gegenwart gleich einen Termin bei der SIEWA Homecare Beraterin ausgemacht. Ich war darüber sehr froh. Sie hat mir nicht nur die Funktionsweise erklärt, sondern auch ermittelt, wieviel Wasser und in welcher Geschwindigkeit ich das Wasser reinpumpen soll. Auch hat sie mir die Vorgehensweise erklärt, wie ich am besten mit evtl. Schwierigkeiten umgehen könnte. SIe hat mir Ihre Handynummer gegeben und bei Fragen steht sie jederzeit zur Verfügung. Einen Vertrag habe ich nicht unterschrieben, so dass ich auch jederzeit mein Rezept bei einem anderen Anbieter einlösen könnte.

Für einen Wechsel sehe ich allerdings keine Notwendigkeit. Am Quartalsanfang habe ich immer Termin bei meinem Proktokologen, der mir nach einer Untersuchung des Enddarmes das notwendige Rezept ausstellt und es direkt an meine Home-Care-Beraterin schickt. Mir hat diese Vorgehensweise sehr geholfen und ich fühle mich sehr gut betreut und ernst genommen.

Ich kann dir nur empfehlen, dir auch eine feste Ansprechpartnerin zu nehmen, die auch - wenn erforderlich - bei Schwierigkeiten zur Seite steht.

Liebe Grüße
Elke
Folgende Benutzer bedankten sich: matti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

15 Mai 2018 20:38 #112 von Chakira
Liebe Elke,

vielen Dank für Deine Antwort - die mich allerdings wieder in Alarm versetzt hat.

Ich würde mich niemals jedes Quartal von einem Proktologen untersuchen lassen. Das ist ja die schlimmste Vorstellung überhaupt, wenn das der Preis ist, um dieses System benutzen zu dürfen.

Das mit der Fa. Siwa werde ich nicht machen. Ich habe das Rezept vorhin an eine Apotheke geschickt, die alles vorrätig hat.

Ich habe es wie geschrieben schon ausprobiert und das Prinzip ist mir klar, worauf es ankommt. Vorsichtshalber habe ich mir das Reprop-System noch dazu bestellt, da dieses relativ kostengünstige System doch den selben Effekt hat, wie das Peristeen, wie mir ein Leidensgenosse erklärt und demonstriert hat (natürlich nur das Gerät und den Druck des Wasser ). Mit dem Reprop bin ich unabhängig von den Ärzten.

Zudem hat das Reprop-System im Gegensatz zu dem Peristeen ein Rücklaufventil. D.h. der Behälter verschmutzt nicht. Auch das elektrische Irrigationssystem von Braun, hat ein Rücklaufventil und der Zubehör dafür kostet nicht mal ein Drittel von dem was es beim Peristeen kostet und muss ja auch nicht ständig erneuert werden, wie beim Peristeen

Ich denke wir können uns bei den heutigen politischen Verhältnissen - ich sage nur Spahn... nicht darauf verlassen, dass die KK derartig hohe Kosten für immer übernehmen wird. Ich wünsche allen, die so ein System brauchen, dass die Kassen das noch lange bezahlen oder dass dem Hersteller vielleicht mal in die Parade gefahren wird und er sein System zu angemessenen Preisen verkauft und es so baut, dass nicht ständig alles erneuert werden muss.

Grüsse von Chakira

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

16 Mai 2018 11:39 #113 von matti
Nun Chakira,

die kontinuierliche Sicherung einer Therapie durch regelmässige Kontrolle und Rückmeldung an den Arzt bzw. Therapeuten scheint nicht dein Ding. Ich befürchte, dass dies einer der Gründe ist, warum du dich im Kreise drehst und nicht voran kommst.

Der einzige Einwegartikel beim Peristeen System ist ausschließlich der Rektalkatheter. Dies ist ein Einwegartikel. Dad System hat seit vielen Jahren eine Hilfsmittelnummer und ist im Hilfsmittelkatalog gelistet. Gerade dies und die dadurch gestellten hohen Qualitätsansprüche erklären den Preis.

Ich persönlich! halte es schon für bedenklich, dass dir das Rezept von einer Gynäkologin ausgestellt wurde. Nicht ihr Fachgebiet und eine adäquate therapeutische Begleitung eigentlich ausgeschlossen.

Nun, es ist wie es ist.

Grüße

Matti
Folgende Benutzer bedankten sich: hippo80, Elkide

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

16 Mai 2018 20:03 #114 von Chakira
Hi Matti,

was für den einen ein Kreis ist, ist für den anderen ein grader Weg. Ich weiß, wohin ich will und mein Ziel ist es nicht jedes Quartal meine intimisten Stellen begutachten zu lassen, nur damit ich meinen Darm entleeren kann. Dann komme ich gar nicht mehr aus der traumatischen Situation und Angstschiene heraus.

Allerdings vermute ich, dass die KK aus den von Dir genannten Grund (Gynäkologin) das Rezept nicht bewilligen wird u.U. Denn die Apotheke muss denen ja einen Kostenvoranschlag erst einmal schicken, wurde mir heute mitgeteilt. Es dauert also noch. Aber es war ein Versuch.

Ich übe jetzt mit dem Gerät, welches ich zuhause habe und nächste Woche kommt das Reprop. Ich brauche auch keine Ballondarmrohre, da ich ja eher verkrampft bin.

Nachdem was ich jetzt alles über das Peristeen gelesen habe, würde ich sowieso lieber das Gerät von Braun haben - das Irrimatic. Es wird aber wohl sehr selten von den Kassen bezahlt und es ist immer ein Kampf es zu erhalten. Die Kosten als Selbstzahler liegen bei ca. 300 Euro. Manchmal gibt es auch Versteigerungen bei Ebay. Den Zubehör kann man dann gut selbst kaufen, das ist finanziell ok. Wie gesagt ich übe jetzt diesen und nächsten Monat und wenn diese anale Irrigation mir wirklich mehr Freiheit und Lebensqualität bringt, dann werde ich das Geld versuchen dafür aufzubringen. Das ist mir mein Seelenfrieden und Angstfreiheit wert.

Du hast recht Einweg ist der Rektalkatheder, aber das ganze Gerät von Peristeen muss ja auch jedes Quartal erneuert werden und der Schlauch alle 14 Tage, so habe ich es verstanden. D.h. ich bin dann doch wieder ständig mit dem Thema beschäftigt. Neues Rezept holen, zittern ob KK es genehmigt, denn noch angstbesetzte Arztbesuche 4 x im Jahr. Da würde ich total krank bei werden. Von daher gehe ich meinen Weg weiter - auch wenns für Dich ein Kreis ist, aber wir sind halt alle verschieden und haben unterschiedliche Vergangenheiten und Beschwerden/Probleme.

Grüsse von Chakira

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

18 Mai 2018 19:16 #115 von Chakira
Hi Anna,

ich weiß nicht, ob ich zukünftig - wenn das Forum auf SSL wegen der neuen Datengesetze umgestellt wird, - noch hier herein kommen kann. Im einem anderen Forum sehe ich seit dem nur noch eine weiße Fläche - ich habe einen etwas älteren Rechner und noch Windows XP.

In dem anderen Selbsthilfeverband Inkontinenz-Forum bin ich auch registriert als Chakira. Dort kann man sich u.U. auch privat über PMs austauschen.

Also, falls ich nichts mehr schreibe, liegt das an der Umstellung auf SSL und falls Du den Kontakt zu mir halten willst, findest Du mich in dem anderen Forum.

Grüsse und schöne Pfingsten auch an alle anderen wünscht Chakira

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

19 Mai 2018 01:52 - 19 Mai 2018 02:00 #116 von matti
Chakira,

verunsichere mir hier bitte die User nicht. Eine SSL Verschlüsselung erzeugt keine weisse Seite, selbst wenn du mit Windows 95 unterwegs wärest. Wahrscheinlich hast du aber auch deinen Browser zuletzt 1810 aktualisiert.

Alle Webseiten müssten ab dem 25. Mai SSL verschlüsselt sein, zumindest die welche Daten erheben. Chrome wird blockieren und Firefox einen deutlichen Hinweis zeigen. Es ist also genau anders herum. Nicht verschlüsselte Seiten werden es schwer haben.

Matti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

19 Mai 2018 08:28 #117 von annaba
Hallo chakira, danke, ok!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

19 Mai 2018 18:10 - 19 Mai 2018 18:11 #118 von Chakira
Mann ey, bleib mal locker und unterstell mir nicht einen derartigen Quatsch.

Wieso sollte hier ein User verunsichert sein, wenn ich nicht mehr schreibe?

Und es ist Fakt, dass ein anderses Forum (Angst-Forum ) seit der SSL-Umstellung nicht mehr funktioniert, obwohl Browser auf neusten Stand ist. Wobei ich nicht weiß, ob es nur bei mir nicht funktioniert oder bei allen anderen auch nicht.

Es ging mir nur darum - falls Anna Kontakt zu mir halten will, dass ich in dem anderen Forum erreichbar bin. Da man hier bekanntlich keine PNs schreiben darf/kann - musste ich das öffentlich mitteilen.

Chakira

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

19 Mai 2018 19:32 #119 von hippo80
Hallo Chakira.
Bei allem Verständnis für deine Situation, vergreif dich bitte nicht im Ton. "Mann ey, bleib mal locker..." ist wohl kaum angebracht.

Dani
Folgende Benutzer bedankten sich: Elkide

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

19 Mai 2018 21:35 #120 von Chakira
So wie man hier wegen jeder Sache, die nicht in Herrn Mattis Weltbild passt, von ihm angepault wird, braucht er sich nicht wundern, wenn mal eine nicht devote Antwort auf seine Unfreundlichkeiten kommt.

Ich denke Ihr sucht Mitglieder - SO wird das aber nichts.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.305 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 847

Gestern 1913

Woche 2760

Monat 37815

Insgesamt 5721955

Aktuell sind 237 Gäste und ein Mitglied online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder arbeiten ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Stuhlinkontinenz